Ist ein VW Golf 2 GTI ein gutes Anfangsauto?

9 Antworten

Man muss erstmal einen Golf 2 GTI aus den 80ern finden/kriegen, der noch gut erhalten ist & preislich fair.. die meisten sind nämlich entweder schrottig oder unverschämt teuer, oft sogar beides..! Für den Golf 3 gilt ähnliches, da kommt meist ein Rostproblem hinzu weil der Golf 3 stark rostempfindlich ist.

Ansonsten: Wer ohne Klimaanlage, elektrische Fensterheber, Airbags usw. leben kann & ggf. selber basteln kann ist mit dem Golf 2 sicherlich gut bedient. Er ist ein zuverlässiges Auto. Das ist auch der Golf 3.

Im Unterhalt wird der GTI aber relativ teuer sein: Die Steuerklasse ist wahrscheinlich Euro 1 ----------> ein 1,8 Liter wie der GTI kostet da schon mal rund 300 Euro Steuern im Jahr. Auch die Versicherung wird nicht billig sein, Verbrauch liegt je nach Fahrweise bei rund 10 Litern Super auf 100 Kilometer.

mein erstes auto war auch n golf 3 gti :) und ich hab nen heute noch - als drittwagen fürn sommer zum basteln *g

vom auto her (also meiner erfahrung nach) einfach super. 115ps sind sicher jetzt nicht unbedingt wenig, aber liegen gerade noch im rahmen. zumindest wenn du mit 18 so vernünftig bist wie ich und kein interesse am rumrasen hast oder daran dich mit anderen in illegalen straßenrennen zu messen.

wenn du ihn pflegst wird er auch noch lange zeit an deiner seite sein. siehste bei mir, ich hab nen jetzt 15 jahre. motor is zuverlässig und unverwüstlich bei guter wartung. regelmäßig nach rost schauen und den ggf. schnell beseitigen. werkstätten kommen min golf 3 super zurecht, falls du eine brauchst. vieles kannst bei dem auch noch selbst machen (bzw. in ner do-it-yourself werkstatt mit anleitung).

im unterhalt kommst bissl teurer weg. versicherung musste ausrechnen lassen (bringt nix wenn ich dir sag was ich zahl, da ich ne andere klasse hab als du). Steuer sind glaub ich um die 300 Euro im Jahr, Sprit lag bei mir meist zwischen 8 und 12 liter - je nach fahrweise.

von der ausstattung musst mal guggen... meiner is bj 93 der hat recht wenig. glaub ab 95 gabs dann auch mit airbag und elektrische fensterheber (z.b. die limited edition)

und wennst bissl was tunen willst - golf 3 is optimal. paar schicke 16-zöller und n kleines fahrwerk... schon sieht er top aus.

Woher ich das weiß:Hobby – kein "echter" kfzler - aber viele jahre mit tuning/schrauben

Teurer als ein Kleinwagen,ist son GTI auf jeden Fall.Es läst sich aber auch nur schwer einschätzen,ob du dir den Wagen leisten kannst.Es weiß ja keiner,was du so im Monat für den Wagen ausgeben kannst.

Da du ja bei Themen unter anderen auch BMW angegeben hast,würde ich dir den BMW 318ti Compact E36 empfehlen.

der hat so ungefähr dieselbe Größe,ungefähr dieselbe Leistung,und kostet so ungefähr dasselbe.Er hat aber Hinterradantrieb,oft eine bessere Ausstattung,ist hochwertiger verarbeitet,und der Motor ist zuverlässiger,als der des Golf II 1,8 G60,der ebenfalls 140 PS hat.

Der Golf II ist ein gutes Auto, fällt aber heute unter Veteranensport.

Und du hast eine dritte Gattung vergessen:

Manche bilden sich ein, sie könnten (gut) Auto fahren.

Dazu gehören komischerweise fast alle Autofahrer.

Was möchtest Du wissen?