bose ist nicht weltbekannt? bose hat einen guten klang? bose ist exotisch? seit wann das denn? nubert ist exotisch und nicht weltbekannt hat aber einen guten klang.

...zur Antwort

ich gehe mal nicht auf deine frage ein sondern frage im gegensatz was denn am aktuellen system "nichts bringt"? sind die effekte zu laut, zu wenig/viel tiefgang?

hast du denn schon ein bose system in deinen eigenen 4 wänden ohne extra bose demo CD gehört? genau die CD ist die lösung, die ist perfekt auf die schwächen der anlage abgestimmt. +-10dB schwankungen im frequenzgang weil 3cm breitbänder aus pappe verbaut sind hört sich einfach nicht gut an. ich würde grundsätzlich nicht zu soundbars raten. große resonazen durch plastikgehäuse, schlechte stereoortung weils nur ein laufender meter lautsprecher ist, kein wirklicher tiefgang... etc.

...zur Antwort

lass bose gleich mal weg, die klingen als hätte man einfach die klangregler von 63-128Hz einfach um 12dB erhöht und die höhen um 6dB verringert. was ich empfele, einfach mal probehören wenn du geschäfte in der nähe hast die alles andere außer bose im sortiment haben.

viele kopfhörer im hifi-bereich sind halt auf linearität ausgelegt, wirklich starken bass kann man nur durch leichte anhebung der tiefen erreichen (2-3dB)

...zur Antwort

würde ich nicht unbedingt machen. außer dem großen sensor und der damit verbundenen kleiner ausfallenden tiefschärfe hast du keine vorteile. eine kleine 1200D hat ein deutlich besseres rauschverhalten, eine bessere bildqualität, liveview, video, möglichkeit EF-S objektive zu verwenden, leichter, kleiner, du kannst günstige SD karten statt teuren CF verwenden...

...zur Antwort

zurückmobben. ihr hattet wenigstens das geld einen geilen urlaub zu machen, und die die helle haut haben eben nicht.

...zur Antwort

per kabel anstecken. die umrechnung ins bluetooth signal sowie die decodierung dauert und somit hat man eben ein delay. helfen würden nur teure sender und empfänger. also: aux kabel kaufen und so anstecken. da hast du keine latenzen.

...zur Antwort

B.W. (Bowers and Wilkins)Lautsprecher doch nicht gut?

Ich war heute bei einem Händler und war von folgender Aussage ziemlich verwundert, da ich immer gedacht habe B.W. gehöre zur Speerspitze des Hifi. Folgendes zitiere ich mal: Ganz sicher ist weder die neue noch irgendeine andere B.W. auch nur ansatzweise ihr Geld wert. Gerade bei B.W. zahlst du viel extra für Marketing, Image und Bla Bla. Das Marketing und Image funktioniert so gut, dass die Leute gerne für verfärbten Klang, der nichts mit Hifi zu tun hat, viel Geld ausgeben. Dieser Hersteller wird oft nur als ein Statussymbol bei vielen angesehen, was einfach gut sein muss, wegen den total überzogenen Preisen und dem Namen. Mit neutralen Hifi und sein Geld wert hat und hatte B.W. noch nie was mit zu tun. Das ist den Käufern von B.W. aber auch egal, da sie an sowas wie reinem Hifi gar nicht interessiert sind und es ihnen auch egal ist, dass die meisten Lautsprecher von B.W. totale Fehlkonstruktionen sind.

Zudem stört ihn, dass viele andere Händler von B.W. regelrecht genötigt werden, ihre Preise schön oben zuhalten für deren Produkte und möglichst viel Vodoo gequatsche an die Kundschaft weiter gereicht wird.

dann sagte er noch,

Wenn du im Hifi Bereich wirklich an neutralem Hifi Klang interessiert bist und am Ende auch sagen möchtest, das ist wirklich sein Geld wert - dann führt kein Weg an dem Studio Bereich vorbei oder einigen nur wenigen reinen Hifi Herstellern, die man an einer Hand abzählen könne. Aber Achtung, da wird sich nur auf das Wesentliche konzentriert, was nicht unnötig viele Kosten verursacht und es wird keine Vodoo Werbung oder irgendein sektenartiges Image betrieben, was ebenfalls die Kosten senkt. Wer natürlich Image, Status, Vodoo, viel Werbung und viel Geld ausgeben und erleben möchte und dazu noch einen verfärbten Klang hören möchte - der ist bei B.W. vollkommen richtig. Der darf dann nur nicht behaupten, er wäre am echten Hifi interessiert.

Was ist von dieser Aussage zu halten?

...zur Frage

grundsätzlich gibt man bei B&W sehr viel für die werbung aus, aber als fehlkonstrktionen würde ich die lautsprecher nicht bezeichnen, und einen schlechten klang haben sie auch nicht, ob das was sie machen sinnvoll ist kann ich aber nicht sagen. und natürlich sind die LS statussymbole, wenn wir den platz hätten würden wir uns für 500,- das stück sicher alle eine nautilus ins wohnzimmer stellen.

wenn man wirkliche preis leistung sucht ist man bei B&W sicher falsch, da gibt es besseres, aber so ist das doch in vielen bereichen, ein BMW ist auch nicht das auto mit der besten P/L.

...zur Antwort

die kef sind ein wenig günstiger, die nubox ist ganz sicher ganz neutral vom klang her. welche für dich besser passt musst du entscheiden, da hilft nur probehören.

die weiche kannst du am subwoofer nicht umstellen, die einheit ist ja aufs ganze set ausgelegt und nicht darauf dass nun neue lautsprecher dran kommen.

...zur Antwort

im monat? durch die klicks von youtube direkt eher weniger, ca. 150-200 tacken pro video, allerdings machen sie ja product placement, also kriegen sie ihre hauptkohle von den herstellern. von denen werden sie wohl pro video/produkt um die 400-1000 bekommen, je nachdem was es für ein produkt es ist und wie lang es im video vorgestellt wird.

...zur Antwort

der i3 hat ne niedrige wärmeentwicklung. einen größeren cpu kühler würd ich nur empfelen wenn du es gern ganz leise hättest. aber da du sowieso eine graka hast die laut wird brauchst du wohl keinen.

...zur Antwort

gehört hab ich sie nicht aber ich verlasse mich da auf die physik, denn die kann man bekannter weise nicht überwinden. entweder du spart sehr viel geld und holst dir die edifier studio r1280t oder du sparst nicht am budget, gehst noch etwas höher und kaufst dir ein paar nubert nupro a-100 (made in germany und nicht made in china wie die dinger von bose). wenn du mitm budget nicht höher gehen willst reicht eine a-100 fürn anfang auch und du kannst die 2. dazukaufen wenns geld wieder da is.

...zur Antwort

ist der subwoofer pre out im menü denn auch eingeschaltet? hast du mit dem mikro eingemessen? wenn nicht würd ich das dann auch mal tun.

...zur Antwort

da die lautsprecher schon aktiv sind kannst du an die keinen verstärker anschließen, herumbasteln könnte man zwar aber nachdem die laustrecher auf der verstärkereinheit sicher eine frequenzeinheit haben müsstest du da sehr genau vorgehen um die einheit zum umgehen und nur die weiche zu benutzen-> neue lautsprecher kaufen statt herumzubasteln.

da der verstärker keinen unverstärkten "sub-pre out" hat musst du den subwoofer über die lautsprecher klemmen (rot schwarz) anschließen. hier auf dem bild veranschaulicht http://cinch-kabel.org/wp-content/uploads/2014/09/anschluss-high-level-subwoofer.jpg

...zur Antwort

wenn du die in einer 5.1 anlage eingliedern möchtest würde ich sie nicht empfelen. der seitliche tieftöner spielt nicht tief genug um ihn unortbar zu machen, somit strahlt der bass zur seite ab und gelangt nicht im direkten wege zu deinem ohr sondern wird von allerlei dingen zu dir reflektiert. ich würde dir also lautsprecher ohne diesen seitlichen tieftöner empfelen, frage mich sowieso wie diese konsturktion bei solch kleinen lautsprecher sinn machen soll.

...zur Antwort