Sollte man Creatin absetzen und wenn ja wann?

4 Antworten

also gerade wenn es das erste mal ist halte ich creatin für ungeeignet. ja es stimmt, die meisten nehmen es ihren kuren von 6-8 wochen, aber wie gesagt, ich glaube nicht das es das erste sein sollte (mal ganz abgesehen dass du dafür schon ganz schön fortgeschritten sein müsstest, plus eine hohe trainigsfrequenz haben musst, bevor es überhaupt sinn machen würde).


andere nehmen auch kleinre dosen und dafür auf Dauer. In jedem Fall ist es extrem wichtig, dass du da täglich sehr sehr viel trinkst. an trainingstagen sollten es schon 6 liter sein, an nicht trainigstagen wäre 4 Liter oder mehr immer noch angebracht (das wird sonst nicht aus den organen gespült)

Was würdest du als beim ersten mal empfehlen ? ( Für Muskelaufbau und Ausdauersteigerung)

0
@JusefNichtDUMM

für den Anfang GAR NICHTS. Supplements benötigt man nur, wenn man ein so hohes Trainigspensum hat, dass man nicht mehr gnügend Eiweiß etc. durch Nahrung zu sich nimmt, oder (wie bei den meisten Leuten) zu faul ist seine Ernährung umzustellen, dass man es einfach beim Essen zu sich nimmt. Solange du nicht mindestens 5 mal die Woche in Splits trainierst solltest du nichtmal daran denken. Das beste Supplement ist und besteht immer aus drei Dingen: 

1. Training
2. Training
3. Training

Natürlich muss es auch das richtige Training sein. Ausgewogen aber fordernd, damit du deine Leistung auch steigerst. 

Das einzige was man evtl. nehmen kann ist ein Mehrkomponentenprotein, oder Whey was ich bevorzugt habe. Da ist die Regenerationsphase zumindest bei mir kürzer gewesen. Aber auch hier: Man kann auch einfach nach dem Training ein Omelette/Rührei und dazu ein Hähnchen essen, und man hat auch wieder gut Eiweiß dabei. 

Ich habe bei mir zB bemerkt, dass ich mit dem Zeug (Eiweiß) deutlich mehr Pickel hatte. Andere Dinge sind mir dagegen auf den Magen gegangen (weiß nicht mehr was es war). Aber durch gute Ernährung habe ich die gleichen Ergebnisse erziehlt, und das ist auch gesünder. 

0

Hallo! Hatte soeben eine ähnliche Frage es macht nur eine Dauereinnahme Sinn. Alle muskulären Veränderungen durch Creatin sind komplett reversibel. Was aufgebaut wurde, baut sich wieder ab. Eine Kur ist also eigentlich sinnlos. Nach 4 Wochen sind die Muskeln wie vorher - und das Geld ist weg.

Es fehlen die wichtigsten Angaben aber Jugendliche und Anfänger sollten kein Creatin nehmen.  Creatin braucht einen großen, trainierten Muskel. Ist also eigentlich für Anfänger nicht geeignet. Muscle-Corps sagt noch dazu :

Stellt man sich die Frage ob Creatin für Trainingsneulinge Sinn macht, so muss man diese nahezu fast uneingeschränkt mit ‘Nein’ beantworten. Grund: Neulinge benötigen keine wahnsinnig hohen Trainingsreize, ihr Funktionszustand ist relativ gering. Warum dann jetzt schon Potential verschenken? Verständlich ist im Vergleich hierzu die Überlegung eines Fortgeschrittenen nach 5 Jahren des sinnvollen Trainings und gerade an einem Leistungstief angekommen, einmal auf eine Creatinsupplementierung zurückzugreifen.<

Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Viele Jahre Bundesliga Gewichtheben/Studium

Jeden Tag 5 Gramm. Sonst macht Creatin kein Sinn. :)

Natürlich auch auf die Reinheit achten, es sollte schon 100% Creatin-Monohydrat sein. Da kann ich dir zum Beispiel das PGN Creatin Pure empfehlen..

Kannst du machen musst du aber definitiv nicht.

Hauptsache du trinkst genug Wasser :)

Achja und Creatin ist 1. kein Wundermittel und macht 2. nur Sinn, wenn man schon etwas länger am Eisen ist und schon gan gut Muskeln aufgebaut hat. :)

0

Was möchtest Du wissen?