Vliestapete mit Dispersionsfarbe oder Latexfarbe streichen, Angst vor Schimmelbildung ABER Schmutzentfernung ist wichtig?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt sehr gute Diffusionsoffene Latexfarben von Sickens,allerdings kosten die einiges

https://www.paintprofi.de/search?sSearch=diffussionsoffene+latexfarben

Danke für den Link. 1.) Was ist der Unterschied zwischen Latexfarbe matt und Seidenmatt. Dachte schon allein das die matte Latexfarbe ein wenig glänz da ja Latexfarbe.

2.) Indem Link von dir sind alle weiß. Wie kriege ich die jetzt dunkelgrau oder mintgrün?? Mit Dispersionsfarbe mischen oder Latexfarbe gleich in der gewünschten Farbe kaufen??

0
@andie61

Diese Abtönfarbe ist ganz normale Dispersionsfarbe oder nicht?? Wieso Paste?? Wie kriegt man da spezielle Farben hin oder Pastellfarben?? Muss ma sich totmischen?

Also ist der heutige Kenntnisstand das Latex Dispersionsfarbe atmungsaktiv ist und auf Vliestapete kann???

0
@AllRoundBoy

Nein,das ist spezielle Abtönpaste für Latexfarben,die ist hoch Pigmentiert was normle Abtönfarbe nicht ist,totgemischt hat sich noch niemand,aber fertig abgetönte atmungsaktive Latexfarbe kostet ein Vermögen.Die Latexfarben aus dem Link sind atmungsaktiv und können auf Vliestapeten gestrichen werden.Dir ist bekannt das man bei Vliestapenten die Wand mit Spezialkleister einkleistert und dann die Tapete in den Kleister aufbringt?

1
@andie61

Ich lass das alles durch eine Malerfirma machen. Demnächst habe ich Beratungsgespräche und wollte mich einfach ein wenig informieren. Wir wollen in unserem Neubau alles mit Vliestapete ausstatten bis auf Bad und Wc. Meine Mutter möchte eine matte Farbe die sie unbedingt gut abwaschen kann bei Schmutz und Dreck der Kids.

Daher meine Frage mit dem seidenmatt und matt?? Finde das verwirrend das matt. Da ja Latex an sich ja schon wenig glänzt.

Daher meine Frage ob Latex atmungsaktiv ist. Es ist ja kein Latex sindern Kunstharz wie bei Reibeputz auf Kunsharzbasis. Ich habe bisher von niemanden gehört das er auf Vliestapeten durch Latexfarbe Schimmel bekommen hat. Aber das Netz/ Internet verunsichert mich

0
@AllRoundBoy

Schimmel kann man immer bekommen wenn die Wohnung zu feucht ist und zu wenig gelüftet wird,und das seidenmatt Latex glänzt etwas,das wird auch am häufgsten verwendet.Latexfarbe besteh aus Kunstharz hat aber trotzdem alle Eigenschaften von echtem Latex.

1
@andie61

Danke dir Andie61 an diesem heißen Sommertag für deine Hilfestellung. 1.) Also das Seidenmatt ist das seidenglänzend??? Bin grad auf Bauhaus und sehe matt und seidengläzend.

2.) Wieso sehe ich nie bei der Verwendung von Latexfarben das da Vliestapeten steht?? Das wird garnicht erwähnt. Sondern Strukturtapete, Glasfasertapete und Rausfasertapete. Was soll das??? Als bei Bauhaus jetzt

3.) Bei der Swing Color Latexfarbe bei Bauhaus steht wasserdampfdurchlässig und diffusionsoffen. Kann nicht verstehen das einige sagen die atmet nicht, Schimmelgefahr

0
@AllRoundBoy

Du musst beimn Kauf der Vliestapete drauf auchten das sie nicht kunststoffbeschichtet ist,da hält keine Farbe drauf,aber Latexfarbe ist ideal geeignet als Anstrich auf Vliestapete.Früher waren Latexfarben absolut dicht,das war als ob man Plastikwände hat,da hat sich sehr viel in den Materialien geändert,die werden immer moderner und sorgen für ein gutes Wohnraumklima

1
@andie61

Andie ich habe folgendes vor. 1.) Ich nehme überstreichbare atmungsaktive Vliestapete/Glattvlies mit und ohne Struktur. Haue Seidenlatex/Seidenglänzend drauf statt matt. In den Kinderzimmern lass ich je nach Wunsch der Kinder diese abtönen. Seidenlatex weil es am meisten genommen wird, super sauber zu machen ist und gut aussieht.

ABER was ist mit der Betondecke?? Diese schleifen und dann ohne Grundierung Seidenlatex in weiß drauf??? Kann ich da auch mit Latexfarbe weiß überhaupt ran?? Sollte eher Dispersion nehmen?? Dann sieht die decke matt aus und die Wannd cremig das passt nicht. Also Latex? Mit Grundierung?

0
@AllRoundBoy

Die Decke anschleifen sonst hält keine Farebe drauf,dann entweder mit normaler Dispersionsfarbe grundieren,das kann so gemacht werden dann deckt die Latexfarbe besser,oder Du nimmst Tiefgrund für die Decke und dann der Latexanstrich auf die Grundierung.Du kannst dann allerdings eine Voranstrich mit Dispersionsfarbe machne und sparst etwas von der teuren Latexfarbe ein da Du dei Decke bestimmt 2x streichen musst.

1
@andie61

1.) An die Decke Haftgrund oder eher Tiefengrund??

2.) Gibt einige Experten die hauen in die Dispersionsfarbe den Haftgrund gleich rein, also mischen den.

3.) Sollte ich auf die glatte Vliestapete verzichten und auf meinen armen schönen neuen Gipsputz gleich das Seidenlatex drauf hauen oder Glattvlies drauf und dann Seidenlatex?? Wieso macht man das so?? Also Vliestapete und dann das Seidenlatex? Wieso nicht gleich auf den Putz?? Wobei kanns mir schon denken. Eine Tapete kann man immer abziehen und der Putz dadrunter ist quasie unbetroffen und kann immer wieder verwendet werden.

4.) Der Vlieskleber zum anbringen der Tapete, schränkt dieser die atmungsfähigkeit einer Tapete nicht ein???

0
@AllRoundBoy

Haftgrund bring in dem Fall gar nichts,es geht darum das der Untergrund die Farbe nicht aufsaugt und das erreich m,an nur mit Tiefgrund,die Haftung ist bei Beton nicht das Problem.Die meisten Grundierungen enhalten Lösemettel die scih nicht mit Wassergebundener Farbe mischen lassen,dazu käme noch der Effekt der Verdünnung der Grundierung und die Farbe würde sich verändern im Aussehen und der Struktur,man soll das nicht mischen.

Direkt auf Gipsputz gestrichen kann böse Überraschungen bringen wenn es völlig ungleichmässig abtrocknet und gelbstichig wird,die Gipsputzfläche müsste auch mit Tiefgrund gestrichen werden was diese adsnn aber sperrt,und genau das wilst Du ja vermeiden.Zu viele Anstriche direkt auf den Putz haben auch einen Sperreffekt,die Wände sind irgendwann dicht,und die Farbe bekommst Du nicht mehr vollständig entfernt,darum ist es besser zu tapeziern.

Der Flieskleber schränkt da nichst ein.

1
@andie61

1.) Also egal wo und wie IMMER am besten Acryl Tiefengrund nehmen (Lösemittelfrei) Richtig???

2.) Dachte immer das ein Tiefengrund nur die saugfähigkeit reguliert und einen tragfähigen Untergrund schafft. Er ist ja aber immer noch diffusionsoffen da es ja keine Dampfbremse ist. Sonst würde es ja hinter jedem Fliesensockel anfangen zu schimmeln oder nicht?

3.) Wichtige Frage. Wenn ich Glattvlies habe und in seidenlatex grau gestrichen habe, dann Bohrlöcher mache und dann nach einem jahr diese Bohrlöcher wieder schließen will?? Wie bekomme ich das unauffällig wieder hin???

0
@AllRoundBoy

1.Nein,es hängt vom Untergrund ab und was dann mit der Fläche weiter gemacht wird,Acryl ist nicht lösemittelfest kommt eine lösemittelhaltige Farbe drauf löst es den Acryltiefgrund wieder an.In Deinem Fall ist Acryl aber der richtige Tiefgrund.

2.Tiefgrund verdichtet den Untergrund so das er nicht mehr saugend ist und festigt ihn auch.Hinter einem Fliesensockel kann es nicht schimmeln da die Fliesen keine Feuchtigkeit durchlasen,und die Fugen sind wenn richtig gearbeitet wurde so stark verdichtet das sie auch keine Feuchtigkeit durchlassen,und oftmals befindet sich ein Isolieranstrich auf der Fläche wo gefliest wird.

3.Merke Dir das Mischverhältnis der Farbe,noch besser Du hebst Dir von der abgemischten Farbe für solche Fälle etwas auf,in einem fest verschlossenem Behälter der nicht zu warmn gelagert wird hält sich die Farbe recht lange,dann kannst Du Bohrlöcher verspachteln um mit der Farbe überstreichen,es wird aber immer zu sehen sein da sich die Farbe an der Wand im Farbton immer verändert.

1
@andie61

1.) Also sowohl für die Dispersionfarbe als voranstrich als auch ohne Voranstrich falls man direkt mit Latexfarbe an die DECKE will, währe Acryl Tiefengrund die richtige Grundierung??

2.) Sprich der heutige Stand der Latexfarbe ist das ich Wand und Decke mit seidenlatex streichen kann und ich damit nicht Schimmelbildung entstehen lasse, weil wasserdampfdurchlässig und diffusionsoffen??

3.) In meiner linken Doppelhaushälfte dich ich vermiete da lass ich nur Glattvlies drauf machen von der Malefirma DAS WARS. Die Mieter lass ich nur vertraglich mit Dispersionsfarbe ran?? Gut so???

4.) In unserem Neubau ist das Bad und Wc mit Kalkzementputz angebracht und Decke halt Beton. Wir wollen grundieren und dann weiß streichen?? Gibt es ein besonderes weiß für Feuchträume für Beton und Kalkzementputz oder einfach Dispersionfarbe?? Wegen Schimmel frage ich weiß du. Hier auch Acryl Tiefengrund?

0
@AllRoundBoy

Für Feuchträume eignet sich Silikatfarbe oder Kalkfarbe perfekt. Dazu der zum Material passende (empfohlene) Tiefgrund, ebenfalls auf mineralischer Basis. Kalkzementputz ist dafür der ideale Untergrund.

0
@AllRoundBoy

1.Einen Vorsanstrich kannst Du mit Dispersionsfarbe an der Decke machen das spart die teure Latexfarbe ein

2.Habe ich nun schon mehrmals beantwortet

3.Wird schwierig werden ad es unter Umständen nicht zulässig ist dem Mieter vorzuschreiben mit was für einer Farbe er streicht

https://www.handelsblatt.com/finanzen/immobilien/ratgeber-hintergrund/special-trendviertel/mietrecht-die-todsuenden-der-vermieter-seite-6/4178840-6.html?ticket=ST-9808359-rdI4VZ9e3AHdnPuaGCkj-ap3

4.Spiff123 hat da schon die richtige antwort gegeben,Silikatfarben sind Schimmelhemmend und von daher sehr gut für Feuchträume geeignet und für den Untergrung besonders geignet,die kann aber nur auf mineralischen Untergründen aufgetragen werden,Zement,Beton,Gips und kalkhaltige Untergründe.Silikatfarbe muss auch schnell verarbeitet werden und lässt sich nicht lagern nach dem Anbrechen des Eimers,und sie ist recht teuer.

0

Danke für den Stern,Gruss andie

0

Wie alt ist denn das Haus, kennst du die Unterschichten hinter der Vliestapete?

Ich sage dir, deine Wand atmet ohnehin nicht mehr, allerdings Latex und dann noch Hochglanz, da wuerde ich von abraten. Du wirst Lichtspiegelungen haben, die bald stoeren werden. Eine Acrylfarbe matt und diese sieht nicht nur gut aus, sie laesst sich mit einem nassen Schwamm bequem reinigen.

Gib lieber 1 Euro mehr aus, denn du bekommst das mi einem Anstrich gedeckt. Eine billige Farbe, davon wird meistens mehr von gebraucht und zwei Anstriche sind faellig.

Wenn deine Wohnung sonst trocken war, dann ist sie es auch spaeter, der Schimmel hat somit keine Chance.

Es ist ein Neubau. Poroton dann Gipsputz. Innenwände Kalksandstein und dann wieder Gipsputz. So simpel. Wände sind furztrocken. Habe eine CM Messung gemacht. Acryl wird mir nieeee drauf kommen

0
@AllRoundBoy

Wenn das so ist, dann nimm Silikatfarbe, die gibt es sogar in BIO und du hast eine diffundierende Farbe, die du spaeter den Anstrich wiederholen kannst und die Wand bleibt atmungsaktiv.

Alle anderen Farben, die hier genannt werden, verschliessen deine Waende..

0
@zetra

Schau mla zetra uns geht es darum das wir Schmutzflecken und Co von Kindern ud Missgeschicken mit Wasser abwaschen können. Ich kann nicht jedes mal und bei jedem Fleck neu streichen. Das kann nur Latexfarbe. Problem wie gesagt die diffusionsfähigkeit

Hmm überlege langsam das ich auf der Vliestapete nun doch Dispersionsfarbe mache und NUR iim Wohnzimmer und Treppenhaus Latexfarbe nehme

0
@AllRoundBoy

Farbe ist nun mal nicht die wollgebene Milchsau. Alle haben Vor- und Nachteile.

Jetzt komme ich wieder auf Acryl zurueck, denn diese Farbe kommt deinen Beduerfnissen am naechsten. Von Latex lasse bitte die Finger.

0

Dispersionsfarbe (keine Vliestapete!) - und keine Flecken an die Wände machen...

wieso keine Vliestapete?? Was denn sonst?? Aber mein Problem ist doch damit nicht gelöst

0
@ErsterSchnee

dann müssten alle Bauherren in allen Neubaugebieten die kein Reibeputz und Raufasertapeten haben, hinter Ihren Wände Schimmel haben???

0
@ErsterSchnee

ja weil du sagst keine Vliestapete. Glaube du willst mich hier veräppeln :) Schau mal wir haben unserem ganzen Haus Kunstharzreibeputz. Was Kunstharz ist. Latexfarbe ist auch Dispersion mit bissel Kunsharz um die Fähigkeiten des damaligen Latex zu haben. Es gibt doch nicht mehr dieses reine Latex. Weiß nicht was daran so verkehrt ist weil es im grundegenommen Dispersionsfarbe ist. Vliestapete ist doch atmungsaktiv

0
@ErsterSchnee

Ich werde eine atmungsaktive Vliestapete nehmen mit einer Latex Dispersionsfarbe. Nur weiß ich nicht matt oder seidenglänzend. Das ist grad mein Problem. Weiß nicht wie beides aussieht. Wichtig ist das ich Flecken und Schmutz gut abwaschen kann

0

Was möchtest Du wissen?