vergessen herd auszuschalten, beschichtete pfanne völlig verbrannt = schädlich?

7 Antworten

das klngt erstmal ziemlich übel. 5 Stunden volle Hitze ist schon ordentlich. Das kratzen kommt sicher von den Rauchgasen, der Pfannkuchen ist ja förmlich verdampft ;o) Die Beschichtung (ich nehme mal an es handelt sich um eine Teflon-Pfanne??) sollte da keinen Schaden davon tragen. PTFE hat einen Schmelzpunkt jenseits von 300°C, das hat deine Pfanne sicher nicht erreicht. Also keine Sorgen, der Husten geht wieder weg.

Ich glaube diese Geschichte nicht......

1

kann ich nicht verstehen das man das nicht merkt,war wohl von den 30 Bierchen eines etwas schlecht oder

Du schläfst in einem Raum, in dem die ganze Nacht die Herdplatte auf voller Leistung brennt und merkst nichts, das ist sehr unglaubwürdig. Falls es so sein sollte, dann sei froh, dass der Raum nicht in Flammen aufgegangen ist und du noch lebst.

Beschichtete Pfanne klebt bei Pfannkuchen mach ich was falsch habt ihr tipps?

Hey wir haben eine beschichtete pfanne nicht so ne billige schon ne sehr hochwertige. Fleisch, Fisch etc lässt sich ohne probleme braten ohne öl ohne das etwas klebt. Aber immer wenn wir pfannkuchen machen wollen klebt das ganze wie sau .. machen wir irgendwas falsch ? muss man bei pfannkuchen trotzdem öl oder butter nehmen ?

Danke !! :)

...zur Frage

Beschichtete Pfanne vergessen - giftige Dämpfe?

Ich habe heute eine beschichtete Pfanne mindestens eine halbe Stunde bei vollaufgedrehter Platte (stufe 9 von 9) auf dem Herd gelassen, mit einem Kunststoffpfannenwender darin. Als ich zurück in die Küche gegangen bin, war alles voller Rauch und es hat ziemlich widerlich gestunken. Ich habe versucht nicht ständig aus- und einzuatmen, und 1. die Platte ausgemacht 2. Das Fenster aufgerissen 3. Alle Türen zu anderen Zimmern zugemacht. (Trotzdem hatte ich in meinem Zimmer nebenan kurz danach auch etwas Rauch und Gestank). Der Pfannenwender war geschmolzen und hat sich in einem wunderschönen schwarzen Haufen auf der Pfanne verewigt, aber was beunruhigender ist - die Beschichtung der Pfanne scheint über die ganze Fläche "aufgebrochen" zu sein. Nun stellt sich mir die Frage: Hat sich die Beschichtung in giftige Dämpfe aufgelöst? Sollte ich zum Arzt gehen? Falls giftige Dämpfe entstanden sind, Muss ich offen herumstehende Lebensmittel entsorgen? (z.B. ein offener Topf mit Teig) Nach zwei Stunden lüften war der Rauch weg und der Gestank erträglich und ich hatte leichte Kopfschmerzen und mir war ein bisschen schwummrig, was aber genauso gut an der Kälte vom Lüften oder am Rauch selbst oder am Gestank liegen kann. Was denkt ihr?

...zur Frage

E-Zigarette, E-Shisha, etc.?

Hi!:) Ich verstehe den Unterschied von E-Zigaretten und E-Shishas nicht. Ebenso würde es mich interessieren was ungesünder ist. Auch im Vergleich zu normalen Zigaretten, Gras, etc. Bin dankbar um jede Antwort:)

...zur Frage

Wie bekomme ich beschichtete Pfanne sauber ohne Kratzschaden?

ich hab s jetzt schon zweimal mit Fettlöser, auch einweichen über mehrere Stunden versucht. Gibt immer noch in den Ecken angebackene Reste. Mit den früheren Topfkratzern hatte ich mir die Beschichtung der letzten Pfanne zerkratzt.

...zur Frage

Wie brate ich Fleisch ohne dass es verbrennt?

Wie brate ich Fleisch (und auch andere Sachen zb Pfannkuchen) in einer Pfanne, ohne dass aussen alles verbrannt ist, aber innen noch roh? Hab es noch nie hinbekommen, egal ob ich beschichtete Pfanne ohne Fett, normale Pfanne mit Öl genommen habe. Das verbrennen kommt doch wenn es zu heiss ist oder man zu spät umdreht? aber wenn ich auf niedrigste stufe stelle brät es gar nicht und sehr früh umdrehen bringt auch nix , dann is ja innen noch roh nach 2x umdrehen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?