Warum hat gutefrage.net dieses Jahr kein Regenbogenlogo und stört euch das?

Das Ergebnis basiert auf 74 Abstimmungen

finde ich gut! 50%
egal 28%
nein, stört mich nicht 16%
ja, stört mich 5%

16 Antworten

finde ich gut!

Ich finde es gut, dass das Gutefrage-Logo dieses Jahr normal geblieben ist.
Gutefrage bezeichnet sich meines Wissens als politisch neutral, deshalb sollten die sich aus so etwas raushalten.


ScED2020  02.06.2024, 21:35

Politisch neutral😂😂🤣

Es wird zensiert wo es nur geht. Moderatoren handeln aufgrund ihrer Meinung.

5
Zitrone273  02.06.2024, 21:50
@ScED2020

Und zwar in beide Richtungen. AfD-Kritik sowie Kritik von rechts wird am Liebsten unter der Kategorie „Sonstiges“ gelöscht, damit man keine Bgründung braucht. Lächerlich.

1
Zitrone273  02.06.2024, 21:59
@ScED2020

Doch, als AfD-Kritiker bekomme ich das oft selbst mit. Es gibt beides. Manchmal verschwindet auch Kritik an SPD und Grpnen, ohne, dass es Richtlinienverstöße gab.

0
ScED2020  02.06.2024, 22:00
@Zitrone273

Na dann willkommen. Als AFD Befürworter erlebt man sowas ständig. Trotz rationalen Argumenten und vernünftigem Diskurs

1
Zitrone273  02.06.2024, 22:01
@ScED2020

Ja, Same. Schön, dass man sich zur Ausnahme mal einig ist :)

0
ScED2020  02.06.2024, 22:03
@Zitrone273

Verstehe die Radikalisierung nicht. Man kann jeweils eine andere Meinung haben, das ist ja Demokratie. Nur weil man sich politisch uneins ist, kann man ja weiterhin noch vernünftig reden.

Ziemlicher Spalt momentan in der Gesellschaft.

0
Senbu  03.06.2024, 11:15
@ScED2020

Ich würde es nicht Zensur nennen, eher das durchsetzen der Ansicht jener Mods. Wie bei dem lgbtq...z Thema. Je nach Position des Mods wird etwas gelöscht, obwohl es genauso auch in einem Wörterbuch steht, also valide ist. Manchmal wird unangenehmes gelöscht, wenn es der Position des Mods nicht zusagt, aber wenn ich Beleidigung oder offensichtliche Richtlinienverstöße mit Zitat aus dem Regelwerk melde, dann bleiben die trotzdem stehen. Aber Mods sind eben auch nur Menschen und somit Opfer der subjektiven Ansicht.

0
nein, stört mich nicht

Ist mir noch gar nicht aufgefallen. Aber wir haben ja Pride-Month. Aber ich denke, weil der Erste des Monats auf den Samstag gefallen ist, wird man sich vielleicht am Montag drum kümmern. Und wenn nicht, ist das auch okay.

finde ich gut!

Ich habe wirklich nichts gegen homosexuelle Menschen.

Aber die einen ganzen Monat lang zu feiern, halte ich für übertrieben.

Zum österreichischen Nationalfeiertag werden die Flaggen an öffentlichen Gebäuden ca. drei Tage vorher rausgehängt und nach dem Tag wieder eingeholt. In Deutschland möglicherweise ähnlich.

Bei einem Todesfall eines Staatsmanns (m,w,d) wird ein paar Tage trauerbeflaggt.

Das halte ich für eine Größenordnung, die dem Anlass entspricht. Aber nichts wird einen ganzen Monat gefeiert.

egal

Achte ich nicht drauf. Kann da sein, kann nicht da sein.

Können uns ja alle ganz doll ereifern wenn zur EM die Landesfarben kommen sollten.


Senbu  03.06.2024, 11:25

Das wir uns mal einig sind, hätte ich nicht erwartet.

0
nein, stört mich nicht

Ich finde es nicht schlimm. Zu sagen, es sei gut (dass es nicht regenbogenfarbig ist) weil einem der lgbtq Kram damit ins gesicht geschoben wird, wenn Konzerne ihr Logo Regenbogenfarbig ändern, halte ich persönlich für kindisch. Was schadet es denn? Ich finde eine Minderheit wie die lgbtq zu unterstützen gut, aber das sollte jede Firma selbst entscheiden (sofern sie nicht feindlich dagegen sind)