Silberfischen Mittel gesucht!

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das wäre aber vermutlich ein rechter "Hammer" - ob das so gesund für dich wäre? Atmet man das nicht selbst ein? Deine spezielle Frage kann ich nicht beantworten, aber hast du schon die traditionellen Ersten Hilfen versucht?

Hausmittel gegen die kleinen Biester sind häufiges Lüften, Helligkeit (also nicht den ganzen Tag die Rolläden unten lassen) und - Backpulver. Das mögen sie gar nicht. Die "wohnen" in Ritzen, gerne in Fließenfugen am Boden, da wo Bodenfließen auf Wandfließen treffen. Oft senkt sich der Boden etwas ab, und es entsteht ein idealer Lebensraum für die Silberlinge. Diese Ritzen kann man gezielt mit Silikon abdichten.

Es gibt in der Drogerie auch spezielle Silberfisch-Köderfallen, die man auslegt.

Danke. Ja das mit dem Lüften, dreimal oder öfter am Tag, Helligkeit und etc. habe ich bereits probiert jedoch ist der Erfolg nicht für daher. Ständig finde ich Abends/Nachts, gerade weil mein Zimmer sehr sauber und Ordentlich ist, einige von diesen Dinger in ihre Verstecke flüchten. Merkwürdigerweise immer nur im Bereich unter meinem Schreibtisch.

0
@Kevinuser

Dann ist dort auch ihre Unterkunft, die du gezielt suchen und beseitigen müsstest. Das kann aber auch hinter einer Sockelleiste / unter Teppichboden sein. Wenn das nicht gelingt, kommen die Silberfische leider immer wieder. Die sind lichtscheu, deshalb "erwischt" man sie immer am besten, wenn man nachts das Licht einschaltet, dann sind die am Flitzen und man kann kurz und schmerzlos drauftreten oder mit einem Papiertaschentuch draufdrücken. Wir hatten das auch im Bad, bis wir die Fließenfuge am Boden mit Silikon aufgefüllt hatten. Danach ein paar Tage Backpulver ausgestreut und dann war wirklich Ruhe. Wahrscheinlich ist am erfolgversprechendsten, wenn du einmal einen halben Tag investierst und die Möbel in der Gegend wegrückst, die Fußleiste abmontierst und unter den Teppichboden schaust. Dann vielleicht ein solches Spray genau da hineinsprühen und viel lüften. Ich würde das dann auch 2-3 Tage so lassen und jeden Tag nachsprayen, um die Nachkommenschaft mitzuerwischen.

Viel Erfolg!

1
@Bennykater

Danke für das Sternchen. Deine Frage wurde wohl nicht gezielt beantwortet, aber es würde mich freuen, wenn du inzwischen die Biester losgeworden wärest.

0

Wann immer möglich Räume trocken halten und viel lüften. Dann sollte man die Ritzen am Boden verschließen, sowie Hohlräume ausföhnen. Darüberhinaus kann man vor die Schlupflöcher ein Zucker-Borax-Gemsich ausstreuen.

Das allerbeste Mittel gegen Silberfischchen sind Jagdspinnen. Die sind ebenso wie die Fischchen nachtaktiv und sie haben sie zum fressen gern. Und Gute daran, sind die Fischchen und sonstiges Geziefer weg, verschwinden auch die Spinnen wieder.

Wenn dir Spinnen nicht so liegen, gibts Köderdosen zum aufstellen. Vergiß die Sprays, Fischchen gibt schon länger als die Menschheit. die überleben alles, wenn nicht sie, dann die Eier in den Ritzen. Und wenn du sprühen willst, bis das letzte Fischchenweg ist, hast du dich vorher selber vergiftet.

Die dritte Möglichkeit: leb mit ihnen, trockne die Räume aus, dann verschwinden sie von selbst.

Was möchtest Du wissen?