Du musst nur nachweisen, dass du krankenversichert bist. Die Kasse interessiert dabei niemanden. So eine Bestätigung stellt dir jede Versicherung aus. Einzig, wenn du privat versichert bist, ist es etwas komplizierter, da du dann zuerst eine Bescheinigung einer gesetzlichen Kasse brauchst, dass du nicht pflichtversichert sein musst.

...zur Antwort

Wenn dein Arbeitsverhältnis mindestens 4 Wochen durchgehend bestanden hat, muss der Arbeitgeber per Gesetz während einer Arbeitsunfähigkeit bis zu 6 Wochen dein Gehalt weiter zahlen (Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall). Das gilt auch während der Kündigungsfrist.

...zur Antwort

Nimm den Kassenbon und die defekten Kopfhörer, gehe damit einfach in den Laden und sage, dass du die Kopfhörer wegen eines Defektes umtauschen möchtest.

Wenn die Kopfhörer noch keine 6 Monate alt sind, dürfte es gar keine Probleme geben, sind sie älter als 6 Monate gilt zwar auch die zweijährige gesetzliche Gewährleistung, aber eigentlich musst du dann beweisen, dass der Fehler von Anfang an bestand. Meistens sind die Händler aber kulant.

...zur Antwort

Steuerhinterziehung (besser gesagt Steuerverkürzung), die zu einer strafrechtlichen Verurteilung von mehr als 90 Tagessätzen geführt hat, ist seit 1.7.2014 ein Straftatbestand auch im Sinne der Restschuldbefreiung. Das heißt, dass Steuerschulden, die aus diesem Tatbestand entstanden sind, nicht mehr von der Restschuldbefreiung betroffen sind und auch nach Abschluss des Insolvenzverfahrens bestehen bleiben.

...zur Antwort

Wohnt über dir noch jemand?

...zur Antwort

Dann war der Deckel der Maschine nicht richtig geschlossen, weil du ein dickes Pad in den Halter für dünne Pads gesteckt hast. Du musst den anderen Padhalter nehmen, dann läuft der Cappuccino auch unten und nicht an den Seiten raus. ;)

...zur Antwort

So bitter das klingt, aber Vertrag ist nunmal Vertrag. Das soll beiden Seiten eine gewisse Sicherheit geben.

Du schreibst, dass dein Mietvertrag eine Dauer von 24 Monaten hat. Solche Befristungen sind eigentlich nur unter bestimmten Bedingungen zulässig - siehe § 575 BGB. Liegt keiner der dort genannten Gründe vor, handelt es sich automatisch um einen unbefristeten Vertrag mit der normalen Kündigungsfrist von 3 Monaten.

WICHTIG: Sollte aber ein wirksamer Grund für eine Befristung vorliegen, kannst du auch nicht vor Ablauf der 24 Monate kündigen, denn dann gilt die vereinbarte Vertragslänge.

Am besten wäre es, einfach mal mit dem Vermieter zu reden - vielleicht findet sich ja eine einvernehmliche Lösung.

...zur Antwort

Mach dir keine Sorgen! Du hast dir ja ein Ticket gekauft, also ist die Sache erledigt.

Aus dem reinen Vorzeigen des Novembertickets kann man dir keinen Strick drehen und Betrug ist das schon dreimal nicht. Du kannst ja schließlich auch aus Versehen das alte Ticket mit dem neuen verwechselt haben..... Das ist definitiv kein Betrug. Du kannst dem Fahrer auch einen Kinderausweis aus der Micky Maus vorzeigen - es ist ja schließlich seine Aufgabe das zu prüfen.

...zur Antwort

Ich würde auch sagen, dass das Lebensmittelmotten sind. Die schleppt man sich meist unbemerkt durch Lebensmittel ein. Oft in Mehl o. Ä. Sachen. Du solltest jetzt alle offenen Lebensmittel durchsuchen und ggf. entsorgen, anders wirst du die Viecher nicht los, weil sie ja immer neue Eier legen.

...zur Antwort

Weisheitszähne müssen nicht per se entfernt werden, wenn sie gerade wachsen und die anderen Zähne nicht "stören". Dass beim Wachsen das Zahnfleisch mal etwas weh tut, ist normal - das war bei all deinen anderen Zähnen auch nicht anders.

...zur Antwort

Bei der Bundeswehr gilt: Freitag um eins macht jeder seins! ;) Am Wochenende arbeitet in dem Büro bei der Bundeswehr doch keiner, da kommt bis morgen nichts mehr. 

Die Bescheinigung bekommst du dort morgen persönlich bei dem Gespräch und du kannst sie dann nachträglich in der Schule abgeben.

...zur Antwort

Abmahnung wegen den Überstunden, und max. einen Aufhebungsvertrag anbieten. Damit kann sie die Sperre beim Amt auch nicht umgehen.

...zur Antwort

Ruhig bleiben! Eine Kündigung muss schriftlich erfolgen UND eine Begründung enthalten. Da ich in deinen Schilderungen keinen Grund erkennen kann, der eine Kündigung rechtfertigen würde, wäre ich an deiner Stelle erstmal ziemlich gelassen.

Ich würde der "netten Dame" von nebenan allerdings einmal ziemlich deutlich (und vielleicht so, dass es das ganze Treppenhaus hört), die Leviten lesen. Dann ist bestimmt auch Ruhe.....

...zur Antwort

Ist der von Alice? Wenn ja, probier mal IP: 192.168.1.1 ;
Username: alice@13184 ; Passwort: hnto$mgmt@lice

...zur Antwort

Warum das so ist, kann ich dir nicht sagen, aber wenn du keine Werbung sehen möchtest, installiere doch einfach einen Addblocker. Dann ist man die lästige Werbeflut los.

...zur Antwort

Am besten machst du das mit einem Heckdiffusor. Die gibts im Zubehörhandel überall und sind auch nicht so teuer. Hier z. B.: https://www.hood.de/i/irmscher-heckscherzeneinsatz-heckansatz-diffusor-opel-insignia-i4101451-57828709.htm?utm\_source=gshopping&utm\_medium=pc&utm\_campaign=shop&gclid=EAIaIQobChMIrsXmn4\_91wIVqynTCh2xwwmdEAQYBSABEgImGfD\_BwE

Man muss halt daraus achten, was für einen Auspuff man hat, weil es bei den Diffusoren verschiedene Ausführungen gibt, aber das ist sicher das kleinste Problem dabei.

...zur Antwort

Wenn versprochen ist, dass die Rauchmelder bis 2020 halten, passt doch alles. Die Rauchmelder gehen doch noch - nur die Batterie ist eben leer und muss getauscht werden. Batterien sind Verschleißteile.

...zur Antwort

Eigentlich nicht, denn Vertrag ist Vertrag. Auch bei sowas empfiehlt es sich, alles schriftlich festzuhalten, denn dann entstehen solche Probleme gar nicht erst.

...zur Antwort