Warum sind vegane Pfannkuchen nicht gelungen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dir fehlt da die Bindung, die du normalerweise durch das Ei hast. Auch die Emulgatoren in der Milch sorgen normalerweise dafür, dass alles zusammen bleibt.

Leider fällt mir kein Ersatz für das Ei ein, aber vielleicht kannst du das googeln?

"Normale" Pfannkuchen können auch ohne Ei hergestellt werden. Sie werden aber fester, außer man nimmt etwas mehr Milch

2
@Allexandra0809

ohne Ei wird das aber eher ein geschmackloser "Fladen", noch ein wenig Salz und Olivenöl und du kannst Pizza machen.

1

Also mein Rezept für glutenfreie und vegane Pfannkuchen ist das hier:) 1cup Haferflocken (man kann die auch klein malen dann ist es wie Mehl), 1 Banane zermatscht, 1/2 Cup dinkelgriess (oder einfach mehr Haferflocken oder mandelmehl), 1cup Mandel oder hafermilch, 5EL apfelmus und 1/2 TL Backpulver, Zimt und wichtig ist auf mittlerer Stufe mit Deckel lange garen lassen die brauchen lange um fest zu werden!! Hoffe es gelingt:)

Hallo,

alternativ kannst Du 2 - 4 EL Sojamehl mit bissel Wasser verrührt zugeben. Ist als Ei-Ersatz zu verstehen und bindet wunderbar. Die Banane läßt Du dann weg. Je nachdem, wieviel Kichererbsenmehl Du verwendest.

Zum Süßen dann Sirup hinzufügen.

Gutes Gelingen ;-)

Was möchtest Du wissen?