Meine Frau will immer, daß ich fahre. Und dann reißt sie mir fast die Griffe aus der Tür und tritt das Bodenblech durch. Und wenn keine besonderen Gründe vorliegen, fahre IMMER ich! Aber einer der besonderen Gründe lautet "Feierabendbier"

Also wenn wir auf einer Party sind und ich köpfe mein 2. Bierchen, ist sie ohne mucken und murren Fahrerin.

...zur Antwort

Um das mal klar zu definieren.... Ölverlust ist klassischer Weise Undichtigkeiten am Motor, wo Öl austritt und meist irgendwann das tropfen anfängt!

Ölverbrauch ist zwar auch ein Verlust aber da wird das Öl verbrannt! Kolbenringe und Ventilschaftdichtungen wurden hier ja als mögliche Ursache bereits genannt. Nur bei den Kosten... VSD kann man noch mit relativ wenig Aufwand erneuern. Sind die Kolbenringe durch, wird das meist wesentlich teurer und kann schnell einen wirtschaftlichen Totalschaden mit sich bringen.

In einer Werkstatt kann man mit einem Endoskop recht schnell die Ursache feststellen.

...zur Antwort

Einen Fehlerspeicher kan man mal löschen. Treten die gleichen Fehler wieder auf, sollte man diese auch mal beheben. Und wenn jetzt auch noch die Airbags deaktivieren, liegt Deine Batterie bereits unter 9 Volt! Also Batterie leer geleiert oder die ist hin. Möglich auch, daß die LiMa einen Schlag weg hat.

Solltest mal die Batterie laden. Wenn das nicht geht, einen neue rein. Und dann ab in eine Werkstatt!...

...zur Antwort

Motorkontrollleuchte brennt aber der Motor hat nix ab bekommen...? Wer sagt das? Und dieses kleine rote Lichtlein ist keine Animierbeleuchtung die man bei Bedarf an oder aus schaltet sondern die Zeigt ein ernstes Problem an!

Aber fahr ruhig weiter oder lösch den Fehler. Hast eine 50:50 Chance, daß nix passiert.

Oder Du fährst in eine Werkstatt und läßt die Kiste checken. Dann bist wenigstens auf der sicheren Seite.

...zur Antwort

Euch gehört beiden der Führerschein abgenommen! Abbiegestreifen an Ampeln... sind keine Überholspuren!

...zur Antwort

Wer bist Du, daß Du Dir anmaßen kannst, über so jemanden ein Urteil zu fällen? Meine verstorbene Mum hätte das auch sein können! Die konnte auch nicht weit gehen. Ist 200 Meter zum Garten gefahren statt die anderen 50 Meter zu gehen. Gehfrei ging auch nicht wegen schwerer Schäden an der WS!

Und bevor Du über irgend welche "Strafen" für solche Leute nachdenkst, solltest mal schön vor der eigenen Haustür kehren!

Und selbst wenn das nur Faulheit oder Bequemlichkeit sein sollte, steht es Dir dennoch nicht zu, über Sanktionen für diese Menschen zu diskutieren!

Nebenbei... Wer sollte das kontrollieren, überwachen...? Noch mehr Beamte und Spione, die Dich an allen Ecken und Enden kontrollieren und noch mehr Transparenz?

Willst auch Knöllchen verteilen, weil einer sein Hoflicht die ganze Nacht brennen läßt? So eine Energieverschwendung...!

...zur Antwort

Ich würde es auch in einem heizöltank entsorgen. Stutzen außen aufschrauben, Trichter ran und rein damit. Und zwar dann reinfüllen, wenn ohnehin Heizöl getankt wird. So vermischt sich das ganze und der Benzinanteil ist so verdünnt, daß es nichts mehr ausmacht!

...zur Antwort

Also die alten VW Kübel bei der BW hatten teilweise keine Türen. Da war der Sicherheitsaspekt auch nicht relevant. Ein Rahmen mit bissel Folie und einem Schloss.... Allerdings hatten die schon eine Kette um das herausfallen des Fahrers und des Beifahrers zu verhindern.

Ich denke, das geht schon ohne Tür. Zumal heutzutage, anders als im Kübel, überall Gurte verbaut sind.

...zur Antwort

KFZ-Meister nach dem Abi? Träum weiter!

Da muß man erst mal eine Ausbildung zum Mechaniker oder Mechatroniker haben. Soweit ich weiß, braucht es auch ein paar Gesellenjahre. Und dann kannst die Meisterschule besuchen....

Ach ja, was man studieren kann... zb Elektrotechnik, Maschinenbau.....

...zur Antwort

ich frage mich, wer immer solchen Unsinn verbreitet... Das ist ein schnöder PVC-Boden. Wo soll da Asbest drin sein? Das zeug wurde früher verwendet um dünne zementplatten (Wellplatten, Balkonverkleidungen, Schindeln.... zu stabilisieren. Als Hitzeschutz und als Isolierung in Form von Platten.

Was soll Asbest im Boden? Vollkommen unnötige Panikmache!

...zur Antwort

Wenn man sich so verrückt macht, kann das nichts werden. Atme mal tief durch und bleib locker! Auch der Prüfer ist nur ein Mensch und stand genau vor dem gleichen Problem.

Ruhig bleiben, aufpassen und konzentriert bei der Sache sein, dann klappt das schon. Rein steigern in Nervosität... dann bleibst besser gleich zu Haue und ersparst Dir die Schande!

...zur Antwort

Ein Auto mit 6 Jahren und spekulativem Motorschaden ein wirtschaftlicher Totalschaden???? Was ist das denn für eine Möhre?

Und wenn eine Fachwerkstatt keinen Wasserverlust findet, sollten die sich nicht so nennen!

Sorry, aber den Rest der Frage beantworte ich besser nicht!

...zur Antwort

Welche Reifengrößen zulässig sind, kann man zB beim TÜV erfragen. In der Zulassungsbescheinigung ist längst nicht mehr alles eingetragen, was zulässig ist. Anders als früher... Tolle EU-Norm!

Ein Tacho zeigt im Regelfall immer etwas mehr an, als man tatsächlich fährt. Das ist auch OK so. Zu wenig darf er auf keinen Fall anzeigen! Mit dem zu viel anzeigen, ist das so: Verschiedene reifen-Felgen-Kombinationen haben einen um wenige mm abweichenden Reifenumfang. Bis zu einem gewissen Grad wird das durch das, was der Tacho mehr anzeigt kompensiert.

Reicht diese Toleranz nicht mehr aus, muß der Tacho angeglichen werden. Das kann heutzutage elektronisch erfolgen. früher wurden in die Tachowellen kleine unscheinbare Getriebe eingesetzt, die die vom Getriebe kommende Drehzahl an den Tacho erhöhten oder reduzierten. Und... diese Dinger waren meist mit Plomben versehen.

...zur Antwort

Kosten für Reparatur meines Golf 4?

Guten Morgen,  

es geht in dieser Frage um das folgende Fahrzeug:  

- Golf 4 aus dem Baujahr 2003

- 1.4 Benziner, 75 PS

- 230.000 KM, viel Langstrecke bislang gefahren

- 2. Hand

- Zentralverriegelung mit Fernbedienung  

Als ich gestern Abend ganz normal gefahren bin, nahm ich plötzlich eine Art "Klackern", also so etwas wie ein "Klack Klack Klack" oder "Surr Surr" aus dem Kofferraum während der Fahrt wahr.  

Das Geräusch an sich kann ich nicht besonders gut beschreiben, es hörte sich etwa so an, wie sich der Golf 4 in der Phase vom Auf - und Zuschließen anhört.  

Ich habe später dann das Auto abgestellt und wie gewohnt (mit der Fernbedienung) verschlossen. Es hat sich auch verschließen lassen.  

Nur ... plötzlich ging der Kofferraum trotz dessen zu öffnen, dass das Auto abgeschlossen war. Außerdem schloss sich das Auto, nachdem es verschlossen wurde, von alleine wieder auf und wieder zu, das Ganze nonstop in etwa alle 30 Sekunden. Natürlich leider nicht, ohne das auch mit der Warnblinkanlage offen zu zeigen.  

Na gut, habe ich mir gedacht, keine Ahnung, noch nie gehabt. Also den ADAC anrufen, denn so kann es ja schlecht bleiben. Der ADAC kam auch und schickte einen Abschleppwagen.  

Dessen Fahrer schaute sich das Problem genauer an und versuchte, dass (leider eingerostete oder "verstopfte" Kofferraumschloss freizubekommen. Leider half dies nicht.  

Auch, dass die Batterie an und auch wieder abgeklemmt wurde, änderte leider nichts an der Problematik. Stattdessen ging das Auto natürlich, Ihr könnt es ja bereits ahnen, weiterhin munter auf und zu.  

Also wurde es nun abgeschleppt, ich habe den Abschleppwagenfahrer gefragt, ob er schon mal so etwas (also diese Problematik) erlebt hat.  

Antwort: Nein, so etwas noch nie.  

Im Nachhinein, als das Fahrzeug abgeladen wurde, hat sich das Problem plötzlich temporär erledigt, wurde mir mitgeteilt. Das Fahrzeug blieb zu. Wie auch immer das gekommen ist.  

Nun liegen die Vermutungen auf der Zentralverriegelung, der Elektronik oder aber einem Wackelkontakt, von was auch immer.  

Im Verlauf des Tages erhalte ich von der Werkstatt einen Kostenvoranschlag. Soweit, so gut.  

Was mich interessieren würde:  

1. Frage:  

Hattet Ihr so etwas auch schon mal erlebt? Falls ja, wie lief es bei Euch ab und an was lag es? Was hat die Reparatur gegebenenfalls gekostet?  

2. Frage:  

Was meint Ihr, was der Fehler ist und an was die Problematik liegt? Welche Ursache kommt tatsächlich am ehesten in Frage?  

3. Frage:  

Die Antwort auf diese Frage ist natürlich abhängig von der Ursache. Falls Ihr aber eine Vermutung habt, was denkt Ihr, was das Beheben der Problematik in etwa kosten wird?  

Also eine Spanne mit "von bis bis"? Sehr teuer oder ehrt günstig? Große Sache oder Kleinigkeit? Fahrzeug nun eher etwas für den Schrottplatz oder weiter fahren?  

Vielen Dank, dass Ihr Euch diese lange Frage durchgelesen habt, sorry für den langen Text, Danke für alle Eure Antworten bereits im Voraus.

...zur Frage

Die Ursachen sind da sehr vielseitig. Vom Kabelbruch über defekten Schließzylinder bzw dessen Microschalter bis hin zum Steuergerät. dem entsprechend können sich auch die kosten von ca 100€ (Kabelbaum reparieren) bis hin zum neuen Steuergerät, anlernen.. auf einige 100€ ausweiten.

Aber in einer Sache sind wir hier alle einig. Abschleppen ist hier der größte Fehler überhaupt gewesen. Das macht man, wenn die Kiste nicht mehr läuft oder das Kombiinstrument blinkt wie ein Weihnachtsbaum... aber nicht wegen einer nervösen ZV!

...zur Antwort

Also selbst wenn die Fahrschule das leihweise bereitstellen würde.... das würde mich schon ekeln! Gerade bei dem momentanen sommerlichen Wetter. Da kommst in´s schwitzen, bis Dir die Stiefel über laufen. Und das von weiß der Geier wie vielen Leuten..... So gut kann keiner desinfizieren, daß ich das ohne Ekel anziehen könnte.

Es gibt Bekleidungen und Ausrüstung, die sollte nur von einem Nutzer getragen werden. So zb auch der Helm.

Ich bin Schweißer.... Und schon viele Leute wollten bei mir mal den Helm eines Mitarbeiters nehmen zum zuschauen. Mein Kommentar: Stell Dir vor, der Kollege hätte Läuse.

Schon alleine bei der Vorstellung, fängt mit die Kopfhaut an zu kribbeln....

...zur Antwort

Ich habe keine Ahnung und lerne gerne dazu... Aber was hat der Handy-Akku mit dem Scooter zu tun?

...zur Antwort

aufschäumendes Öl kann Dir ganz schnell den Motor schrotten. Saugt die Ölpumpe Schaum an, fällt der Druck rapide ab und an den Schmierstellen kommt nicht genügend Öl an.

Die Frage ist, ob das Öl aus der Erstbefüllung zum Betrieb geeignet ist oder nur ein "Konservierungsöl" ist. Du solltest einen Ölwechsel machen und ein gutes Markenöl verwenden. In der Industrie ist es bei der Fertigung der Motoren ein echter Wirtschaftsfaktor, die Motoren zB nur bis min statt bis max aufzufüllen. Und wenn man dann ein Öl für 5€/ Liter verwendet statt einem für 10€/Liter rechnet sich das für die Hersteller phänomenal. und für den Testlauf und die Überführung ggf auch noch zum einfahren, also die ersten 1000 Km mag das ggf noch reichen.

Markenöl ist unter Anderem mit entsprechenden Entschäumern versetzt so daß das kein Problem mehr sein sollte.

...zur Antwort

Da braucht es nicht viel und das Ding (LMM) muß erst mal angelernt werden. Sollte ein angehender Schrauber aber schon wissen. Und wenn das ein Billig-Mist aus dem Internet ist, kann es sein, daß der zwar arbeitet, aber das Signal was er bringt nicht mit den Soll-Werten übereinstimmt.

...zur Antwort