Sollte ich die AfD wählen?

... komplette Frage anzeigen

32 Antworten

Deine Frage und deine Reaktionen auf die bisherigen Antworten zeigen deutlich, dass die AFD bei dir genau das erreicht, was im Endeffekt auch ihr einziges Thema ist mit dem sie punkten kann.

Dir geht es darum, Flüchtlinge loszuwerden, und deine Argumentation zielt genau in diese Richtung. Flüchtlinge sind alles Schuld, wegen Flüchtlingen steigt die Kriminalitätsrate und so weiter und so fort.

Aber wie sind denn deine Kenntnisse bezüglich der Steuerpolitik der AFD, oder der sozialpolitischen Ideen?

Möchtest du wirklich in Kauf nehmen, dass Menschen mit niedrigem Gehalt in Zukunft mehr für eine Arbeitslosenversicherung zahlen müssen als Besserverdienende? Weil es eben keine Sozialleistungen mehr geben wird nach dem Willen der AfD.

Dass noch mehr Menschen deshalb in die Armut abrutschen?

Möchtest du wirklich in Kauf nehmen, dass Besserverdienende und Reiche weitaus mehr von der Steuerpolitik der AFD profitieren als Normalverdiener?

Frauen sollen nach dem Willen der AfD nicht mehr selbst über einen Schwangerschaftsabbruch entscheiden dürfen?

Und das alles nur, weil dich die AFD mit der Flüchtlingspolitik ködert?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kockophant
23.01.2017, 16:33

Ok, du hast jetzt quasi ein wirkliches (auch für mich) gutes Gegenargument genannt. Dem gegenüber stehen je doch zahlreiche Vorteil wie a. die Flüchtlingspolitik. oder auch b. bessere Bürokratie wären 2 Dinge die mir auf Anhieb einfallen. Ich weiss dass die AfD auch einige Nachteile mit sich bringt finde sie aber die beste Alternative, da die anderen großen Parteien Deutschland noch mehr schaden würden (nicht nur wegen der Flüchtlingspoltik, auch wenn das natürlich mein Hauptargument ist)

0

Vielen Dank, lieber Fragesteller. Wenn du dich nicht für die tägliche AfD-Wahlwerbung auf GF heute einsetzen würdest, dann hätte ich schon wieder vergessen, dass die AfD existiert. Gut, dass es dich gibt. Warum nur gibt es hier keine bis kaum Fragen vom Schlag: "Soll ich die Grünen / die Linke / SPD / CDU / CSU / FDP wählen?"-Fragen? Haben die anderen Parteien sowas nicht nötig? ;)

Wenn dich diese Partei glücklich macht, dann wähl sie doch einfach. Es gibt keinen Grund, damit anzugeben oder andere überzeugen zu wollen.

In meinem Leben spielen die Flüchtlinge genau gar keine Rolle, daher müsste die AfD mit dem Rest ihres Programm überzeugen, wenn sie mich als Wähler haben möchte. Sie überzeugt mich aber nicht, deswegen wähle ich was anderes und schon allein Björn Höcke ist für mich ein No-Go, eine Partei, in der solche Rechtsextremisten in hohen Positionen sind und bleiben, würde ich niemals wählen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SowjetRussia
23.01.2017, 19:45

Och es gab doch  den deaktivierten pseudo grünen Troll deraladini ;o

4

Prinzipiell ist es nicht gerade sinnvoll, andere zu fragen, wen man wählen soll, das zuerst.
Trotzdem muss ich dir sagen, dass die AfD eine sehr schlechte Wahl ist. Diese Partei schafft es, die Stimmung der Bevölkerung gezielt aufzunehmen und genau das wiederzugeben, Was die Bevölkerung hören will. Zudem machen sie eigentlich nur Schlagzeilen mit ihrer flüchtlingspolitik. Aber wusstest du auch, dass diese Partei Steuererleichterungen für vielverdiener will? Dass sie die erneuerbaren Energien einschränken will? Dass diese Partei den wissenschaftlichen Fakten nicht ins Auge sieht und der Meinung ist, dass der Klimawandel nicht existiert? (Dazu gibt es ein naturwissenschaftliches Video vom youtubekanal Terra x lesch und co) also kurzum, diese Partei ist nicht gerade die Wahl für diejenigen, die Vorhaben, wohlüberlegt zu wählen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von adabei
23.01.2017, 16:12

DH!

3
Kommentar von MickyFinn
23.01.2017, 16:32

Ehmm... du scheinst einfach uninformiert zu sein....

Wo wird denn der Klimawandel geleugnet? Das tuen die doch nicht.

,,Aber wusstest du auch, dass diese Partei Steuererleichterungen für vielverdiener will?"

Ob du es glaubst oder nicht, das geschieht schon die ganze Zeit... auch unter der Groko kamen die Vermögenderen besser weg. Übrigens.. wie sehen denn die Steuererleichterungen der AfD aus?

Auch falls du es noch nicht bemerkt hast... die meisten wählen die AfD ausschließlich wegen der Flüchtlingskrise.

,,.....für diejenigen, die Vorhaben, wohlüberlegt zu wählen." schreibt jemand der sich überhaupt keine Gedanken gemacht hat, aber scheinbar alles über die Partei zu wissen glaubt^^

 

 

 

 

 

 

1

Wenn es aus deiner Sicht sinnvoll ist, dann wähle wen du willst.
Von mir aus auch die AfD - ist dein verdammtes gutes Recht. Es ist deine Wahlstimme - nicht meine.

Machst du etwa deine Wahl von der Meinung anderer abhängig? Wenn ja, dann hast du irgendwas nicht richtig verstanden mit der Demokratie und dem Wahlrecht.

Ich wähle andere. Das ist mein verdammtes gutes Recht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kockophant
23.01.2017, 16:52

Also sind politische Diskussionen sinnlos und entsprechen nicht dem Sinn einer Denokratie

0

Nein.

Es ist nie sinnvoll eine populistische, radikale Partei zu wählen. Sie tragen nichts zur Lösung bei, sondern nur zur Spaltung der Gesellschaft.

Aber letztlich mußt du dies ja für dich entscheiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Oflinitrium2
23.01.2017, 16:20

Zwecklos...habe anfangs versucht ihn mal dazu anzuregen sich zu informieren, eine eigene Meinung zu bilden und bin jetzt in seinen Augen "ein Opfer der Medien"... das ist jemand der
auch damals 39 mitgejubelt hätte -.-

6
Kommentar von soprahin
26.01.2017, 19:07

Falsch. Die Partei nicht.

0
Kommentar von MickyFinn
27.01.2017, 09:41

Die wahren Spalter der Gesellschaft sind die ,,Multi-Kulti-kein-Mensch-ist-illegal-Spinner".

Hätte man ausschließlich jene Flüchtlinge aufgenommen (und zwar Europaweit), die tatsächlich vor Krieg und Verfolgung fliehen, dann wäre es nicht zum Brexit gekommen... die AfD hätte max. 5%... und Merkel mehr Rückhalt.

Es kann nicht sein, das über 80 % der ,,Flüchtlinge" ohne Pass unsere Grenzen passieren dürfen... das deren Angaben, in Statistiken aufgeführt werden (was freuten sich die Medien, wenn sie Stolz verkünden, das die meisten ,,Hilfesuchenden" aus Syrien stammen... doch sobald einer strafrechtlich auffällig wird, dieser ganz schnell ein Nordafrikaner wird).

Die Leute, die ständig als ,,Rechtspopulisten" abgestempelt werden, sind zum größten Teil der normal denkende Teil der Gesellschaft. Wer aus der Reihe tanzt, sind jene die sich das Hirn gern waschen lassen, auf Medienhetze reinfallen und sich nicht die Mühe machen zu hinterfragen, da das nachplappern wesentlich leichter ist.

 

0

An deiner Stelle würde ich die AFD nicht wählen. Das sind knallharte Kapitalisten die für noch mehr soziale Unruhen sorgen werden, wenn sie die Möglichkeit dazu haben. Auch für Deutsche würde das Leben in Deutschland wesentlich schlechter werden, wenn die AFD hier regieren würde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kockophant
23.01.2017, 16:02

Das glaube ich kaum, gerade durch den Flüchtlingsstopp bzw. die härtere Abschiebung wird es weniger Kriminalität geben... Warum denkst du denn, dass Kapitalisten sind?

0
Kommentar von hauptklaeger
23.01.2017, 17:27

Das sind knallharte Kapitalisten die für noch mehr soziale Unruhen sorgen werden...

mimimi

0

Aus meiner Sicht nicht, aber du hast dich wohl schon entschieden und suchst hier eher "Sympathisanten".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kockophant
23.01.2017, 15:58

Nein ich wollte einfach andere Meinung (im besten Fall mit Begründung) dazu bekommen, da ich mich nicht so auskenne.

0
Kommentar von kockophant
23.01.2017, 16:10

Das du dich von solchen einseitigen Systemmedien beeinflussen lässt ist echt traurig. Vorallem da das scheinbar der einzige Weg der Systemparteien ist an der Macht zu bleiben

0

ja .  england verlässt die eu , viele andere länder wollen folgen und die afd ist die einzige partei die die eu verlassen will und auch eine chance hat ein paar mehr stimmen zu bekommen .  und die afd ist die einzige partei die etwas gegen den islamistischen terror unternehmen will .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das musst du schon selbst entscheiden. Wer andere fragen muss, was er wählen soll, sollte es lieber ganz lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kockophant
23.01.2017, 16:06

Ich wollte eher einige Einwände hören... Es ist doch nicht verwerflich über politische Themen zu diskutieren... Diese würde Deutschland sowieso besser tun als die stur die verblendeten, realitätsfernen Altparteien zu wählen ^^

0

Die AfD lehnt übrigens den Mindestlohn strikt ab.

Wird halt nur nicht so gerne drüber geredet...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kockophant
23.01.2017, 16:34

Dafür hat sie genug andere Vorteile, zudem wird sie auch sehr viel (häufig unberechtigt) in den Medien schlecht dargestellt

0

Du solltest nicht nach der Meinung anderer schauen, sondern dich selbst informieren und dir dann deine eigene Meinung bilden.

Google einfach die AfD, schau dir ihre Ziele an und dann siehst du ja ob dir das gefällt oder nicht und dann entscheidest du.

https://www.alternativefuer.de/wp-content/uploads/sites/7/2016/06/AfD_Faltblatt_Wahlprogr_RL.pdf

Ich persönlich bin eher gegen die Afd wegen ihrer Meinung zu den Flüchtlingen, da sie eher gegen Einwanderung sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kockophant
23.01.2017, 16:35

Die Flüchtlingspolitik ist doch das Hauptargument für die AfD...

0

Du willst dir jetzt von anderen sagen lassen, was du wählen sollst? Toll, frag doch gleich die Parteien.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jeder sollte das wählen, was er für richtig hält. Punkt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kockophant
23.01.2017, 16:07

Klar, aber trotzdem kann ja mit anderen darüber reden und sich so mit dem Thema auseinandersetzen ;)

0

wähle was du willst und für richtig und höre auf dir was von anderen vorschreiben zu lassen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die AfD will private Arbeitslosenversicherung einführen. Außerdem sollen Empfänger von Hartz IV verpflichtet werden, JEDE Arbeit anzunehmen.

Mindestlohn soll abgeschafft werden. Die Möglichkeit der Abtreibung auch.

Wenn Du das gut findest, dann wähl AfD.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kockophant
23.01.2017, 16:08

Das sind ja nur wenige, vergleichweise unwichtige Punkte

0
Kommentar von kockophant
23.01.2017, 16:28

Also meiner Meinung nach ist die Flüchtlingspolitik und die Infrastruktur mir deutlich wichtiger. P.S 'ne andere Meinung ist nicht gleichzusetzen mit Dummheit ;)

0

Wenn eine Partei Deinen Vorstellungen entspricht und sie Deine Interessen vertritt, darfst Du sie selbstverständlich wählen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich halte die AfD für niemanden wählbar. Für mich als überzeugten Linkspopulisten/Fast Kommunisten wäre sie eine der letzten Parteien die ich wählen würde. Als Konservativer kommt sie schon eher in Frage. Nur dass sie den Euro, die Eu und im Grunde alles was uns zu einem wirtschaftlichen Aufschwung gebracht hat, abschaffen wollen. Nun stell dir mal die Frage ob du das willst. Dem System der AfD zufolge sollen Ausländer es deutlich schlechter haben als es im Moment der Fall ist. Jedoch brauchen wir Immigranten und Ausländer um unser Rentensystem irgendwie über Wasser zu halten. Für dich in Frage kommt sie denke ich wenn du dich rechtem Konservatismus hingezogen fühlst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich möchte nicht, dass die AfD regiert. Daher finde ich, dass es nicht sinnvoll ist, wenn du sie wählst.


Meine Gründe:

-Leugnen der wissenschaftlichen Fakten zum Klimawandel

-Schlechterstellung von Geringverdienenden

-Fremdenfeinlichkeit

-Probleme mit Meinungsfreiheit

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein.

Da du das selber nicht begründen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?