Warum plötzlich Kosenamen??

12 Antworten

Also für mich sind Kosenamen auch ein zeichen von Zuneigung. Ich selbst benutze Kosenamen hauptsächlich für meine beste Freundin und meinem Freund. Mein bester Freund und ich besitzen zwar auch einen Kosenamen für den jeweils anderen, würden ihn aber niemals in der Öffentlichkeit benutzen, anders als bei meinem Freund oder meiner besten freundin.

Auch empfinde ich es je nachdem als unangenehm wenn mich eine Person, welche ich lange nicht mehr gesehen habe und welche mir nicht mehr so nahe steht, mit einem Kosenamen anspricht, da ich das als zu privat empfinde.

Wenn es dir unangenehm ist, solltest du es am besten sagen.

Durchaus nennen sich sehr gute Freunde mal so und es ist ja auch nichts verkehrt dabei, solange es dich nicht stört. Wenn doch, frag mal wie er drauf kommt dich jetzt so zu nennen bzw. sag es ihm, wenn du das nicht so magst. Natürlich nett, denn ich nehme an es ist ihm nicht bewusst dass du dir darüber Gedanken machst.

Für mich sind Kosenamen eindeutig ein Ausdruck tiefer Zuneigung. Damit allerdings in der Öffentlichkeit gerufen zu werden würde mir ganz und gar nicht gefallen, wenn ich ehrlich bin.

Vor anderen z.B. von ihm zu hören "komm her Du süsse Maus" hätte einen starken Beigeschmack eines Machogehabes.

Doch ich denke, dass es sicher kein Problem ist, ihn zu bitten, dies in der Öffentlichkeit nicht zu sagen.

Was möchtest Du wissen?