Was erwartest du von deiner Partnerin/ deinem Partner?

6 Antworten

Ja, sonst hätte ich mir nicht diesen Menschen als Partner ausgesucht. Schließlich schaue ich schon danach, was kompatibel mit mir ist. Ich erwarte daher eine gewisse Intelligenz/ Vernunft - ein "Mitdenken", ähnliche Zukunftsvorstellungen, ähnliche Werte und Lebenseinstellungen, Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit, Vertrauen, Liebe und Erotik und vieles mehr.

Ja, auch manchmal Dinge, die er gar nicht leisten kann/ konnte oder es einfach übersehen hat. Daher hat das auch Konfliktpotential, man ärgert sich schon mal. Manchmal eben über gewisse Kleinigkeiten wie nur, dass die Spülmaschine nicht angestellt wurde. Das fällt eben unter den Punkt "Mitdenken". Man könnte meinen, man sähe die Aufgaben, die täglich im Haushalt anfallen, wenn sie einem ins Gesicht springen. Aber das tut er manchmal eben nicht mal sehen. Noch schlimmer sind daher angefangene Aufgaben, die einfach nicht bis zu Ende gebracht/ gedacht wurden, da man dann sieht, dass er es ja eigentlich bemerkt hat, dass etwas ansteht.

Naja, so viel aus meinem Alltag.

Gewisse Werte erwarte ich von ALLEN Menschen, mit denen ich näher zu tun habe. Aber ich habe schon lange gelernt bzw. lernen müssen, dass ich nicht davon ausgehen darf, dass mir das entgegengebracht wird, was ich bin und tue.

Treue und Ehrlichkeit

Das ich mit ihr über alles reden kann

Erotische Liebe und Sex zum Beispiel. Das erwarte ich weder von meiner Familie noch zum Beispiel von der Kassiererin beim Spar.

erotik ist liebe+sex!

0
@nowka20

Liebe erhalte ich auch von meiner Familie. Ich liebe meine Mutter, meine Geschwister, meine Schwägerin meinen Neffen und sie mich. Das ist aber eine andere Liebe als die Liebe die ich von meiner Partnerin erwarte, weshalb ich diese Liebe absichtlich "erotische Liebe" genannt habe.

Denn so sehr mich meine Familie und ich sie auch liebe, erotisch ist an der Liebe nichts.

0

Was möchtest Du wissen?