Sigma 17-50 vs. Canon 15-85?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

was ich machen würde: das Tamron 28-75 2,8 neu holen und irgendwo ein billiges 18-55 Kit holen. (ca. 50-70€) da hast du dann den leichten telebereich und auch ein weitwinkelzoom. das tamron kannst du mit offenblende verwenden, und beim Kit blendest du dann halt auf f6.3 ab, dann hast auch aktzeptable abbildungsleistung.

Das 18-55 hab ich ja, das wäre meine Notlösung, falls ich mich bis zur Hochzeit nicht für irgendwas entschieden habe oder die Hochzeit als nebensächlich abstempel, weil mir die Lust vergeht :D

Das 28-75er von Tamron hatte ich schonmal und das ist genau so ein Problemkind gewesen, wie ich es hier in den anderen Antworten schon erwähnt habe: ging wieder zurück, weil ( ich weiß grad nicht mehr, ob es der Autofokus war oder was anderes, jedenfalls waren die Bilder unscharf - selbst mit Stativ und Automatikmodus) irgendwas nicht okay war.

Das hat mich leider gar nicht überzeugt.

0
@Innerlicht

in den letzten monaten hat sich bei tamron und deren qualitätskontrollen viel getan. versuchs nochmal, wenns wieder nichts ist, dann nciht das objektiv zurückschicken sondern zum service damit, natürlich mit kamera. die stellen das dann passend ein. das 28-75 ist wirklich eine hervorragende linse wenn sie passt.

0
Da käme im Innenraum ja das Sigma ( aufgrund der Lichtstärke) zum Zug. In Skandinavien wären dann aber wahrscheinlich die 15mm von Canon im Vergleich zu den 17mm von Sigma von Vorteil...

Warum? Noch nichts von Blitzen gehört? Eine Blende schnell aufhellen ist ja keine Affäre... Man muss sich halt ein wenig damit beschärftigen bzw. sich das auf youtube mal zeigen lassen...

Ein Blitz ist auch vorhanden ( Metz AF 44 af-1) - damit könnte ich natürlich auch im Standesamt die Decke bespaßen, um genug Saft für die Fotos zu haben...

Oder die Wände, oder einen weiße Tafel oder nen' Kumpel im weißen T-Shirt, und und und

Alternativ bringst du einen "Assistenten" mit, der zB den Blitz an einen Einbein-Stativ mit einem Schirm hält...

  • billiges Einbein ................ 20 EUR
  • billiger Schirmneiger ...... 10 EUR
  • Durchlichtschirm .............. 15 EUR
  • helfende Hand ................. unbezahlbar ;-)

Zu deinem eigentlichen Problem:

Ich pers. bin kein Sigma-Freund. Ich würde eher zum 17-50mm f/2.8 Tamron tendieren nicht nur für die Hochzeit sonder vor allem als Lowlight-Zoom.

In dem Sinne ein Objektiv, dass man durchaus oft brauchen kann denn 35mm f/2.8 wäre ein halbwegs lichtstarkes Normalobjektiv und 50mm f/ 2.8 ein halbwegs lichtstarkes Portraitobjektiv.

Somit ist das 17-50er 2.8 ein gutes und günstiges Lowlight-Zoom.

Das 15-85er Canon erlaubt deutlich mehr Weitwinkel und Tele und ist damit der Allrounder für eigentlich alles bis auf Lowlight!

Also ergänzen sich die 2 sehr gut und wären damit für deinen Trip ebenfalls eine gutes Team.

Ergänzend möchte ich noch hinzufügen das ich das 17-50mm f/2.8 Tamron selbst besitze und damit sehr zufrieden bin. Ich fotografiere auch hauptsächlich Landschaft, und es kommt eigentlich recht selten vor das ich mir etwas mehr Weitwinkel wünsche. Besonders kann man durch die f/2.8 auch teilweise sehr interessante Nahaufnahmen von der Flora und Fauna machen.

lg Divinorum

0
@D1vinorum

Danke für die Antwort :)

Leider habe ich bisher mit Tamron gar keine guten Erfahrungen gemacht - bisher hatte ich leider das Problem, dass ich meist irgendwelche Gurken erwischt habe, bei denen irgendwas nicht okay war. Deswegen schreckt Tamron mich eher ab. Ich hab bisher mit Sigma sehr gute Erfahrungen gesammelt.

Aber die Sache mit dem Weitwinkel, den man am Ende vielleicht gar nicht braucht, ist natürlich auch ne Sache zum nachdenken.

Die 2.8 reizen mich ja schon extrem...

0
@Innerlicht

Naja ich hab bis dato keine positiven Erfahrungen mit Sigma und bin daher eher serh zurückhaltend mit Sigma-Empfehlungen ;-)

0

bist du schon so alt, dass alles nur noch einmal passiert oder kommst du eventuel in 5, 10, 15, 20 Jahren wieder in dieselbe Situation . Ich persönlich würde mich bei der Auswahl für das 15-85 entscheiden. ( 85 ist die ideale Porträitbrennweite, für Brustbilder am Geburtstag ) auch auf Reisen kann man eine Brennweite im leichten Telebereich immer wieder gut gebrauchen

Danke :)

Ne alt nicht, aber da es sich hier um eine Ausnahme handelt ( weil die Frau schon sooft in den Hafen der Ehe eingelaufen ist), ist das meine erste und letze Hochzeit ;)

Bei den restlichen Anfragen werde ich dezent auf einen Berufsfotografen hinweisen.

0

Das ist letztendlich eine Preisfrage. Von der Brennweite her würde ich eher zum 15-85 tendieren. Die 2mm Weitwinkel, die das Sigma hat, machen die 35mm mehr Zoom des Canon mehr als wett. Am Crop deiner Kamera hast du dann entweder 24 oder 27,2 mm Weitwinkel, das macht keinen großen Unterschied.

Wenn du ein günstiges, lichtstarkes und doch sehr gutes (Abbildungsleistung) Objektiv suchst, kann ich dir auch das Tamron 17-50 empfehlen. Das bekommst du schon für 180,- gebraucht (EF-S).

Danke für die Anwort :)

Die Preisfrage bei Objektiven stelle ich mir selten - ich kaufe die ja nicht sooft, wie Socken oder so :D da kann es auch gern mal etwas mehr kosten, wenn die Qualität dann stimmt.

Von Tamron nehme ich persönlich aber Abstand - ich hatte bisher ein paar Linsen von denen und hab sie meistens direkt wieder zurück gehen lassen, weil irgendwas nicht in Ordnung war. Tamron hat bei mir einen bitteren Nachgeschmack hinterlassen :D

1

Was möchtest Du wissen?