Warum sind die Frauen im online so respektlos und sehen den Mann als entbehrliche Verschleißmaterial zum Entertainment?

6 Antworten

Sollten sich Frauen bei einem Mann im Online-Dating mehr Mühe geben und nicht nur "Hey, wie geht's?" oder "Na, wie war dein Tag?" schreiben, besonders wenn der Mann Hunderte von Likes und Matches erhält, oft sogar unter 20 am Tag?

Nö.

Mir ist es egal wie viele Likes und Matches der potentielle Partner hat (abgesehen davon dass ich das auch nicht unbedingt sehen kann).

Wenn Frauen jedoch dauerhaft auf respektlose Weise schreiben und möglicherweise gar kein wirkliches Interesse an einem Gespräch haben, sollte man als begehrter Mann dann überhaupt darauf antworten oder sich auf diese Chats einlassen?

Dann sollte man sich als 'begehrter Mann' (eigentlich 'Mann, der gerne in die Vorauswahl genommen wird, aber dann doch irgendwann rausfliegt, denn sonst wäre er ja vermutlich nicht auf Datingapp') doch gleich von der App abmelden. Wenn man doch gar kein Gespräch möchte...

Ich finde, dass man als Mann bereits in der ersten Nachricht gut aussortieren kann, wie viel Mühe die andere Person in die Konversation steckt oder wie intelligent und kreativ sie ist.

Ich denke diese HAltung passt zu dem Eindruck, den ich von dir gewonnen habe: Zu kurz gedacht, oberflächlich und in letzter Konsequenz nicht zielführend.

Anstatt auf jede Nachricht zu antworten, könnte man sich darauf konzentrieren, mit denen zu interagieren, die sich tatsächlich bemühen. Was meint ihr?

Ob die Frau sich wirklich interessiert weiß man letztlich halt eben auch erst hinterher. Im ersten Schritt weiß sie in der Regel nicht wem sie gegenübersitzt und deswegen wählt sie (und vermutlich auch der Mann) erstmal etwas neutrales.

Das kann ein 'Hi wie gehts' sein oder eine Frage zu einem der Punkte, den man in seiner Bio hat. Wenn man denn eine ausführliche Beschreibung drinnen hat.
Wenn man sonst nichts bietet als ein Foto bekommt man halt eben in der Regel auch nicht viel zurück. Davon gleich auf die Frau zu schließen ist m.E. nicht zielführend.

Ich finde es KOMPLETT irrelevant, ob es sich um einen Mann oder eine Frau handelt. Wer Respekt fordert, muss ihn auch geben. Respekt allein aufgrund irgendwelcher Likes oder Matches? Ne.

Und letztlich soll doch bitte jede(r) für sich intuitiv entscheiden, mit wem er/sie sich nun weiter unterhalten möchte oder nicht. Wenn jemand daraus eine Art Bewerbungssituation schaffen will oder "Wer hat sich am meisten um mich bemüht, den beehre ich mit einer Antwort" - bitte sehr. Aber daraus an grundsätzliches Doing zu konstruieren, halte ich für sehr kurzsichtig.

Wenn jemand daraus eine Art Bewerbungssituation schaffen will oder "Wer hat sich am meisten um mich bemüht, den beehre ich mit einer Antwort" - bitte sehr.

Wobei man ja irgendwo auch ehrlich sagen muss: Dating hat viel von einer Bewerbungssituation.
Es ist nur nicht die Frage 'Wer hat sich am meisten bemüht?' (Nach der entscheidet hoffentlich auch der Chef nicht), sondern 'Wer passt am besten zu mir bzw. in mein Unternehmen?'.

Aber ich gebe dir insoweit recht: Wie sehr man sich da bemüht spielt keine Rolle hinsichtlich der Frage wer am besten passt. Man sollte aber dennoch bemüht sein einen guten Eindruck zu machen :)

0
@BeviBaby

Sicher - nur ist "guter Eindruck" gerade in dieser Situation ja auch extrem subjektiv. Was bei einem gut ankommt (wenig Worte, viel Inhalt) - erscheint dem anderen ggf. lustlos und von der Stange. Ein zweiseitiges Schreiben mit rudimentärem Lebenslauf, größten Erfolgen und liebsten Haustieren kann auf den einen sympathisch wirken, während der andere da schon stöhnend die Hände über dem Kopf zusammenschlägt. Von daher kann man sich bestenfalls einen allerersten Eindruck verschaffen. Ob der allerdings mit dem echten Leben auch nur einen Hauch gemeinsam hat, muss man so oder so erst herausfinden.

0

Niemand sollte sich beim Online-Dating auf ein Gespräch mit jemandem einlassen, der respektlos erscheint. Wie viele Anfragen man bekommt oder wie begehrt man ist, hat damit nichts zu tun. Das ist eine Frage der Selbstachtung.

Wer 20 Anfragen am Tag bekommt, hat eh keine Zeit, mit jedem ausführlich ins Gespräch zu kommen. Da muss man aussieben.

Smalltalk ist ein beliebter Einstieg in ein Gespräch. Das ist nicht respektlos. Allerdings recht unkreativ. Ob man darauf eingeht, muss jeder selbst wissen.

Wenn jemand beim Online-Dating angeschrieben wird, dann wird die Person aber schon selbst wissen, wie sie damit umgehen und wie sie aussortieren möchte. Meiner Meinung nach kriegt man da recht schnell ein Gefühl dafür, bei wem sich ein intensiverer Kontakt lohnen könnte.

Ich weiß nicht, ob die im Fragetitel aufgestellte Prämisse so wirklich zutrifft, aber falls das so ist, dann sollte der Mann sich natürlich gut überlegen, ob er solchen Frauen seine Aufmerksamkeit schenkt.

Persönlich kenne ich mich mit Online-Dating ja nicht aus, da ich bisher nie Probleme hatte, im echten Leben Partnerinnen zu finden, aber wenn sich dort wirklich die Mehrheit der Frauen so daneben benehmen, dann wahrscheinlich weil sie es können und weil es von vielen Männern toleriert wird, solange die Frau nur hübsch genug ist.

Was dann auch wieder die Oberflächlichkeit der Männer zeigt.

Wenn der Mann angeblich so begehrenswert ist, hätte er es nicht nötig, sich in Datingportal rumzutreiben und zu jammern, dass die Damen angeblich zu respektlos sind. Das klingt eher nach Incel-Alarm.