Shetty beißt tritt usw.

7 Antworten

Huhu, ich habe auxh einen Shettywallach der mal so war. 1. Frage: Wer bewegt ihn außer dir? Läuft er im Schulbetrieb oder hat er weitere Pflegebeteiligungen? Das ist meistens das woher es kommen kann. Ansonsten muss er respekt vor die haben, wenn er schnappt ist die lösung nicht das du ihn in ruhe lässt. Das kann man üben, sobald er tritt oder beißt bekommt er einen Knuff auf die Schulter oder wenn er schnappt auf die Nase. Das klingt jetzt gewalttätig aber du sollst ihn ja nicht verprügeln sondern zurecht weisen, so wie es der Leithengst auch tun würde

Danke für die Antwort:) Die kleine Tochter reiter ihn manchmal. Ich werde es mal probieren das nächste mal:)

0

Wenn er vielleicht auch von anderenSchülern geritten wird und nicht richtig behandelt wird kann es sein das er es deswegen hat oder er hat ne verletzung

Ich habe auch ein Pflegeshetty, das auch eine Zeit lang getreten hat und mir einmal beim Spazieren gestiegen ist. Lösen konnten wir das Problem mit konsequentem Führtraining, aber auch positiver Verstärkung. Erstmal haben wir also an einer ordentlichen Führposition geübt (kein Überholen, anhalten, wenn ich anhalte), viele Übungen zum Weichen gemacht (Rückwärtsrichten, Hinterhandwendung, Vorhandwendung), Höflichkeitsübungen (Kopf abwenden statt betteln). Dabei habe ich aber richtiges Verhalten immer noch positiv bestärkt. Mag erstmal komisch klingen, aber ich habe das Leckerligeben nicht unterlassen, sondern das Clickern angefangen, wo nach der Konditionierung klar ist, dass es ein Leckerli NUR nach dem Click gibt. Generell würde ich für Shettys das Clickern empfehlen, vor allem, da am Anfang Höflichkeitsübungen eine große Rolle und man so Konsequenz und positives Arbeiten gut verbinden kann. Inzwischen benimmt sie sich bei mir wirklich brav, mit treten, steigen oder betteln haben wir keine Probleme mehr ;).

Ich kenne auch ein Shetty, ich bin nur durch die Box gegangen und jetzt habe ich drei Quetschwunden. Shettys sollte man nie unterschätzen. Am besten gehst du zur Besitzerin die kann da am besten was gegen unternehmen. Und wenn du immer alleine dort bist, solltest du immer jemaden mitnehmen, wer weiß beim nächsten mal wenn er tritt trift er dich viellecht am Kopf und wenn dann keiner da ist, ist es ziemlich blöd.

LG Lila13

Vielleicht hat das Pferd Schmerzen. Sprich mit dem Besitzer.

Danke für die Antwort. Ja ich hab schon vor heute mit ihr zu Telefonieren.

0

Was möchtest Du wissen?