Warum verehren Italiener die hl. Maria?

7 Antworten

In der katholischen und orthodoxen (und eigentlich auch in der evangelischen) Tradition gibt es die Tradition der Marienverehrung. Vielleicht ist das in Italien besonders spürbar.
* weil sie sich ganz auf den heiligen Geist eingelassen hat
* weil sie die Mama von Jesus ist
* weil sie ihren Sohn nachgefolgt ist
* weil sie mit den jungen Männer nach der Auferstehung Jesu gebetet hat und daraus die Kirche entstanden ist

Die Bibel hingegen verbietet aufs Schärfste die Verehrung von anderen Menschen.

Nur ein Beispiel von Dutzenden:

"Da rief er sie hinein und beherbergte sie. Des anderen Tages zog Petrus aus mit ihnen, und etliche Brüder von Joppe gingen mit ihm. Und des andern Tages kamen sie gen Cäsarea. Kornelius aber wartete auf sie und hatte zusammengerufen seine Verwandten und Freunde. Und als Petrus hineinkam, ging ihm Kornelius entgegen und fiel zu seinen Füßen und betete ihn an. Petrus aber richtete ihn auf und sprach: Stehe auf, ich bin auch ein Mensch.



(Apostelgeschichte 10, 23-26)

0

Italien ist ein stark katholisch geprägtes Land und Maria, Mutter Jesu, ist die  wichtigste Heilige im Katholizismus. Das hat sich kulturell verfestigt.

Wieso kulturell? - Marienverehrung ist eine katholische Erfindung.

0
@KaeteK

Auch der Katholizismus prägt schließich die Kultur. Die Verehrung des Mutterprinzips ist allerdings sicher keine katholische Erfindung.

1
@KaeteK

Was ich meinte ist, das der Katholizismus die Kultur geprägt hat und damit auch die Verehrung der Maria sich in die Kultur übertragen hat und sich mit der Zeit gefestigt hat.

0

Das ist ein Irrtum. Die Italiener verehren die Maria nicht, nur die katholieschen Italiener tun das.

Wer in einer Firma den Chef nicht kennt, muss sich halt an die Putzfrau wenden.

Na serwas, du nennst die Mutter des Chefs "Putzfrau"! Das wird dem Chef aber nicht gefallen!

0
@gottesanbeterin

Wenn du anständig Deutsch verstehen würdest, könntest du erkennen, dass ich so etwas nicht geschrieben habe. Aber anscheinend bist du auch PISA-geschädigt.

0

Wurde Maria eigentlich nie gefragt, ob sie die Mutter von Jesus werden wollte?

Bisher hatte ich immer gedacht, Maria sei gefragt worden, ob sie die Mutter von Jesus werden wollte, und sie hätte dann freiwillig gesagt: "Siehe, ich bin eine Magd des Herrn. Mir geschehe nach deinem Wort."

Nun frage ich mich aber, wie man sich das dann vorstellen muss. Einerseits gibt es ja keine Präexistenz im christlichen Glauben, also dass man vor seiner Zeugung schon bei Gott existiert hätte.

Andererseits ist Maria ja "ohne Erbsünde empfangen", das heißt, es war schon vor ihrer Zeugung festgelegt, dass sie anders als alle anderen Menschen ist.

Drittens widerspricht das Christentum ja auch einer Prädestinationslehre, bei der das Leben jedes Menschen schon von vornherein festgelegt wäre. Sondern der Mensch hat persönliche Willensfreiheit.

Wie passt das zusammen, dass Maria also schon von ihrer Empfängnis an auserwählt wurde, ihre Zustimmung dann aber doch freiwillig geschah? Oder muss man sich das so vorstellen, dass sie einfach so vollkommen war, dass sie gar nicht anders konnte, als zu Gottes Willen "ja" zu sagen?

...zur Frage

Wie ist Maria (Gottesmutter) ein Vorbild für uns Frauen?

Hey, bräuchte eure Hilfe dringend für mein Abitur in Religion ☺ Hoffe es können mir einige eine gute Antwort liefern ☺

...zur Frage

Verehren Buddhisten die Götter des Hinduismus?

Welche Götter verehren die Buddhisten?

...zur Frage

Stimmt es das 15% der Brasilianer Italiener sind?

...zur Frage

Wie beten die italiener usw?

Hei hab mal ne Frage also wie beten die Italiener wie stehen sie zu Gott oder Maria? Und fasten die oder gehen regelmäßig in die kirche? Aberglaube? Wie feiern die Hochzeit Sry das das zu viel ist ^^

...zur Frage

Was ist der Unterschied zwischen Maria und der Madonna?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?