werde erst mal ein Mann, noch bist du ein Kind im Wachstum

gegen das Generve deines Bruders solltest du deine Eltern haben

ansonsten hilft dir derzeit aber auch der Spruch, dass deine Größe das Wesentliche in sich vereint, dazu gehört geistige Reife, die deinem Bruder offensichtlich fehlt

...zur Antwort

Nein, viele Frauen in deinem Alter aufwärts suchen auch neue Partner. Aber sie möchten oft nicht mehr zusammenziehen. Und damit haben schon jüngere Männerjahrgänge ihre Probleme.

Und was mir persönlich seit Jahren auffällt: Die Anzeigentexte der Männer lassen sehr zu wünschen übrig. Sehr oft sind es nur nichtssagende Dreizeiler. Oder wenn es über Agenturen läuft, sind es keine individuellen Aussagen.

Onlineportale sind in meinen Augen nur Beschäftigungstherapie. Da kann sich alles rumtreiben.

...zur Antwort

es gab schon immer überzogene Ansprüche

wenn jeder der Richtige wäre, gäbe es keine Einschränkungen, also ist diese Aussage doppelzüngig

...zur Antwort

Sie möchten mit einem motivierten Monteur, der sich in den Bereichen Kältetechnik und Elektrotechnik auskennt, Ihr fachmännisches Team erweitern? Dann möchte ich die Gelegenheit nutzen, mich Ihnen kurz vorzustellen.

Meine Ausbildung zum Kälteanlagentechniker und Elektrotechniker für Anlagen- & Betriebstechnik habe ich im Juni 2020 erfolgreich abgeschlossen. Seit einem Jahr bin ich als Monteur bei der Firma ... GmbH angestellt. Zu meinem Verantwortungsgebiet gehören die Montage, Dokumentation und Inbetriebnahme von Kälteanlagen sowie elektronische Einrichtungen. Als führender Monteur bin ich derzeit in der Gewerbekühlung tätig.

Zuverlässigkeit, Stressresistenz, Lernfähigkeit, Genauigkeit, selbstständiges und zielorientiertes Denken sind mir eigen. Meine Arbeit fordert mich heraus und macht mir Freude. Gern möchte ich mein Wissen und Können in Ihrem (regional/weltweit bekanntem/anerkanntem) Unternehmen unter Beweis stellen, weil es mir gute Zukunftschancen und Qualifizierungsmöglichkeiten bietet.

...zur Antwort

Dadurch fühlen sich diese Leute erhöht.

...zur Antwort

seitens, ohne von

Satz 2 ist richtig

der letzte Satz ist so lala

...zur Antwort
Wie die Beziehung wieder in die richtigen Bahnen lenken?

Hallo zusammen,

Es ist vermutlich ein relativ weit verbreitetes Problem. Man führt seit mehreren Jahren eine Bilderbuchbeziehung, in der eigentlich alles so läuft wie man es nur wünschen kann, wäre da nicht so ein kleines Detail, das alles durcheinander bringt. Dies ist so ein Fall:

Meine Freundin hat (wahrscheinlich Erziehungsbedingt) eine kleine Eigenschaft, die immer mehr zum Problem wird. Eine sehr unangenehme Form von Geltungsdrang und dem Wunsch einen möglichst hohen sozialen Status einzunehmen, nötigenfalls auch durch das annehmen von "gefaketen" oberflächlichen Rollen in der Öffentlichkeit auch an den völlig falschen Stellen.

Am Anfang war es noch erträglich und dank der berühmten rosaroten Brille ist es mir auch lange nicht aufgefallen. Wehe die Frisur sitzt nicht perfekt wenn man das Haus verlässt (Typisch Frau) und wenn man Gefahr läuft den Zug zu einem wichtigen Bewerbungsgespräch zu verpassen, dann kommt man leider zu spät, weil es ja einen schlechten Eindruck auf die Leute macht, wenn man einmal quer über den Bahnhof sprintet. (Drüber hinweggesehen. Wobei: Hat irgendjemand von euch überhaupt schonmal auf sowas geachtet??)

Mittlerweile sind wir an einem Punkt angelangt, an dem es problematisch wird. Von ihrem Beruf den sie allein deshalb ihrem Traumberuf vorgezogen hat, weil er innerhalb der Gesellschaft höher angesehen ist, hat sie die Schnauze voll. Wenn sie ein Problem nicht alleine lösen kann, bestraft sie sich dafür. Genau so, wie wenn sie nicht willensstark genug dafür war, einer Versuchung zu widerstehen.

Hilfe möchte sie nicht. Wenn sie dennoch welche annimmt, dann nur von mir. Alles andere lehnt sie aus Angst vor Gesichtsverlust ab. Als Ausrede nutzt Sie häufig die Aussage: Die haben besseres zu tun.

Ein psychologische Behandlung hat ebenfalls abgebrochen: Die hören mir doch auch nur zu, weil ich sie dafür bezahle.

Wir beide haben innerhalb der Familie des andern praktisch keinerlei Rückhalt und Akzeptanz. Meine hält sie für zu oberflächlich und ignorant, während ich der ihren gegenüber nicht die nötige Presentabilität vorweise. Ihre Mutter versucht sogar langsam sie dazu zu überreden die Beziehung zu beenden und sie mit einem Arbeitskollegen zu verkuppeln.

Witzigerweise ist es meiner Freundin selbst aber egal, welchen sozialen Rang ich bekleide.

Bezüglich der Wohnungseinrichtung sind wir uns ebenfalls in die Haare gekommen. Für sie soll alles in edlem schwarz und weiss mit kaltem licht usw gehalten sein (der Grund dafür ist klar, Bedenken wegen des höheren Reinigungsaufwands meinerseits weil man den Dreck besser sieht, lehnt sie ab), während ich eher einen gemütlichen und praktischen Stil bevorzuge.

Das sind jetzt nur ein paar der vielen Problemchen mit denen wir konfrontiert sind. Ich liebe sie immer noch über alles, aber langsam drängt sich dieser Problemberg immer mehr dazwischen und ich weiss nicht was ich dagegen tun soll. Eine Trennung möchte ich eigentlich vermeiden.

Hat jemand von euch eine Idee?

Danke

...zur Frage

bezüglich der Einrichtung getrennte Wohnungen, wenn gar kein Kompromiss ihrerseits möglich ist

bezüglich Geltungsdrang eine klare Ansage

bezüglich Probleme lösen versuchen klarzumachen, dass auch eine neutrale Meinung den Blick erweitert, das hat nichts mit Gesichtsverlust zu tun, außer, man stellt sich nach außenhin als unfehlbar hin

...zur Antwort

Deine Ansprüche runterschrauben und langsam wieder einsteigen. Und das geschieht durch Teilzeit.

...zur Antwort

Ich habe mal etwas in deinen Fragen gelesen und komme zu dem Schluss, dass du vollkommen unorganisiert und chaotisch bist.

Du scheinst der Meinung zu sein, wen DU es nicht machst, macht es keiner (so gut wie du).

Außerdem ist dein Zeitmanagement eine Katastrophe. Du packst viel zuviel in einen Tag.

Offensichtlich lebst du mit deinem Freund zusammen im Haus von dessen Eltern. Bedeutet neben ständiger Überwachung auch ArbeitsTEILUNG. Vor allem im Haushalt.

Du machst eine Ausbildung. Machen andere aber auch. Nur setzen die sich nicht so unter Druck. Lernen - ja. Etwas schaffen wollen - ja. Aber garantiert nicht um den Preis, am Leben vorbeizuleben.

Du willst unbedingt ein Haus haben. Schön, den Traum kann man haben. Aber du bist ja jetzt schon vollkommen überfordert. Ein Haus bedeutet immer viel Arbeit und auch immer viel Geld. Ein Zuhause soll einem aber auch Freude machen. Es soll ein HEIM sein, wo man auch mal alle Fünfe gerade sein lassen möchte. Das sehe ich bei dir nicht wirklich.

Weißt du, an wen mich deine Einstellung erinnert? An die blöden Alten meines Ex. Mal was anderes als arbeiten zu machen war für die faul. Für die war es schon zu hoch, wenn ich für ein Mittagessen nicht den halben Tag brauchte.

Alles, was ich dir nur dringend raten kann: Komme runter. Und mache halblang.

Du und dein Freund solltet euch erst mal eine eigene Wohnung gönnen, ehe ihr an ein Haus denkt. Ist das überhaupt auch SEIN Wunsch? Wenn ihr irgendwann mal so gefestigt seid, dass ihr einem Haus und allem, was dranhängt, mit lockerem Herzen begegnen könnt, dann könnt ihr das immer noch realisieren.

Und bis dahin backst insbesondere DU erst mal kleinere Brötchen. Nicht hundert Ziele auf einmal, sondern eins nach dem anderen. Sonst kommst du nämlich nirgends an.

Eine Indianerweisheit sagt:

Menschen, die nur arbeiten, haben keine Zeit zum Träumen. Nur wer träumt, gelangt zur Weisheit.
...zur Antwort
Ist Springreiten erzwungen oder folgt es einem natürlichen Impuls des Pferdes?

Hallo zusammen,

mal wieder eine ketzerische Frage: Ist Springreiten erzwungen oder folgt es einem natürlichen Impuls des Pferdes?

Bei Horst Stern „Bemerkung über das Pferd“ dazu gibt es auch ein entsprechendes Video mit Hans Günter Winkler

https://www.youtube.com/watch?v=ZH8ZwpzylRM Horst Stern - Bemerkungen über das Pferd

Reitet man mit einem Pferd auf ein Hindernis zu, dann bleibt es stehen und folgt seinem natürlichen Instinkt, das Hindernis zu umgehen. Das gilt natürlich insbesondere Hindernisse, wo das Tier das Ende nicht sehen kann: keine Ahnung Wassergraben, Dreifach-Oxer, keine Ahnung. Wir machen auch keinen Köpper in den Baggersee, wenn wir nicht wissen, wie tief oder ob dort vielleicht gefährliche Hindernisse lauern.

Dann ist es das Hilfengeben des Reiters, Schenkeldruck, Trense, Gewichtsverlagerung des Körpers, Stimme, welches das Tier dazu bringt, seine natürliche Hemmung zu überwinden und zu springen, zu basculieren, etc.

Das Pferd lernt also: Da ist ein Hindernis aber ich habe Vertrauen zu meinem Reiter, also spanne ich Hinter- und Vorderläufe an und springe.

In dem Kontext auch das Barren und Touchieren, um jungen Pferden die Angst vor dem Springen zu nehmen, beziehungsweise einen nicht hohen Sprung mit Schmerz zu bestrafen. Ältere Springpferde scheinen das zu kennen, bei jungen Pferden scheint das noch nicht ausgeprägt zu sein, sich einzuschätzen: Anritt, Tempo, Sprunghöhe, etc.

Na ja, aber die Springleistung scheint doch genetisch fixiert zu sein. Holsteiner - die Knaller aus dem Norden, so die Werbung. "Datt sind alles Springer.", secht de Buur und darauf wird wohl auch schon bei der Fohlenauktion geachtet. Stammbaum, Exterieur, ob es ein guter Springer wird oder nicht - bzw. zumindest das Potenzial hat.

Also ein Springpferd hat die genetisch-anatomischen Anlagen und muss auf Sprunghöhe etc. trainiert werden.

Was meint Ihr. Ist das richtig oder habe ich falsche Grundannahmen getroffen.

Besten Dank und viele Grüße

...zur Frage

Pferde springen auch von sich aus

der Mensch ist es nur, der sie über Hindernisse springen lassen will, die nur selten natürlicher Höhe sind

...zur Antwort
Ein Freund denkt sich öfter Krankheiten aus, um zu entschuldigen, dass er sich nicht melden konnte, wie würdet Ihr auf solche Krankheitsauskünfte reagieren?

Ein Freund von mir ist Narzisst und lügt auch des Öfteren.

Seiner Auskunft nach macht er das, um in dem Moment keinen Stress, keine Diskussionen oder keinen Streit zu haben.

Sehr häufig schiebt er Krankheiten vor, wenn er sich am Vortag vergessen hat zu melden.

-sorry, ich lag flach

-sorry, lag mit Magen-Darm flach

-lag mit Nasennebenhöhlenproblem flach

-lag total kaputt flach.

Solche Entschuldigungen kommen ca. 1x im Monat.

Fakt ist aber, dass dann bei Telefonaten raus kommt, dass er in der Zeit komplett gearbeitet und teils auch Freunde getroffen oder gefeiert hat.

Spricht man an "wieso warst Du arbeiten, ich dachte, Du lagst mit Magen Darm flach?", kommt äähm äh also das war doch nicht die ganze Woche, seit gestern geht es mir wieder besser.

Er lügt auch anderen gegenüber und wird auch drauf angesprochen.

Nun folgende Situation:

Er sagte mir Ende Dezember am Telefon, dass er mit anderen Freunden wie jedes Jahr im Januar Ski fahren wird.

Parallel sagte er mir, dass er mit mir die letzte Woche telefonieren wollte, es kam aber weder ein Anruf noch überhaupt eine Nachricht.

Ich habe das dann einfach ausgesessen.

Anfang der Woche sah ich dann im Insta der Freunde, dass er tatsächlich zum Skilaufen ist und gestern wurden tagesaktuelle Fotos gepostet, wo er auf dem Snowboard steht bzw. mit Freunden was trinkt.

Sei ihm gegönnt. Warum er aber letzte Woche Samstag schrieb, wir können die Woche telefonieren, obwohl er genau wusste, dass das wegen der Reise und der vielen Freunde dort nicht klappt, ist schon wieder so ein typisches Ding von ihm.

In Aussicht stellen, aber nicht machen. Da er mir im Dezember sagte, dass er zum Skifahren fahren wird, wäre es kein Problem gewesen, mir zu sagen, lass uns das Telefonat verschieben, ich bin nächste Woche unterwegs. Wir telefonieren nie, wenn Leute dabei sind, weil die Telefonate immer sehr persönlich sind.

Stattdessen höre ich eine Woche garnichts und bekomme gestern Abend, nachdem seine Kumpels diese Fotos gepostet haben, wo er snowboardet, von ihm eine WhatsApp, er liege flach, habe sich den Rücken angebrochen, was sehr schmerzhaft sei.

Weder eine Info, dass er im Urlaub ist, noch eine Entschuldigung zum ausgefallenen Telefonat.

Einfach diese Info mit der Verletzung ohne Erläuterung, was passiert ist, wo und wie.

Es erinnert sehr an das sonstige "liege flach".

Kann natürlich sein, dass die Verletzung nach den Fotos eingetreten ist, ich will ihm nicht unterstellen, dass er nichts hat.

Dass ich diese Fotos gesehen habe, weiß er auch nicht.

Wie würdet Ihr reagieren? Ich möchte nicht zu viel Mitleid ausdrücken, da ich unsicher bin, ob es wieder eine Masche ist zumal er mich versetzt hat.

Ich hatte überlegt, sehr knapp zu schreiben "Gute Besserung, was ist passiert?".

Was denkt Ihr? Durch den Narzissmus braucht er viel Aufmerksamkeit von außen, das sagt er selbst auch.

Hier geht es aber gerade wieder nur um ihn, nicht um mich oder uns in der Nachricht.

...zur Frage

Einfach mal die Bilder postenden Freunde interviewen.

Ansonsten der schon öfters gegebene Rat: NICHTS mehr schreiben. Hake ihn endlich ab. Er wohnt hunderte Kilometer weg. Da sollte das Abnabeln doch schon lange abgeschlossen sein. Du weißt doch ganz genau, dass er das Gleiche abziehen würde, wenn ihr in einer Stadt wohnen würdet. Solange er merkt, dass du immer wieder fragst, wie hoch du springen sollst, lässt er dich springen - und lacht dich dafür aus!

...zur Antwort

Dieses Lebensmotto mit dem Behandeln hätten viele Menschen auch gerne aus Sicht der Polizei angewandt bekommen.

Es gibt auf beiden Seiten solche und solche, provozierende Verhaltensweisen kennt man aus beiden Lagern.

...zur Antwort