Vorfahrt bei Kreisverkehr?

5 Antworten

Beim Reinfahren nicht, beim Rausfahren schon. Praktisch gesehen:Weil die Fußgänger ja nicht voraussehen können, dass du an genau dieser Ausfahrt den Kreisverkehr verlassen wirst. Rechtlich gesehen: weil das Ausfahren ein Abbiegen im Sinne des §9 StVO ist.

aber In meiner praktischen Prüfung? Sollte ich die Leute lieber rüberlassen oder einfach weiter fahren weil ich Vorrang habe? Was sieht der Prüfer lieber?

0

Über die Rechtsfrage kann man sich streiten. Ob man die beim Aus- oder Einfahren passieren lassen muß...

Fakt ist, das Auto ist immer stärker als ein Fußgänger. Dem entsprechend sieht es auch jeder Prüfer gerne, wenn man denen Vorrang gewährt. Auch wenn Sie den nicht hätten.

Das heißt du würdest sagen, dass ich Fußgängern immer passieren lassen sollte in der Prüfung? Auch bei einem Kreisverkehr beim einfahren? Da wäre ja theoretisch der geradeausverkehr im Recht? :)

0

Fußgänger haben immer Vorrang, immer. Selbst wenn Sie über Rot laufen und du Sie deshalb anfährst, bist du schuld, weil du nicht vorausschauend gefahren bist. Lass die Fußgänger immer passieren.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

beim einfahren in den kreis verkehr MUSST du NICHT vorfahrt gewähren, beim ausfahren allerdings MUSST du fahrrad fahrer und fußgänger vorbeilassen

Beim Einfahren nicht den Fußgängern, aber allen Fahrzeugen einschl. Fahrrädern.

1
@FranzFranz12435

Den Einwand verstehe ich nicht. Zebrastreifen regeln den Vorrang zwischen Fahrrädern und Kfz doch gar nicht.

0

Du must nicht halten aber Du darfst

Woher ich das weiß:Hobby

Was möchtest Du wissen?