Warum wird die Bezeichnung "Hund" als Beleidigung verwendet?

3 Antworten

Wo sollte das sein?

Bei uns nennen wir die Dackel, und wenn viel fehlt auch Halbdackel.

Zitat:

Halbdackel ist ein Schimpfwort, das als inhaltliche Steigerung des Schimpfworts Dackel („Blödsinniger“, „dummer, unbeholfener Mensch“) im Sinne von „schlimmer als Dackel“ zu verstehen ist und ebenso wie die ungesteigerte Form aus dem württembergischen Kerngebiet des Schwäbischen stammt.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Weil ein Hund vom Menschen geführt wird. Also der Mensch dominiert das Tier. Wirst du Hund genannt ist es so als würde die Person über dich herrschen, also ist dies negativ zu verstehen. Vg

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ob ein Hund nun auch “im Sturme treu ist“ ist von der Bindung abhängig. Das hat sich alles eben in der menschlichen Sprache etabliert. So wie “dummes Schwein“, obwohl Schweine eigentlich garnicht dumm sind. Es sind Redewendungen und mehr nicht.

Was möchtest Du wissen?