Mein Vater macht mich für alles verantwortlich?

Hast du vor mal alleine auszuziehen? Frage nur so aus neugier

Ja, ich suche.

In welchem Zeitraum kannst du dir das vorstellem. Wenn das weiter nicht mit deinem Vater klappt, gehe ich davon aus dass du ja ein Zeichen für ihn setzt wenn du ausziehst oder?

Ja. Ich will aber danach auch nichts mehr mit ihm zu tun haben. Er redet nur scheiße. Und das seit Jahren. Ich bin fassungslos, wie man die Realität verbiegt...

8 Antworten

Ein erwachsenes Gespräch mit allen Beteiligten wäre angebracht. und dann erarbeitet gemeinsam einen Haushaltsplan, was alles erledigt werden muss und wer was wann macht. Dann wird Dein Vater ja sehen, wie aktiv Deine Schwester ist.

Es gibt Menschen, die kannst Du nicht ändern. Es kann sein, dass Dein Vater die Augen nie aufmachen wird - nie erkennen wird. Dann ignoriere ihn. Such Dir Freunde, die Dir Aufmerksamkeit schenken und Anerkennung. und trenn Dich von Deinem Vater, sobald Du kannst = ausziehen.

Das mit dem reden und Haushaltsplan kannst du vergessen. Er wollte mich damals schlagen, weil ich ihr eine Aufgabe zugeteilt habe.

1
@Domatez456

Dann sei Dein eigener Herr (auch, wenn Du weiblich bist - Du weißt, was ich meine!). lass Dir von Deinem Vater nichts mehr sagen. Ohren auf Durchzug! Solch ein Mensch hat meinen Respekt nicht verdient.

2

Hallo!

Dein Vater sieht nur sich selbst und projeziert sein Verhalten auf dich. Also: Dein Vater ist ein schlechter Einfluss und ein Taugenichts, die den ganzen Tag nur isst und schläft.

Wenn du es schaffst, die Äußerungen deines Vaters als Selbstoffenbarung zu sehen, ist es einfach, damit umzugehen.

Hi!

Ich kann dir leider nicht helfen aber ich wollte dir mal mein Beileid sagen weil ich finde das immer so traurig dass manche Erziehungsberechtigte so gemein sind.

Ich wünsche dir viel Erfolg die Sache in den Griff zu kriegen und hoffentlich wirst du bald die Gelegenheit zum Ausziehen haben.

Das kann man zwar nicht aus der Ferne beurteilen aber das klingt für mich auf den ersten Blick nach einer ziemlich ungesunden Beziehung.

Du schreibst doch du beziehst ein gutes Gehalt und hast flexible Arbeitszeiten - Das sind die besten Voraussetzungen um in ein eigenständiges Leben zu starten. Ich würde ausziehen, wenn ich mir so etwas ständig anhören müsste.

Ich bin auf Wohnungssuche. Ich lass mir das nicht gefallen. Mit ungesunder Beziehung meinst du das zwischen denen?

0
@Domatez456

Nein, zwischen dir und deinem Vater. Negativität hat noch nie eine glückliche Familie gemacht. Aber ich weiß auch aus eigener Erfahrung und aus dem Bekanntenkreis, dass solche familiären Probleme sich oft auflösen, wenn jeder sein eigenes Leben führt und man sich nicht mehr tagtäglich auf der Pelle sitzt

2
@Kolle6E

Ich mag ihn sowieso nicht. Ich denke er ist verantwortlich für das Verhalten meiner Schwester.

0

Ich denke, das geht gar nicht. Man soll keine Lieblingskinder haben, aber das ist praktisch unmöglich. Trotzdem muss man fair und objektiv bleiben. In so einem negativen Umfeld möchte man nicht leben. Da Reden nicht hilft, hilft nur die Flucht. Corona ist eine gigantische Sch... und für uns alle sehr belastend, das ist aber kein Grund, Menschlichkeit und Anstand zu verlieren, insbesondere innerhalb der eigenen Familie. Du solltest zuhause ausziehen, eine eigene Familie gründen und es besser machen.

Was möchtest Du wissen?