Was ist an Körperbehaarung schlimm?

19 Antworten

  • Nichts ist eklig an Schamhaaren. Alles ganz natürlich und Intimrasur nur ein Modeerscheinung, die seit Jahrtausenden immer mal wieder kommt und geht.
  • Ich persönlich bin bezüglich des Themas Schamhaare sehr tolerant. Ich finde sowohl natürliche Schambehaarung attraktiv als auch seidig-weiche Haut im Intimbereich. Beides hat seinen Reiz und seine Vorteile und Nachteile.
  • Persönlich empfinde ich als Erwachsener Schamhaare als natürlich, normal und richtig. ich finde es sieht sehr weiblich, reif und sexy aus. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, warum das peinlich oder gar eklig sein könnte. So verbohrt kann man eigentlich gar nicht sein, dass man Schamhaare schlecht findet.
  • Was ich persönlich gar nicht ertragen kann, sind Stoppeln. Das ist für mich absolut abtörnend und abstoßend. Es tut manchmal sogar weh, es bringt auch keinen Spaß, über Stoppeln zu streicheln. Für mich persönlich ist eine einzige entzündete Haarwurzel, die das Streicheln schmerzhaft werden lässt, bedeutend abtörnender als natürliche Schamhaare. Stoppeln sind ganz unten. Entweder glatt rasiert und seidig-glatt oder aber weich und wuschelig. Dazwischen ist es nur unpraktisch und unangenehm.
  • Völlig in Ordnung dagegen finde ich es, wenn die Haare nicht im gesamten Intimbereich entfernt werden, sondern in manchen Bereichen weich stehen bleiben, entweder in Naturlänge oder so gestutzt, dass die Haare noch weich streichelbar sind. Ein kahler Venushügel ist ein toller Anfang, auch wenn untenherum noch Haare stehen. Auch Landing strip oder andere Formen sind für mich in Ordnung. Alles kein Problem!
  • Bis vor etwa 20 Jahren gab es fast nur natürlich behaarte Menschen in Deutschland. Niemand wäre auf die Idee gekommen, sich die Schamhaare zu entfernen. Bis Ende der 90iger gab es selbst im Playboy nur Fotos mit Schamhaaren. Schamhaare galten als äußerst intim, erotisch und gern anzuschauen. Mehr oder weniger plötzlich brach dann diese mediale aufgebauschte Welle der Intimrasur über Deutschland herein und plötzlich gilt unter jungen Menschen natürliche Schambehaarung als etwas geradezu ungepflegtes, obwohl Schamhaare im Gegenteil hygienische Vorteile bieten und die Natur sich das schon gut überlegt hat.
  • Ich weiß durchaus, dass unter Jugendlichen sich wohl ein Großteil intimrasiert, ob nun aus Eigeninteresse oder aus Gruppenzwang heraus. Intimrasur kann aber natürlich tatsächlich sexy und erotisch sein.
  • Persönlich finde ich aber, dass das noch nackter als nackt wirkt und dann Details wie Schamlippen zu sehen sind, die nun wirklich zu den intimsten überhaupt gehören. Ken Wunder, dass sich manche jungen Menschen dann umso weniger nackt öffentlich in der Sauna zeigen mögen oder Schamlippenkorrekturen so explodieren. Angesichts der Tatsache, dass bei einigen Frauen die inneren Schamlippen weit über die äußeren hervortreten und man dann irgendwie schon von weitem "alles" sieht, kann ich gut verstehen, dass diese Frauen eher nur den Venushügel enthaaren und untenherum Haare stehen lassen, die etwas verdecken. Auch generell kann ich verstehen, wenn im Bereich der Schamlippen verdeckende Haare verbleiben, da ich völlig enthaarte Frauen als deutlich nackter und entblößter empfinder. Im Bett kann diese sexualisierte Enthaarung attraktiv und stimulierend sein, in der Sauna oder am Strand allerdings dann doch etwas zu offenherzig und entblößt wirken. ist aber sicherlich auch eine Gewohnheits- und Generationsfrage.
  • Ich rate Dir dazu, einfach das zu machen, womit Du Dich persönlich am wohlsten fühlst. Man kann sich auch im Paar absprechen und schauen, wer worauf steht. Du solltest Dich aber erst dann rasieren, wenn Du weißt, dass der betreffende Mann wirklich darauf steht. Dann kann es auch erotisch sein, sich zusammen zu rasieren.

Ähm, ich bin gar keine Frau....

0
@Z1291x

Als Mann kannst Du rasieren vergessen. Männer ohne Schamhaare sind allenfalls Witzfiguren.

4
@Kajjo

dieser unterschied von der ausführlichkeit und der strikte der meinung is krass/krass lustig

0

Haare sind sogar gesünder als rasierte Stellen. Beim Rasieren können kleine Rissen und Fissuren entstehen. Zudem schützen Haare die Haut vor Keimen. Rasieren ist nur ein affiger Trend, der bestimmt wieder abebbt.

An einer Körperbehaarung ist nichts schlimm oder unhygienisch, wenn sie sauber und gepflegt ist. Die Ansichten der Menschen sind in vielen Dingen recht unterschiedlich. So auch, ob man Körperbehaarung haben möchte oder nicht. Das ist jedem Einzelnen überlassen. Wer sie nicht möchte, entfernt sie und wer Körperbehaarung haben möchte, der entfernt sie nicht. Es gibt dafür keine allgemein gültigen Vorschriften.

Das hat mit unhygiensch nichts zu tun. Es ist nur ein sich immr ändernder Schönheitsideal, der gerade ein wenig schon in die absurde Richtung gerückt wird. Männer, die sich Beine und Brust enthaaren sind doch Opfer. Interessanterweise sind oft Frauen daran "schuld", deren Schönheitsvorstellungen werden von Medien geprägt und sie drängen oft Männer zu solchem Schwachsinn. Es wird aber bestimmt wieder in mode kommen Achselhaare bis zu den Knien zu haben. So sind eben Menschen. Generell ist es für jeden seine eigene Sache. Gpflegt muss man sein, ob mit oder ohne Haare hat damit nichts zu tun.

Warum gilt sowas eigentlich als eklig, wenn man sich nicht die Körperbehaarung Rasiert?

1
@Z1291x

Weil das mit Ungepflegtheit gleichgesetzt wird: "Wer sich nicht rasiert, hat auch noch folgende Hygiene-Probleme:" //Irgendwas ekliges hier einfügen.

So funktioniert die soziale Vorverurteilung, die dem Mode-Imperativ folgt.

Für optimale soziale Anerkennung: Du sollst attraktiv sein.

Für den maximalen sozialen Erfolg (bester Paarungspartner) musst Du eben einiges tun.

2
@Walum

jetzt nimmste der Loreal Men expert Werbung aber ganz schön den Wind aus den Segeln ^^ Die Werben doch mit Pflegemittel für drei Tage Bärte ^^

1

haare sind schlauchartige schuppige auswüchse des körpers. durch ihre struktur (schuppig) setzen sich dort gerade auch in feuchtigkeitsintensiven "ecken" wie achselhöhle oder im genitalbereich reichlich bakterien ab, die leicht mal unerfreuliche gerüche abgeben. und da ja die meisten unserer mitbürger schon keine natürlichen gerüche gewöhnt sind, weil nicht nur die menschliche haut sondern auch unsere kleidung mit geruchschemie ALLES überdeckt, was mit natur zu tun hat. damit die chemiebuden ordentliche umsätze machen können, wird heute jeder HAUCH von natürlichkeit als WIDERLICH und eklig "verkauft".

Was möchtest Du wissen?