Ich kann dich gut verstehen, ich hatte bei Lidl vor einigen Jahren auch einmal ein Vorstellungsgespräch, das grauenhaft war. Die Gebietsleiterin, bei der das stattfand, redete auch über ihre Angestellten sehr abschätzig - dann wollte die mit mir irgendwelche Rollenspiele machen usw..... Ich habe das Gespräch dann nach ner viertel Stunde von meiner Seite beendet und bin einfach aufgestanden.

Vertragstreu solltest du schon bleiben - wenn du schnell raus willst, kannst du evtl. einen Aufhebungsvertrag in Erwägung ziehen..... Aber hilfsweise kündigen solltest du auch so - allerdings beträgt die gesetzliche Kündigungsfrist nach § 622 BGB in der Probezeit nur zwei Wochen.

...zur Antwort

Ein Vermieter darf nicht einfach in vermietete Räume eindringen, er darf noch nicht einmal einen Schlüssel einbehalten. Das unerlaubte Eindringen ist Hausfriedensbruch - das solltest du zur Anzeige bringen. Ausnahmen gibt es, z. B. bei Gefahr im Verzug - Wasserrohrbruch oder Ähnliches. Und nein - ein Vermieter steht nicht über den Gesetzen.

Worauf du mit einem richterlichen Beschluss hinaus willst, verstehe ich grade nicht. Wieso sollte ein Richter einen solchen Beschluss erlassen? Außer wenn es um strafrechtliche Belange geht, wo eine Durchsuchung o. Ä. angeordnet wird...... Aber zivilrechtlich? Da müsstest du zumindest einmal vorher gehört werden.

...zur Antwort

Das ist der letzte Warnschuss, bevor dein Führerschein ganz entzogen wird. Du musst dich unverzüglich schriftlich dort äußern und deiner Mitwirkungspflicht nachkommen, indem du Bereitschaft signalisierst, die Eignung zum Führen eines KFZ durch eine MPU nachzuweisen. Dass du wie unten geschrieben finanzielle Probleme hast, sollte zeitlich kein Problem sein, wenn du ab 1.8. wieder arbeiten gehst. Die Termine für die MPU kannst du ja so legen, dass es zeitlich passt - aber ich glaube, dass dauert sowieso alles ziemlich lang. Hauptsache du fängst den "Prozess" der MPU erst einmal an.....

...zur Antwort

Mieterin 1: Wenn bereits gekündigt, dann Räumungsklage. Was anderes bringt nichts. Was heißt, sie hat vom Gericht eine zweite Chance bekommen? Habt ihr einen Vergleich geschlossen? Wenn ja, dann ist dieser bindend.

Mieter 2: Außerordentliche (fristlose) Kündigung wegen den Beleidigungen, hilfsweise zusätzlich ordentlich kündigen. Beleidigungen sind eine Pflichtverletzung des Mietverhältnisses, dazu gibt es auch schon Urteile.

...zur Antwort

Wieso fährst du da extra hin? Wenn die was wollen, werden die sich schon wieder melden.....

...zur Antwort

Warum bist du denn freiwillig in die Zeitarbeit gegangen? Das ist doch nur Ausbeuterei..... Welchen Beruf hast du (wegen Baustelle)? Jetzt im Frühling findest du doch sicher saisonbedingt auch woanders eine Stelle auf dem Bau.....

...zur Antwort

Selbst wenn eine Straftat vorläge (was augenscheinlich nicht der Fall ist), hilft dir eine Klage doch kein bisschen weiter. Ich würde an deiner Stelle zuerst einmal eine Beschwerde beim Vorgesetzten des Sachbearbeiters platzieren und dabei vor allem auch die Diskussion versachlichen.

...zur Antwort

Auf der deutschen Amazon-Seite ist der Artikel nicht mehr erhältlich:

https://www.amazon.de/epauto-auslaufsicher-Heizkörper-Kühlmittel-Einfülltrichter/dp/B01I40ZQWE

Aber bei ebay gibts den - Versand zwar auch aus den USA, aber immerhin erhältlich:

https://www.ebay.de/itm/202072296730

...zur Antwort

Bei Flugreisen darfst du solche Sachen bis zu 430 EUR Wert abgabenfrei einführen. Für Alkohol, Zigaretten etc. gelten andere Grenzen. Zum Zoll musst du nur, wenn der Wert über der Freigrenze liegt, ansonsten darfst du am Flughafen durch den grünen Kanal gehen.

...zur Antwort

Nein, durch deinen Ausschluss der Rücknahme kann die Käuferin das nicht retournieren. Lass dich durch die Drohungen nicht einschüchtern - was soll sie denn da anzeigen? So ein Blödsinn. Bewahre am besten einen Screenshot von der Anzeige auf. Ich würde an deiner Stelle aber künftig "Rücknahme und Gewährleistung" ausschließen. Das ist dann zu 100% wasserdicht.

...zur Antwort

BGH-Urteil I ZR 86/15: Anschlussinhaber sind nicht verantwortlich für das Handeln anderer erwachsener Personen. Jeder Erwachsene muss selbst wissen, was man darf und was nicht - du bist auch nicht zur Überwachung anderer Personen verpflichtet. Teile der Kanzlei einfach mit, dass du das nicht gewesen bist und dass der Anschluss durch mehrere Personen genutzt wird - ohne weitere Angaben zum Verursacher. Den Beweis, wer es war, müssen die schon selbst führen.

...zur Antwort

Wenn der Klarlack der Felgen unbeschädigt ist, versuch es mal mit Backofenreiniger. Habe ich mal probiert und hilft wirklich.

...zur Antwort

Zivilrecht und Strafrecht sind zwei paar Schuhe. Forderung und Inkasso = Zivilrecht. Mit falschem Namen bestellen um falsche Tatsachen vorzutäuschen = Strafrecht (z. B. Betrug). Allerdings ist es nicht üblich, dass direkt vom Gericht Post kommt, da zuvor erst einmal Ermittlungen stattfinden und der Beschuldigte da auch angehört werden muss. Klingt insofern etwas dubios.

...zur Antwort

Ich würde erst einmal die Frage nach der generellen Berechtigung einer Kündigung stellen. Was haben die denn für einen Kündigungsgrund genannt? Dass du ganz unschuldig an der Sache bist, mag ich jetzt zwar auch nicht so ganz glauben, aber das sei jetzt mal nebensächlich.

Wenn du nicht ausziehst, kann der Vermieter anschließend auf Räumung klagen. Damit kannst du Zeit gewinnen, aber es ist eben ein teures Vergnügen (Klagekosten). Klagen wird der Vermieter allerdings auch nur, wenn sein Grund wasserdicht ist - ansonsten kannst du die Kündigung ja im Rahmen dieser Klage angreifen. Alternativ könnte man im Klageverfahren auch während der Güteverhandlung, die dem eigentlichen Prozess vorangestellt ist, einen Vergleich schließen und sich mit dem Vermieter auf einen bestimmten Auszugszeitpunkt einigen..... Darauf wirkt eigentlich auch jeder Richter hin.

...zur Antwort

Hat ein Fahrschulwechsel noch Sinn?

Hey Leute,

Seit Sommer (bzw. August) bin ich dabei meine Fahrstunden zu machen. Meine Theorieprüfung habe ich schon im Juni bestanden.

Nun ist es aber so, dass mein Fahrlehrer ständig absagt (bestimmt alle 2-3 Male), weshalb ich auch einfach nicht vorwärts komme und schon sehr viele Fahrstunden bräuchte.

Das eine mal sind wir fast ein Monat nicht gefahren und danach direkt Autobahn, da ich so lange nicht gefahren bin war mir die Sicherheit ein bisschen wichtiger als die Geschwindigkeit und er hat mich deshalb angemeckert warum ich nur 130km/h fahre und meinte dann zu mir dass wenn ich nicht endlich Gas gebe, wir das auch gerne mit dem Führerschein lassen könnnen... Ich war so froh als die Fahrstunde zu Ende war.

Die letzten Male hat er mich auch ständig als Zicke bezeichnet, wenn ich ihn gesagt habe, dass ich es nicht so ganz verstehe, warum das was ich gemacht habe falsch ist... Und in der letzten Fahrstunde hat er mich so gefragt "Schätzchen, hast du den Blinker an?" Und ich weiß nicht so ganz was ich davon halten soll, erst bezeichnet er mich als Zicke und dann als Schätzchen... (Ist das okay, das ein Fahrlehrer seine Fahrschülerin Schätzchen nennt???) Eigentlich ist er immer eher der lockere Typ gewesen, aber in letzter Zeit ist mir vor den Fahrstunden einfach nur noch schlecht und mein ganzer Tag ist im Eimer... Und nochmal zu dem häufigen Ausfällen, nachdem er absagt meldet er sich nie bei mir zurück, am Montag Morgen hat er meine Fahrstunde für den Nachmittag abgesagt und sich bis heute nicht bei mir gemeldet, obwohl ich ihn schon angeschrieben habe.

Von den Stunden fehlt mir jetzt noch zweimal Autobahn, Gefahrenbremsung, einparken und Wenden.

Ich weiß jetzt halt nicht ob ein Fahrschul- Wechsel sinnvoll ist und würde gerne eure Meinung dazu hören.

Danke schonmal ;)

...zur Frage

Wenn das Verhältnis zum Fahrlehrer nicht gut ist, ist das für die Fahrausbildung in aller Regel nicht förderlich. Du sagst es ja im Grunde genommen schon selbst - dir ist unwohl dabei. Mal ganz abgesehen von den blöden (und überflüssigen) Kommentaren des Fahrlehrers.

Ich an deiner Stelle würde entweder den Fahrlehrer oder gleich die ganze Fahrschule wechseln. Allerdings solltest du im Blick behalten, dass deine Prüfung innerhalb eines Jahres nach der Theorieprüfung sein muss. Wir haben nun schon fast Februar und Zeit bis Juni vergeht schnell.....

...zur Antwort

Wäre es nicht kürzer, einfach die 49 EUR zu zahlen, statt noch irgendwelche Fragebögen hin und her zu schicken?! Nur so als Gedanke..... ;)

...zur Antwort

Wenn ich im Sommer abends im Garten sitze, sehe ich oft Fledermäuse herumfliegen. Die fliegen ziemlich schnell. Habe im Winter in meinem Haus aufm Dachboden auch schon welche in der Winterruhe entdeckt. Solange du kein Insekt bist, hast du von Fledermäusen nichts zu befürchten! ;)

...zur Antwort