Vor dem joggen frühstücken oder danach?

8 Antworten

Es hängt davon ab, wie du dich besser fühlst und auch was du erreichen möchtest.

Ich laufe immer vor dem Frühstück. Das hat 2 (eigentlich 3) Gründe. 

1. Ist der Körper so gezwungen, eher auf die eigenen Energievorräte zurückzugreifen, da er keine schnell verfügbare Energie über die Nahrung aufgenommen hat. Diese würde sonst bevorzugt.

2. Ein ausgiebiges Frühstück würde im lMagen so richtig gut durchgeschüttelt werden. Das ist nicht sehr angenehm. Da ich keine Zeit habe nach dem Frühstück zu warten, bis es anverdaut wurde, gehe ich davor.

(3. Ich bin absolut kein Frühstücksmensch. Direkt nach dem Aufstehen bekomme ich nichts runter. Erst nach 1-2 h geht das langsam)

Es gibt aber auch einige Gründe die für das Laufen nach dem Frühstück sprechen:

1. Je nachdem wie dein Kreislauf ist, könnte es sein, dass du lieber schon etwas gegessen haben solltest, vor dem Sport machen. Jeder Körper ist verschieden und manche halten körperliche Anstrengung ohne vorherige Nahrungsaufnahme nicht gut aus.

2. Wenn du eher auf Leistung trainieren willst (länger, schneller Laufen, mehr Muskeln aufbauen), solltest du auf jedenfall davor frühstücken, um deinem Körper auch die Energie zu geben, diese Leistung zu vollbringen.

Solltest du vor dem Laufen frühstücken, iss lieber nicht zu viel und etwas leichteres - je nachdem wie viel Zeit dazwischen vergeht - und dann nach dem Laufen nochmal etwas ausgiebiger.

Ganz klar: Erst joggen, dann frühstücken. Außer du meinst mit Frühstück etwas leicht Verdauliches wie eine Banane. Alles andere, z.B. Brot, Müsli etc. liegt viel zu schwer im Magen und erschwert dir das Laufen nur unnötig.

SG Lopafox

Auf jeden Fall danach. Erstens finde ich, dass beim Laufen das Essen wie Steine im Magen liegt und zweitens verbrennt man effektiver Energie aus den Körperreserven, wenn man vorher nicht schon was gegessen hat.

Schwer zu sagen. Ein Frühstück davor kann dir Kraft geben, allerdings ist es auch schwerer, mit gefülltem Magen zu laufen. 

Am besten wäre es, du isst etwas und wartest ne Stunde oder zwei bevor du läufst.

Nach dem Lauf. Du hast ja dann auch die Möglichkeit, frische Brotchen beim Bäcker zu kaufen.

Was möchtest Du wissen?