Warum gucken Leute weg, wenn ich in ihre Augen schaue?

8 Antworten

Also, wenn mir jemand permanent in die Augen sieht und mich immer fixiert, dann komme ich mir unangenehm beobachtet und verfolgt vor. Jemandem, den man anredet, sollte man mMn immer wieder mal in die Augen sehen, aber nicht dauernd. Umgekehrt genau so. Und nicht nur starr, sondern auch mal ein bisschen lächeln oder zustimmend gestikulieren. Früher in jungen Jahren tat ich das nämlich nicht (also ich schaute weg) und man kritisierte mich deshalb. Dann tat ich das mal permanent und auch das war nicht gut . Ich habe es bis heute nicht ganz herausgefunden, aber ich denke, ein Mittelding sollte es sein.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ich erwarte, dass jemand, der mit mir spricht, mir auch in die Augen schaut. Ich sehe ja auch nicht aus dem Fenster, auf den Boden oder sonst irgendwohin, wenn ich mich mit jemandem unterhalte, ihn etwas frage etc. Das ist einfach ein Gebot der Höflichkeit und des Respekts.

Auch an der Kasse schaue ich den Kassierer oder die Kassiererin an, wenn ich ihm oder ihr das Geld gebe. Meistens sprechen wir ja auch noch ein paar Takte miteinander.

Wenn ich mal allein in einem Café sitze, betrachte ich oft die anderen Gäste. Viel anderes hat man ja dort auch nicht zu tun, wenn man nicht gerade Zeitung liest. Allerdings muss man dabei schon aufpassen, dass man die Leute nicht anstarrt. Das wird normalerweise eher als ungehörig und als Belästigung empfunden. Ich selbst fühle mich ja auch nicht besonders wohl, wenn mir jemand regelrecht "den Kaffee oder das Stück Kuchen bis in den Hals hinein gafft". Genauso ist es im Bus oder in der U-Bahn: Ein permanentes Anstarren sollte man vermeiden.

Ein Blickkontakt während einer Unterhaltung ist angenehm und vertraut.

Wenn allerdings jemand der mit fremd ist, mir permanent in die Augen schauen möchte, empfinde ich das als provokativ und belästigend.

Blickkontakte wechseln sind eine gegenseitige Angelegenheit, man bekommt mit der Zeit ein Gespür, die angemessene Zeit zu schauen.

Einem Menschen in die Augen schauen bedeutet, dass man aufmerksam ihn wahr nimmt.

Man sollte es aber nicht übertreiben.

Unechtes anstieren sollte man lassen.

Es geht um Herz haben/zeigen, nicht darum, ein erlerntes Muster zu benutzen.

Wenn man zu lange schaut wird’s unangenehm. Kennt eig jeder

oder der Blick starr ist. Habe früher gerne Leuten direkt in die Augen geschaut, aber iwie bemerkt, dass wenn man es zu lange macht auch mal Stress bekommen kann und hab aufgehört


Ichbraucheso6 
Fragesteller
 05.12.2020, 00:25

Wieso. Augen sind doch voll geil :D

1
VodKAaufBenzin  05.12.2020, 00:26
@Ichbraucheso6

Ja bei schönen Mädchen ist es magisch, aber bei iwie welchen Draufgängern kann es schnell ungemütlich werden 😂

2