Was hat das zu Bedeuten? Meditation!

14 Antworten

Das Sehen von Farben in der Meditation ist ein Zeichen, dass du eine bestimmte Tiefe erreicht hast. Violett gilt als besonders spirituelle Farbe. Allerdings ist es ratsam, sich nicht zu viele Gedanken über die einzelnen Erfahrungen in der Meditation zu machen. Es ist gut, es zu beobachten, dann loszulassen und schauen, was als nächstes kommt.

Woher ich das weiß:Beruf – Ich bin Yogalehrer, Meditationslehrer, spiritueller Lehrer

So viel ich weiß ist Violett die Farbe des 7. Chakras, vielleicht ist deines stark Entwickelt. Oder du Konzentrierst dich während der Meditation auf das 7. Chakra dann kann es auch sein das du die Farbe das Chakras siehst. Versuch mal dich auf ein anderes Chakra zu Konzentrieren Liebe Grüße YingYang7

Weißt du es! oder weißt du es nicht? Alles nur angelesen, oder in dir selbst erfahren!??? GALLARIAOY

0
@GALLARIAOY

Ich habe es gelesen, in einem Buch über Chakra und deren Anwendung Lg

0
@YingYang7

ehrlichkeit ist gut

glatter dh für dich (wenns das gäbe bei comments)

0
@YingYang7

Buchstaben sind geduldig. Nicht Alles was man liesst entspricht auch der Wahrheit. Selbsterfahrung noetig !!!

0

Was ist wenn man andere färben sieht ich z.b sehe nach ca 1 min rot danach orange dann gelb aber dann nach 2 Minuten ca wird es grün und es sind keine Punkte sondern sozusagen ein Bild das nur grün ist

Es bedeutet, dass du nicht wirklich meditierst; in einer Meditation nimmt man nichts anderes wahr, als sein Selbst.

Farbe ist eine optische Erscheinung. Es muss Dir moeglich sein in Meditation jede Farbe zu sehen und nicht nur Violett. Visualisiere gelbe Punkte oder rote Punkte. Aller Erfolg kommt vom Willen, der steuert den Weg.

Nein! Erst die grünen und dann die blauen!!! Und nicht nur Punkte, sondern auch Dreiecke - Quadrate - und Schmetterlinge! Zu guter Letzt: Den blauen Kranich von Stephen King, der auf dem Rücken fliegt und mit dem Flügel winkt. Dann erst kannst Du sagen: Ich meditiere!

0

Was möchtest Du wissen?