Vater bevorzugt Schwester?

9 Antworten

Nach meiner Erfahrung ist es eigentlich fast schon grundsätzlich so, dass Geschwister der Meinung sind, dass das/die andere/n Kind/er bevorzugt würden.

Sehr oft ist das allerdings eher eine "gefühlte" Sache und stimmt so gar nicht.

In deinem Fall, bei dem großen Altersunterschied, Du bist vermutich eben "die Große" und deine Schwester "die Kleine", kann es ja auch gut sein, dass die Kleinere in der Wahrnehmung des Vaters noch mehr Zuwendung benötigt als "die Große" und das man von dir mehr Vernunft, Selbständigkeit, Einsicht usw. erwartet wird und das bei dir (natürlich) nicht so gut ankommt.

Vielleicht sprichst Du mal in Ruhe mit dem Vater darüber. Es würde mich nicht wundern, wenn ihm das gar nicht so klar ist und er es auch gar nicht so "böse" meint.

Aussagen unter Geschwistern, gerade wenn es um Rivalitäten geht, sind fast immer ein wenig mit Vorsicht zu genießen, denn da werden schon auch mal Dinge gesagt, die nicht unbedingt hunderprozentig wahr sind, sondern es geht mehr darum der/dem Anderen ein bisschen "eine reinzudrücken".

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Hey, vielleicht denkt er, dass du keine Aufmerksamkeit mehr brauchst, weil du schon erwachsen bist. Jeder liebt sein Kind, und desto mehr Kinder man hat, desto größer wird die liebe zu jedem von euch.

Wenn dich dein Vater aber wirklich verletzt, dann Rede mit ihm. Sprich unter 4 Augen mit ihm, und sag ihm, dass du ihn liebst und versuchst, seinen Anforderungen zu genügen. Warte ab, was er sagt. Ich bin sicher, er wird sich bemühen, gerecht zu sein und seine Kinder gleich zu lieben😉

Ist bei meinem Opa auch so das er meine schwester mehr mag obwohl ich viel mehr für ihn tue und sie ihn nur nach Geld fragt haha. Vllt ist das einfach ein anderer Bezug von Mann zu Mädchen,meine oma zb mochte nur Jungs.

Hey... Bei mir war es bei meiner Mutter immer so.... Sie hat die drei kleinen immer besser und liebevoller behandelt und ich wurde weg gestoßen... Ich weiß wie du dich fühlst... Sowas tut weh... Ich wurde sogar mit 17 raus geschmissen von zuhause.... Ich habe eben angefangen pampig zu werden, mir nix mehr sagen zu lassen... Typisch pupertät war das eben... Ich hab mich zurück gezogen...

Sie ist noch ein Kind, da kann sie sich sehr viel erlauben ist das Nesthäckchen.

Du hingegen bist bereits Erwachsen und 21, da erwartet man ein entsprechendes Benehmen.

Was du beschreibst geht wohl eher Richtung was bei einer 15 jährigen toleriert wird und bei einer 21 nicht.

Buhle nicht wie ein Teenager um seine Aufmerksamkeit. Du bist längst eine erwachsene Frau. Benimm dich entsprechend, dann erntest du auch Respekt. Steh drüber, dass Männer kleine Mädchen, Töchter bevorzugen, is so, aber nichts persönliches. Mit 21 ist es für sie dann auch vorbei.

Was möchtest Du wissen?