Suche gute Kopfhörer bis 180€?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Modelle die ich empfehlen kann: Audio Technica ATH M50x (130 Euro, die besten Kopfhörer die ich kenne bis 250 Euro und meine Empfehlung), JBL E50 BT (Bluetooth mit nem Klang der noch ziemlich gut ist allerdings nicht sehr basslastig), Sennheiser Momentum/Urbanite (Naja top sound das kennt man ja von Sennheiser, allerdings halten die sich mit dem bass auch sehr zurück) , Logitech UE 6000 (Kann ich nicht viel zu sagen aber ich hab gehört dass der Sound sehr gut sein soll) , Vmode Crossfade M100 (Wtf der Sound ist hammer aber meiner meinung mach zu gedämpft) und Maze 73 (Stilkopfhörer aus Holz). Bose kann ich nicht empfehlen die klingen echt schlecht im Gegensatz zu diesen hier. Bei Beats zahlst du eigentlich nur die Marke, Verpackung und Werbung. Die Pros sind vielleicht höchstens 150 Euro wert. Meine empfehlung sind die Audio Technica da diese von der Verarbeitung, dem Sound und dem Lieferumfang am besten sind. Insgesamt 3 Kabel (1,2 Meter 3.5mm Klinke, 3 Meter 3.5mm Klinke und ich glaub 2 Meter Spiralkabel Klinke und eine Ledertransporttasche)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GluppPupp
01.11.2015, 16:50

Wahnsinn vielen dank!

0
Kommentar von playzocker22
01.11.2015, 16:53

Jo kein Problem. Die M50x hab ich mir auch bestellt und die sind der Hammer. Da hört man jedes kleinste Detail im Lied, sie haben einen ausgewogenen Bass und ich hab sie jetzt seit heute morgen auf und spür sie gar nicht. Ich würd dem ganzen Kopfhörer ne glatte 1+ geben.

0
Kommentar von playzocker22
01.11.2015, 17:06

Und noch ein Tipp falls du mal gute In Ear Kopfhörer suchen solltest: Die neuen Samsung Kopfhörer die beim S6 mitgeliefert werden. Sitzen wie ich finde perfekt im Ohr und machen nen ordentlichen Sound. Was besseres wären natürlich die Sennheiser MX 686G aber die von Samsung haben mich schon überrascht ;D

0

Die qc25 von Bose hab ich auch. Ganz ehrlich, du kannst dir ja Akkus holen und die immer laden lassen. Wenn die nach 20-30 h leer sind, wechselst du sie halt aus. Das dauert ja nur ein paar Sekunden^^ also ich würde dir die auf jeden Fall empfehlen, weil sie sehr bequem sind, auch nach längerem Tragen.
Ansonsten gibts von Bose noch die SoundTrue, die sollen auch ganz gut sein und sind auch günstiger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt drauf an, was du vorhast. Als Reisekopfhörer finde ich die QC von Bose garnicht mal übel, da man sie etwas kompakter zusammenfalten kann, ein Etui für die Kopfhörer und das Zubehör hat und das Noisecancling das Beste ist, das ich bisher gehört (bzw. nicht gehört ;-)) habe. Flugzeugtriebwerke Ade! Da ich Vielflieger bin, will ich meine QC15 nicht mehr missen.

Allerdings gefallen mir die QC25 vom Klang her garnicht, weder mit noch ohne Noise Cancling. Die QC15, leider ein Auslaufmodell bzw. ausgelaufenes Modell, klangen wesentlich gleichmäßiger über die Frequenzbereiche. Nachteil bei den QC15 ist zudem, sind die Batterien zuende, kommt garnichts mehr raus, die QC25 haben dann immerhin noch den noch unnatürlicheren Klang als ohnehin schon ohne Equalizer. Wenn Bose was gutes hat, ersetzt man es dort gerne mal durch was schlechteres (QC15 durch QC25 wie damals schon 601 und 901 durch Acoustimass bei den Lautsprechern), so bleibt halt eben nur die Erkenntnis: BOSE - Buy Other Sound Equipment.

Wenn du zuhause bist, kannst du das Bischen "Noise" das noch da ist auch durch "draußen lassen" "canceln", also mit geschlossenen Kopfhörern. Absolut genial in dem Segment finde ich den Beyerdynamic DT770 Pro.

Neben Beyerdynamic machst du auch mit Sennheiser, AKG oder Audio Technica nichts falsch, hier ist evtl. die Frage, was man bevorzugt, luftiger, weicher, basslastiger, höhenlastiger, ... Linear sind die wenigsten Kopfhörer abgestimmt, deshalb lieber Probehören.

Beats, Skull Candy und Co sind Spielzeug für Marken-Gläubige. Gerade bei Beats ist der Name Programm - Mehr als Beats kommen da auch nicht raus. Wenn da ein Hip Hopper (Dr. Dre) hintersteckt, kann man auch nicht erwarten, dass die Kopfhörer für feingezeichnete Details und luftigen und ausgewogenen Klang gemacht wurden, sondern eben für Hip Hop - Also "Umtz! Umtz! Umtz!"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von playzocker22
01.11.2015, 16:58

Nochmal hinzugefügt: Sony und JBL. Da sind einige Modelle auch nicht zu vernachlässigen ;D

0
Kommentar von GluppPupp
01.11.2015, 16:58

Was sagt die Ohm Anzahl aus? Sind die mit 80 Ohm in Ordnung?

0
Kommentar von playzocker22
01.11.2015, 17:08

Beyerdynamic hat gerne mal mehr (glaub 250 ohm) aber das ist dann eher was für Kopfhörerverstärker und nicht unbedingt für Handys. Je mehr Ohm desto mehr Power muss vom Ausgabegerät kommen. 600 Ohm Lautsprecher kann man bspw nicht mit Handys betreiben. Aber 80 Ohm sind ok

0
Kommentar von playzocker22
01.11.2015, 17:40

Nach unten hin wirds nicht unbedingt lauter aber nach oben auf jeden Fall leiser. Und 80 Ohm ist eigentlich die goldenen mitte

0

Hallo GluppPupp,

auch wenn BOSE und BEATS sehr hoch frequentiert und beliebt sind, kann ich persönlich nur davon abraten weil beide Marken zwar Produkte liefern, die eine gewisse klangliche Qualität besitzen, jedoch nicht mal annähernd den Preis rechtfertigen. Außerdem ist die Klangqualität erstmal gar nicht so übel, aber Leute mit geschulten Ohren die etwas mehr auf die kleinen Details achten werden mir zustimmen das hier nur darauf geachtet wurde möglichst viel Bass zu liefern die Höhen noch irgendwie anzupassen das es sauber klingt und die Mitten (besonders bei BOSE) links liegen zu lassen.

und wenn du Bei Beats einen Kopfhörer für 350 Euro kaufst, bekommst du bei einer anderen Marke einen von der Klang-Qualität vergleichbaren Kopfhörer für rund 130 Euro. 

(Das alles Spiegelt meine persönliche Meinung wieder. Wenn jemand anderer Auffassung ist, sei das ihm belassen)

___________________________________________________________

Zu meiner Empfehlung:

OnEar-Kopfhörer: 

Pioneer HDJ-500

Gibt es mittlerweile schon ab rund 65 Euro. Bei mir hat er Neu im Fachmarkt noch 89 Euro gekostet. 

kommt ohne Akku oder Baterien aus und ist Kabelgebunden. 

(Es werden Zwei austauschbare Kabel mitgeliefert: ein normales Kabel mit 1m Länge und ein Spiralkabel mit etwa 3m Länge. wie gesagt austauschbar wenn kaputt. sind aber auch sehr gut verarbeitet. 

Und ein Adapter von aux auf 6.5 klinke ist auch dabei. 

Außerdem kann man die rechte Ohrmuschel nach vorne oder hinten weg klappen um nur auf einem Ohr zu hören. super für DJ´s)

Allerdings nicht faltbar was aber kein großes Problem ist da sie sehr kompakt und leicht sind.

Frequenzbereich geht etwas weiter als bei den meisten anderen Kopfhörern, nämlich von 17 bis 28.000 Hz 

(normal wäre 20 bis 20.000 Hz oder 20 bis 17.000 Hz)

Die Ohrmuscheln sind im Übrigen extrem weich und komfortabel gepolstert.

---------------------------------------------------------------------------------------------

Overear-Kopfhörer:

JBL SYNCHROS E50-BT

Neu und direkt bei JBL kosten sie 159 Euro

Die Kopfhörer lassen sich über Bluetooth direkt kabellos mit eurem Handy verbinden. der integrierte Akku hält Laut Herstellerangaben rund 18 Std. lang. das sollte i.d.R. reichen. 

Wenn es doch mal nicht reichen sollte kannst du ihn via des mitgelieferten Aux-Kabels (oder eines Beliebigen anderen 2.5mm klinke auf 3.5mm klinke Kabels) weiterhin kabelgebunden benutzen. 

An der linken Ohrmuschel befinden sich große und einfach benutzbare bedienelemente zum regulieren der Lautstärke, pausieren/abspielen von Musik und vor- und zurückspringen von titel zu titel. 

Des weiteren kannst du einen weiteren JBL E50-BT (oder dem Vorgänger dem JBL E40 BT) verbinden damit man zu zweit Musik hören kann. (Praktisch zum Beispiel im Flugzeug). Ist nur die Frage wann denn mal Zwei davon gleichzeitig zur Hand sind. 

Der Kopfhörer ist faltbar und somit sehr gut zu transportieren. Außerdem ist er FAST ausschließlich aus Aluminium und Leder (ich denke es ist Kunstleder) gefertigt wodurch er schon beim anfassen sehr hochwertig wirkt.  

Die Ohrmuscheln sind nicht sooo Komfortabel gepolstert wie bei den Pioneer HDJ-500, aber auch hier kann man eigentlich nicht meckern.

Zwei kleine Mankos: 

#1: Die mitgelieferten Kabel (Audio-Kabel und Ladekabel) sind qualitativ eher schlecht und erinnern an 1€-Ware.

#2: Der Kopfhörer MUSS über den 2.5mm Klinke-Anschluss geladen werden. d.h. es ist eventuell nicht ganz so einfach an Ersatz dran zu kommen. 

Der Kopfhörer ist in drei Farben erhältlich: 

(Silbergrau-Schwarz) (Rot-Schwarz) (Blau-Schwarz)

(ich hab die silbernen, die anderen sehen aber auch spitze aus ;D )

________________________________________________________

Alternativ zu den Pioneer-Kopfhörern könntest du auch mal ein Auge auf die JBL-E40BT werfen. das sind die Vorgänger der Overears die ich eben "kurz" vorgestellt habe und sind quasi genau die selben nur quasi eine leicht abgespeckte OnEar-Version. 

________________________________________________________

Natürlich gibt es auch viele andere gute Kopfhörer. Diese beiden besitze ich (unter anderem) und kann sie jedem nur wärmstens empfehlen da man hier echt viel fürs Geld bekommt. 

Sorry wenn ich ein bissel zu viel geschrieben hab, aber ich mache es lieber ausführlich als das später Fragen offen bleiben. Wenn es jedoch noch Fragen geben sollte, frag ruhig. ^_^

Ich hoffe ich konnte dir helfen. Liebe Grüße, Julian

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 5474921
01.11.2015, 17:43

Sennheiser Produkte sollen wohl auch sehr Gut sein, davon konnte ich mich jedoch noch nicht selbst überzeugen.

0

gute entscheidung nicht zu bose zu greifen. wirklich hochwertige kopfhörer sind nicht sehr basslastig sondern homogen und ausgewogen, allerdings kannst du durch leichte equalizer anpassungen noch was rausholen.

alles von sennheiser, beyer dynamics, ultrasone, audio technica, koss, denon, jbl etc ist gut, nicht greifen sollte man zu bose, skullcandy, beats und den anderen swag- und hipsterkram

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GluppPupp
01.11.2015, 16:34

würdest du auch ein Modell empfehlen?

0
Kommentar von playzocker22
01.11.2015, 16:50

Kommt auch drauf an wofür man die verwenden will. Die DT770 sind sehr groß und eher für zu Hause gedacht, und die m50x bspw kann man auch beim sport tragen. Am besten mal in nem laden probehören

0

Sennheiser HD280pro oder -falls kabelos gewünscht- den RS160, beide gibts auch deutlich unter 180€

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich mag ganz gerne welche von "Beats". Im Moment habe ich aber welche von Sony, kann aber Beats nur empfehlen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von playzocker22
01.11.2015, 16:55

Aha du kannst beats empfehlen. Und wieso? Die sind fast gar nicht ausgewogen. Der bass hämmert auf die ohren, die höhen sind eher zurückhaltend und man zahlt für den "tollen" sound auch noch nen haufen geld.

1

Was möchtest Du wissen?