Warum kann ich Menschen nicht in die Augen sehen. Was stimmt nicht mit mir?

17 Antworten

hi bei mir ist es auch so wenn mich der lehrer in der schule angeguckt werde total nervös und fühle mich seher komisch kann es nicht genau beschreiben aber es fühlt sich so an als würde ich gleich umkippen weil ich so nervös werde und vermeide blick kontakt leider weiß ich nicht ob das jemals weg geht ist halt nicht sehr toll wenn das überall ist , versuch einfach in der schule nicht den lehrer anzugucken sonder male etwas und schreibe einfach mit was er sagt

Es ist überhaupt nicht notwendig seinem Gegenüber ständig in die Augen zu schauen, das kann auch beim "Gesprächspartner" zu unguten Gefühlen führen. Wichtig ist und das ist, glaube mir, dem Gesprächspartner einfach das  Gefühlzu geben dass man "MIT" ihm ist. Du wirst sehen das funktioniert unglaublich zuverlässig. Es gibt unendlich viele Möglichkeite das so zu handhaben, Du wirst die passende  finden. Der Erfolg zeigt sich meist sofort -------

Dann hast du kein Selbstbewusstsein, versuch mal solange in die augen zu starren, bis der andere weggucken muss, sehe  es als ein Herausforderungspiel  an,dann schaffst du das in ein paar Tagen, ihnen in die Augen zu schauen.

Wenn das nicht hilft, dann schaue ihnen auf die Augenbrauen.

Das bemerken sie auch nicht.

Das ist ein Zeichen von Schüchternheit . Man kann es aber lernen einem Menschen permanent in die Augen zu sehen ..wenn du jdm nicht in die Augen sondern auf die Stirn schaust ,merkt die Person es nicht . Jedoch wenn du den Blick komplett abwendest ist das ein Zeichen von Unsicherheit ..und unhöflich ist das auch noch 

Ja ich glaube das geht jedem so. Vor allem in den jungen Jahren. Durch das schauen in die Augen macht sich eben angreifbar und der Gegenüber erkennt eher deine Emotionen. Stell dir mal vor du hättest eine Sonnenbrille auf und dein Gegenüber könnte nicht sehen, dass du ihm in die Augen schaust. In diesem wäre man denke ich deutlich entspannter.

Was möchtest Du wissen?