Sind die Bibel und der Qur‘an beide von der Thora kopiert?

7 Antworten

Christen und Juden haben das AT einschließlich der Psalmen- und Prophetenbücher gemeinsam, sie unterscheiden sich nur durch das NT und die Offenbarung in Jesus Christus.

Der Koran orientiert sich auch am AT. Um den Islam und dessen göttliche Herkunft zu rechtfertigen, behaupten sie aber, die Bibel sei verfälscht worden und alle Hinweise auf den Propheten Mohammed entfernt worden. Christen widersprechen dieser Behauptung, da es im AT keineswegs Hinweise auf Mohammed gegeben hat und deshalb auch keine Beweise erbracht werden können.

Gute und kurze Zusammenfassung.

1

Kleine Korrektur!

Mohamed wurde in der Bibel tatsächlich erwähnt und prophezeit!
Als der FALSCHE PROPHET.

LG

0

Der Koran lehrt weder die Sündenerlösung durch Gottes Sohn Jesus Christus noch die Gebote Gottes welche für alle Menschen Gültigkeit haben.

0

Nein. Die Thora gehört zur Bibel und der Koran basiert nicht vollständig auf der Thora. Jedoch wurden laut Koran Thora, Psalmen und Evangelium von Allah offenbart, gelten jedoch als verfälscht:

https://de.wikipedia.org/wiki/Tahr%C4%ABf

Wobei im Koran selbst von keiner Verfälschung der Bibel die Rede ist, nur davon, dass sich manche Juden und Christen nicht an ihre eigenen Schriften halten.

1
@RStroh

Siehe bitte den verlinkten Artikel. Wie kam Mohammed überhaupt hierauf?:

Da Muhammad und seine Anhänger die Schriften der Juden, die nicht auf Arabisch vorlagen, nicht lesen konnten, stand Aussage gegen Aussage. In den theologischen Streitgesprächen, die die Juden mit Muhammad führten, war dieser hoffnungslos unterlegen, so daß er sich nur darauf berufen konnte, daß er als Gesandter Gottes (rasul allah) beauftragt sei und Kritik an der Offenbarung in Wirklichkeit Kritik an Gott selbst sei (Sure 2,135f.).Daher kam er mehr und mehr zu der Überzeugung, daß die Juden (und auch die Christen) ihre Offenbarungen verfälscht haben müßten (neunmal in Sure 2; fünfmal in Sure 3, viermal in Sure 4 und 5).

Quelle: Mohammed - "Prophet" aus der Wüste von Prof. Dr. Christine Schirrmacher und Prof. Dr. Thomas Schirrmacher, Seite 50.

0

Wenn Sie das glauben, ist dies Ihre persönliche Meinung. Lesen Sie mal aufrichtig im Namen des allmächtigen Gottes das Alte Testament. Dann wird Ihnen die vieles klar werden. Gott möge Sie führen...alles Liebe...

0

Sicher ist wie überall, die haben alle abgekupfert, geben es aber nicht zu.... Die hatten weder Zitierregeln, noch KI, deshalb musst Gott herhalten.

Der Koran kam später als die Bibel und ja, das ist eine Kopie! Eine schlechte, deshalb ergeht es ja auch den Moslems so schlecht. Die müssen oft aus ihren Ländern zu den Christen fliehen.

Zu der Thora:

Die Thora ist ein Teil der Bibel, ein Teil von dem alten Testament.

Die Bibel besteht aus zwei Teilen - das alte Testament und das Neue Testament.

In dem Alten Testament stehen die Anfänge der Menschheit und die Geschichte des auserwählten Volkes, also der Juden. Und die 10 Geboten, die Gott den Menschen gab, damit die ein schönes Leben haben.

Und in dem Neuem Testament kommt der Messias, Jesus Christus. Das wird sein Leben, Predigen, Wunderwirken erklärt. Und natürlich auch andere Dinge wie die Zukunft der Erde.

---

Wenn es Dich interessiert, verlinke ich Dir ein paar Grafikvideos dazu. Viel Spaß!

https://www.youtube.com/watch?v=5xuJ-3KgyA4&t=1s

https://www.youtube.com/watch?v=GiUqfyxGieA&list=PLElFHqz-rjx6nXfgNai5YuUQbBbOD3pc4

https://www.youtube.com/watch?v=L9Y0z1OZpLg

https://www.youtube.com/watch?v=nnVqe9W4JCU

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung – Viele Jahre eine Christin

Ergänzend zu dem guten Kommntar wird im Alten Testament von den Propheten vom kommenden Erlöser prophezeit. Wo er geboren wird und das er gekreuzigt wird und er die Sünden von uns wegnehmen wird.

0
@renewalter

Ja, natürlich! Und die Psalmen aus dem alten Testament sind auch wertvoll! 💛

0

Die Thora ist ein Teil der Bibel...

Der Begriff "Thora" (oder auch: Tora) wird zwar manchmal stellvertretend für den Tanach für die Heilige Schrift der Juden verwendet. Eigentlich besteht die Thora aber nur aus den 5 Büchern Mose (griechisch: Pentateuch).

Die Bezeichnung für die Bibel der Juden ist "Tanach". Der Tanach besteht aus der Thora (den 5 Büchern Mose mit den Gesetzen, die insgeamt 613 Gebote und Verbote enthalten, wozu auch die 10 Gebote gehören), den Neviim (Propheten) und den Ketuvim (Schriften).

Der Tanach enthält die gleichen Texte die das Alte Testament der christlichen Bibel (insgesamt 39 Bücher). Zusätzlich enthält die christliche Bibel noch die 27 Bücher des Neuen Testaments.

Im Koran finden sich Dinge aus der Bibel, aber auch viele Falsches und Widersprüchliches. Dass der Koran nicht stimmen kann, zeigt schon die logisch aufgebaute Argumentation der folgenden Seite: www.islamseite.de