Süchtig nach Autofahren?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Das kann durchaus einige Jahre und Zehntausende Kilometer anhalten, bis es sich legt.

Spaß am Fahren ist nichts Schlimmes, und gerade für Neulinge nicht ungewöhnlich. Als ich mein erstes eigenes Auto hatte, bin ich auch nur zum Spaß durch die Gegend gefahren. - Und wenn jetzt einer meint, das wäre verboten, dann soll der sich § 30(1) der StVO bitte noch mal ganz genau durchlesen ;-) (Umwelttechnisch natürlich 'ne Sauerei, aber da hat man zu "meiner Zeit" noch nicht sooo drüber nachgedacht.)

Dabei seine Grenzen auszutesten, ist auch noch relativ normal. ABER: Das sollte zum einen "von unten" passieren (also nicht erst mal mit Vollgas durch die Kurve, und wenn das in den Graben führt, beim nächsten Versuch etwas langsamer, sondern erst mal "langsam" anfangen und dann nach und nach steigern), zum anderen natürlich immer innerhalb des erlaubten Rahmens!

Spätestens, wenn Du ständig lange fahren musst, lässt der Spaß daran irgendwann nach. Und wenn nicht, solltest Du Dir einen passenden Beruf suchen ;-) (Bin selber Busfahrer. Ohne Spaß am Fahren wäre das wohl noch anstrengender ...)

Viele sind mit 17-18 noch euphorisch und genießen jeden Meter, aber einige haben mit Ende 20 immer noch Spaß dabei, aber die findet man dann meist bei den tunern wie mich zb 😉 Für uns Tuner und Petrolheads ist Autofahren kein Hobby sondern eine Lebenseinstellung...😎

Kommentar von sosoh98
23.01.2016, 10:26

Vielleicht werd ich das ja auch mal😄😉

0
Kommentar von sosoh98
23.01.2016, 16:55

Also ich finde Autos und Autofahren DEFINITIV interessanter als Anziehsachen und Handys😅😉

1
Kommentar von sosoh98
25.01.2016, 13:49

ja..Ich finde autofilme insgesamt voll geil😍

1

Als ich mit 18 mein erstes Auto gekauft habe, bin ich in einem Jahr 30.000km gefahren (Auch nach Spanien/Kroatien runter). Dieses Jahr sind es gerademal 18.000 nur noch gewesen.

spätestens wenn du jeden tag zur arbeit fahren musst, wird dieses gefühl deutlich gedämpft :D

bis dahin viel spass!

Kommentar von sosoh98
22.01.2016, 18:24

Danke:)

0

Ging mir genau so
Hab mein Führerschein jetzt 3 Monate und ich hab nur noch Lust auf der Autobahn Vollgas zugeben. In die Stadt fahren oder jetzt mal kurz mit meinen Eltern einkaufen, hab ich kein Bock mehr zu fahren weil es zu langweilig geworden ist.

Ich war damals genauso und konnte es kaum erwarten endlich wieder eine Fahrstunde zu haben. 

Wenn man endlich den Führerschein in der Hand und sein eigenes Auto hat, ist es ein enormes Freiheitsgefühl. Musik an und ab gehts. Wie schon geschrieben wurde, dass kann viele Tausende Kilometer und Jahre anhalten. ;) 

Wünsche Dir viel Erfolg bei der Prüfung und gute Fahrt. :)

Kommentar von sosoh98
22.01.2016, 18:15

Dankeschön:)

0

Ja ist am Anfang normal, umso mehr du fährst und um so besser es klappt, kommt das Gefühl hoch endlich alleine zu fahren zu dürfen.Am Anfang (wenn du den Führerschein endlich hast😉)willst du nur noch fahren, mit der Zeit legt sich das aber, man kann auch genug vom Auto fahren haben.

Was möchtest Du wissen?