Andere Meinung // unschlüssig // keine Meinung

Das lässt sich so pauschal über die Menge der Schulformen, deren jeweilige Ausgestaltung, die individuellen Unterschiede von Schülern und Lehrern und die sonstigen Faktoren nicht sagen.

Die Schul-Systeme ansich bietet für die Förderung von vielen Fähigkeiten Optionen, deren Ausgestaltung aber eben stark variieren. Die Förderung von Kreativität ist aber wohl kein Fokus, soweit kann man zumindest gehen.

In wie weit die Schule die Kreativität fördert zerstört oder nur nicht-fördert ist von der jeweiligen Situation abhängig: was bringt das Kind mit, wie agieren die Lehrer, wie agieren die Mitschüler, wie unterstützen und fördern die Eltern und wie ist die Ausrichtung, Einrichtung und Ausstattung der Schule.

...zur Antwort

Das hat vermutlich mehrere Gründe:

  1. Die Türkei ist in der NATO und damit Verbündeter von vielen Mitgliedsstaaten
  2. Die Türkei ist ein wichtiger Wirtschafts- und Handelspartner u.a. für Deutschland.
  3. Die Türkei ist Zufluchtsort und Staudamm für eine Menge Flüchtlinge aus dem Nahen Osten. Es ist im Interesse der EU dies so zu belassen und keine erneute Flüchtlingskrise wie 2015 zu provozieren.
  4. Es gibt eine große türkische Community u.a. in Deutschland, welche man nicht gegen sich aufbringen möchte.
...zur Antwort
Nein es ist mir ganz egal

In der Regel interessiert mich der Schauspieler hinter einer Rolle nicht bzw. nicht über das Schauspielerische hinaus.

Analog mit Musikern und sogar Politikern. Das private Leben interessiert mich eher wenig.

...zur Antwort

Es gibt 3 Präsidenten der EU:

Präsident des Europäischen Parlaments – David-Maria Sassoli

Präsident des Europäischen Rates – Charles Michel

Präsidentin der Europäischen Kommission – Ursula von der Leyen

Jede hat ihre Aufgabe und Zuständigkeit.

Die mächtigste Funktion ist die des Präsidenten der europäischen Kommission.

Das EU Parlament wird von den Bürgern gewählt und besteht aus Abgeordneten und europäischen Fraktionen aus europäischen Parteien.

Der EU Rat besteht aus der Regierungschefs der EU Staaten.

Die EU Kommission ist ähnlich zu einer Regierung und hat Kommissare für verschiedene Ressorts und eine Präsidentin, diese werden durch das EU Parlament bestätigt bzw gewählt.

...zur Antwort

Ja, grundsätzlich kann jede Webseite die du besuchst deine (aktuelle) IP Adresse lesen und speichern. Diese ist jedoch zum einen von dem Netzwerk abhängig aus dem du die Webseite besuchst und zum anderen ist diese nicht dauerhaft die selbe.

...zur Antwort

Volljährigkeit gibt es biologisch nicht, man kann für die Grenze zum erwachsen sein verschiedene Kriterien nehmen. Z.B. erreichen der Geschlechtsreife, Ende des körperlichen Wachstums oder Ende der Pubertät. Dies tritt bei Menschen jedoch nicht einheitlich auf, so sind Mädchen häufig früher mit der Pubertät durch als Jungen. Mit 18 Jahren sind meist schon alle Kriterien erfüllt, spätestens aber mit 21 Jahren.

...zur Antwort

Die Impfungen sind allesamt sehr sicher.

Dennoch gibt es Risiken in der Folge der Impfung, das ist auch nicht ungewöhnlich. Eine Infektion und Erkrankung mit dem Virus birgt wesentlich mehr Risiken.

Bei der Impfung mit AstraZeneca (Vaxrevia) besteht das Risiko, dass es zu einer speziellen Verstopfung einer Hirnvene kommt (Sinusthrombose), diese kann tödlich sein, sofern sie nicht rechtzeitig erkannt und behandelt wird. Es sind leider Menschen daran gestorben. Das Corona Virus löst bei Erkrankung auch eine Vielzahl von Thrombosen aus, auch an dieser Stelle. Dieses Risiko besteht besonders bei Menschen unter 60 Jahren und davon besonders Frauen, daher empfiehlt die Ständige Impfkomission (STIKO), ein unabhängiges Experten Gremium, nur Menschen über 60 Jahren mit Vaxrevia zu impfen. Das Risiko ist dennoch nicht groß und bei den allermeisten tritt dieser Fall nicht auf.

Bei dem Impfstoff von BioNTech/Pfizer könnte* es ein gewisses Risiko geben, dass besonders bei jungen Männern (U30) eine Herzmuskel Entzündung Auftritt. Diese tritt auch häufig bei/nach Virus Erkrankungen auf, also auch nach einer Corona Infektion. Diese Entzündung ist bei bemerken behandelbar und geht normalerweise von alleine wieder weg. Es ist da nur wichtig sich zu schonen. Wie oft dies nach der Impfung Auftritt und ob es mit der Impfung zusammenhängt ist noch nicht ganz klar.

Es gibt auch weitere Nebenwirkungen die selten auftreten können, in der Regel aber auch wieder von alleine abklingen und nur selten auftreten.

Bei den allermeisten Menschen tritt nur eine Impfreaktion auf welche sich durch Fieber, Schlappheit, Kopfschmerzen o.ä. bis zu 3 Tage nach der Impfung äußert. Diese Reaktion ist normal und vergeht auch wieder. Es ist einfach eine Immunreaktion auf den Impfstoff, was ja gewünscht ist

Insgesamt sind die Impfstoffe sehr sicher und bedeutend weniger gefährlich als eine Infektion mit dem Virus.

...zur Antwort
Bin absolut dagegen

Das Gesetz erlaubt es der Bundespolizei bei Verdacht, dass du vorhast eine Straftat zu begehen eine Malware über gefälschte Updates oder ähnliches auf dein Computer/Handy/Tablet zu installieren und damit deine laufende Kommunikation, sprich alle deine Nachrichten etc mitzulesen und Anrufe abzuhören

...zur Antwort

Nein, Menschen sind ihrem sozialen Umfeld mit Abschluss der Versorgungsabhängigkeit durch die Eltern nicht hilflos ausgeliefert oder darin gefangen. Menschen können sich daraus befreien und sich auch neu erfinden, dies erfordert aber Teils viel Kraft, Willen und braucht häufig Unterstützung.

Deshalb gibt es Selbsthilfe Gruppen wie die Anonymen Alkoholiker und Unterstützung Organisationen wie beim Thema Alkohol das Blaue Kreuz.

Es gibt auch Aussteiger Hilfe für Menschen die aus Sekten oder aus einem rechtsextremen Umfeld aussteigen möchten.

Es geht, aber einfach ist es nicht. Der Weg des geringsten Widerstand ist den Status Quo beizubehalten.

...zur Antwort

Die Frage hat mehrere Aspekte auf die ich einzeln eingehen möchte:

  1. "Privilegien", es sind keine Privilegien im eigentlich Sinne, sondern die normalen Grundrechte bzw. weniger Beschränkungen.
  2. "gerecht": Es ist rechtlich richtig und erforderlich, denn die Maßnahmen, dass sollte nicht vergessen werden, haben den Zweck einerseits die Zahl der Ansteckungen mit dem Virus und andererseits die daraus folgenden Belastungen für das Gesundheitswesen möglichst gering zu halten. Menschen die vollständig geimpft sind, werden nicht mehr krank und infizieren wahrscheinlich in der Regel nicht mehr oder stark gemindert. Folglich sind diese von den Maßnahmen auszunehmen, da sie nicht mehr zu einer potentiell Belastung beitragen können.
  3. "Utilitarismus": Nach der allgemeinen Grundformel besagt der Utilitarismus, dass "eine Handlung genau dann moralisch richtig ist, wenn sie den aggregierten Gesamtnutzen, d. h. die Summe des Wohlergehens aller Betroffenen, maximiert.". Dies sehe ich als gegeben, denn die Aufhebung der Einschränkungen hat mehrere positive Effekte:
  • Zunächst nutzt es dem Individuum, es kann sich wieder freier Bewegen und handeln. Die belastenden Effekte der Maßnahmen werden erleichtert oder verschwinden. Somit ist dem Wohlergehen des Individums als primär Betroffenen genützt.
  • Auch ihrem familiären Umfeld ist geholfen, da diese sich keine Sorgen über eine mögliche Infektion bei dem Geimpften machen brauchen und ihre rechtliche Situation unverändert bleibt.
  • in der weiteren Perspektive kann man alle (nicht-geimpften) Personen im Kontakt als Betroffen wahrnehmen, denen entsteht zunächst kein Schaden durch das mehr an Möglichkeiten des Geimpften, im Gegenteil ermöglicht es ihnen direkt größere Kontaktgruppen da Geimpfte nicht zählen. Davon abgesehen ist ihre rechtliche Situation davon nicht direkt abhängig und bleibt unbeschadet.
  • Indirekt nützt es der Bevölkerung als ganzen: zum einen durch die nicht-Belastung des Gesundheitswesens, zum anderen durch sinkende Infektionszahlen welche zu einer Erleichterung der allgemeinen Umstände führen. Im weiteren profitiert die Allgemeinheit durch den Anreiz der von der Erleichterung durch die Impfung ausgeht, dass sich mehr Menschen impfen lassen, da dies zu einem Ende der Gesamtsituation und mittelfristig mehr Erleichterungen durch sinkende Infektionszahlen führt.
...zur Antwort

Fang doch einfach mal an zu lesen. Ein Einstieg wäre Wikipedia oder die Bundeszentrale für politische Bildung, aber auch ein Geschichtsbuch über das 19. und 20. Jahrhundert wäre hilfreich.

Lies die Geschichte der USA, der Sowjetunion bzw Russland und die Geschichte von NATO und Warschauer Pakt, besonders die Zeit des kalten Krieges ist wichtig, aber für das Verständnis ist die Zeit davor und die Geschichte der Beteiligten wichtig.

...zur Antwort

Ich verstehe dein Problem nicht. Entweder du kannst damit leben und sie lieben oder nicht und dann war's das. Es gibt viele Erwachsene die ein Stofftier besitzen und auch Mal damit spielen oder kuscheln. Das ist nichts komisches, eher etwas schönes wie ich finde.

...zur Antwort

Erstmal der Hintergrund:

AstraZeneca ist ein Pharmakonzern welcher u.a. einen Impfstoff gegen Covid-19 (besser bekannt als "Corona") zusammen mit der Universität Oxford entwickelt hat. Dieser Impfstoff ist inzwischen u.a. in der EU und damit auch in Deutschland zugelassen. In Deutschland wurden damit zunächst nur Menschen unter 65 Jahren geimpft, also besonders medizinisches Personal, Erzieher und Lehrer und Personen aus bestimmten Risikogruppen für eine schwere Erkrankung.

Nur Menschen unter 65 Jahren, da die Daten aus den Untersuchungen über die Wirksamkeit der Impfung in der Gruppe über 65 Jahren keinen Rückschluss auf die Wirksamkeit zugelassen haben. Es gab schlicht in der Impf-gruppe und der Kontroll-Gruppe gleichviele Erkrankungen (je eine). Daher war die Zulassung zunächst auf Menschen unter 65 Jahren begrenzt. Dies wurde erst kürzlich aufgehoben, nachdem zusätzliche Daten nachgeliefert wurden.

Aktuelles:

Es gab zunächst in Österreich 2 Fälle in denen Krankenpflegerinnen wenige Tage nach der Impfung mit AstraZeneca schwer erkrankt sind mit Thrombosen und mindestens eine davon ist daran gestorben. EineThrombose ist eine Verstopfung in der Blutbahn.

Der Fall ist durch die Medien gegangen und hat für Verunsicherung gesorgt. Danach sind weitere ähnliche Fälle in anderen Ländern und in Deutschland aufgetreten. Es sind nur wenige Fälle, ca 30 in Deutschland, auf viele tausende Impfungen mit AstraZeneca.

Um zu untersuchen was es mit diesen Fällen auf sich hat, hat die europäische Behörde für Arzneimittel (EMA) eine Untersuchung begonnen. Auch das deutsche Paul ehrlich Institut, welches in Deutschland für die Prüfung und Untersuchung von allem was mit Impfungen zutun hat.

Im mehreren Ländern, auch in Deutschland, wurde daraufhin die Impfung mit AstraZeneca vorläufig unterbrochen um weitere Untersuchungen abzuwarten.

Gestern wurde dann beschlossen in Deutschland die Impfungen fortzusetzen und es wird auf Thrombosen als mögliche Nebenwirkung hingewiesen und die Sache weiter untersucht.

Laut dem NDR hat ein Team von Forschern herausgefunden wo dran es liegt und ein Medikament vorgeschlagen welches die Thrombosen ggf auflöst.

...zur Antwort

Die in Deutschland als de facto angenommene Hauptstadt von Israel ist Tel Aviv, zumindest sind dort die diplomatischen Vertretungen, jedoch ist nach Israelischen Gesetz Jerusalem (das ganze Jerusalem) die Hauptstadt.

Dies ist allerdings international umstrittenen, da auch Palästinenser Jerusalem (zumindest teilweise) für einen Palästinenser Staat im Rahmen der historischen "Zwei Staaten Lösung" beanspruchen.

...zur Antwort