Protein Shake zum Frühstück?

8 Antworten

Selbstgemixte Trinkmüslis (auch als Proteinshakes bekannt) sind durchaus eine Alternative, wenn keine Zeit zum löffeln bleibt, da man sie auch unterwegs bzw während der Fahrt genießen kann.
Allerdings ist ein stressiger Morgen ganz und gar nicht hilfreich bei
der Verwertung der Nährstoffe. Gibt jedoch auch viele Situationen bei
denen man erst auf dem Weg zur Arbeit erst zur Ruhe kommt und nicht
immer zwei Hände frei hat ;)

Trinkmüslis sind im Grunde genommen dein alltägliches Müsli so einpüriert und gestreckt, dass du es locker trinken kannst - oder: eine große Portion frischer Milchshake mit extra Proteinen+KHs (zB Haferflocken, Kleie, ...). Wenn du deine Früchte lieber Frisch und nicht im Einheitsbrei mit drin haben möchtest, kannst du auch noch nen Smoothie dazumachen.

Zu wenig Zeit zählt aber nicht als Ausrede zum Mischen: Die Zutaten sind schnell im Mixer zusammengeworfen, gemixt und umgefüllt - für mich braucht das genausolange wie das Herrichten eines Fertigshakes, bei dem erst das Pulver noch gelöst werden muss (hab aber auch aller zutaten+Mixer in Griffweite). Und falls du den Mixer noch Spülen möchtest: Wasser rein, Tropfen Spüli und nochmal mixen, dann mit klarem Wasser ausschwenken und zum Abtropfen stellen.

Von Fertigshakes rate ich eigentlich eher ab: lösen sich schlecht, über Geschmack lässt sich streiten - aber einseitig wirds dann doch recht schnell, enthalten oft allergene Stoffe, können auch zum Übermaß an bestimmten Vitaminen führen, zugesetzte ausgegerenzte Nährstoffe sind häufig schlechter verwertbar (Diskussionsthema Warum Nahrungsergänzungsmittel nicht zu den Lebensmitteln zählen), kosten ewig viel und die Zutaten können auch nicht anderweitig verwendet werden.

Ein paar meiner Morgendrinks:

  • Erdbeer-Avocado-Joghurt Shake (teils mit etwas Banane für einen runderen Geschmack)
  • Klassiker Bananenmilchshake mit Haferflocken
  • Schoko-Avocado-Haselmilch-Shake mit Quinoapuffriegeln (selbstgemacht)

Deine arme Bauchspeicheldrüse

0
@Saisha

Stress, Dosis und Zutaten/Nährstoff-Verhältnis machen das Gift - falls du auf Überforderung oder eine aktute Entzündung der Bauchspeicheldrüse anspielst, von der Ich und meine Bekannten mit obigen Drinks nicht berichten konnten
(... Wobei einigen der Bekannten aufgrund Abnehmwunsch das bisschen Avocado zu viel war ...)

0

Hallo! Die Frage ist, was dein Ziel ist. Hast du morgens Hunger oder bekommst du bis Mittags zu großen Hunger, dann wird dich ein Protein Shake nicht wirklich satt machen. Vitamine stecken da auch keine drinnen. 

Da empfiehlt es sich schnell noch gemahlene Haferflocken hinein zu geben und eine pürierte Banane oder frische Beeren. Das kannst du auch schon am Vorabend vorbereiten (dauert ja nur 2-3 Minuten).

Wenn du keinen Hunger bis Mittags hast, musst du auch keinen Shake trinken. Dann kannst du genauso gut (egal ob Ziel Gewicht halten, zunehmen oder abnehmen) dein Essensfenster mit dem Mittagessen eröffnen. Hauptsache die Kalorien stimmen mit dem Ziel überein. 

LG

Könnte gehen, ich sag mal grob das ist ähnlich wie Haferflocken,
Eiweiß und bisschen was. Ich frag mich nur, obs n Unterschied macht
weils vielleicht künstlich ist.
Probiers halt mal ne Woche am Stück aus und sieh wie/was es verändert.

Ja, finde ich eine gute Wahl. Dadurch hast du schon am Morgen genügend Eiweiss.

Whey shakes machen kaum satt.

0

Trinke lieber was selbst gemixtes
Hau dir zwei bananen
200g Haferflocken und milch in den mixxer mit etwas honig

Was möchtest Du wissen?