Ist Senior-Katzenfutter: wirklich ein Vorteil für die Katze oder nur ein Verkaufshit?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei allen Säugetieren (auch beim Menschen) verändert sich der Stoffwechsel mit zunehmendem Alter. Die einzelnen Organe arbeiten weniger gut oder können Missfunktionen aufweisen.

Dazu gehören Herz, Niere, Magen ... Ein alter Organismus verbraucht nicht mehr soviel Energien (daher Kalorienzufuhr einschränken) Und manche Spurenelemente und Vitamine sollten in veränderter Menge mit der Nahrung zugeführt werden.

Darauf abgestimmt ist Futter für die Senioren unter den Katzen.

Aber, wenn zwischendurch einmal normales Futter (für Adults) gegeben wird, ist das kein Beinbruch.

Danke für den Stern ... und Geschäftemacherei kann es in diesem Fall nicht sein:

  1. Futter brauchst du für deine Katze so und so

  2. Egal ob Futter für Senioren, Adults oder Kitten, es kostet gleich viel.

lg

e

1

hallo, also unser Kater ist 17 Jahre geworden und die letzten Jahre haben wir ihm nur Seniorenfutter gegeben, es ist anders zusammen gesetzt, Magenfreundlicher, die Katzen können es leichter verdauen, außerdem enthält es mehr Vitamine und andere Zusatzstoffe, die die alten Katzen brauchen. Unserem Kater ging es dann echt besser, er war vitaler. Und hat sich kaum noch übergeben.

Hallo,

unsere Katze wird dieses Jahr 16 und als sie zu uns kam war sie angeblich 7 Wochen und zwei Wochen später meinte der Tierarzt das sie jetzt erst knapp 7 Wochen sei. Wir haben ihr von Anfang an Juniorfutter geholt und sie hat es nicht angefasst. Das hat dann unser damals zwei Jahre alter Kater gefressen und sie das normale Katzenfutter. Auch wenn ich ihr heute Seniorfutter hinstelle geht sie nicht dran, sie frisst nach wie vor das Futter das sie all die Jahre gefressen hat. Und sie war in den fast 16 Jahren nicht einmal richtig krank, ausser einmal mit etwa 5 Jahren da hatte sie eine leichte Magenverstimmung. Da hat sie zwei Tage Hähnchen bekommen und das war es. Ich habe ihr das Seniorfutter hingestellt, sie hat dran geschnüffelt und ist gegangen und nach dem sie einen ganzen Tag gar nichts gefressen hat habe ich ihr altes Futter wieder gegeben und sie hat gefressen. Ich habe das in den letzten Jahren ein paar Mal ausprobiert, aber sie geht nicht dran. Also bekommt sie ihr altes Futter. Es bekommt ihr gut, sie frisst es und ist gesund. Also warum soll ich es ihr nicht weiter geben? LG Kessy94

die frage war schon diese tage...

ich finde es ist nur eine geldmacherei. meine katze frisst selbstgekochte innereien und schlund die ich mit gemüse und reis vermische und sie ist 17 jahre alt und ihr fehlt an nichts ;-)

Da hat sie vllt einfach Glück, denn ideal ist diese Ernährung wohl kaum

0

Auch ich glaube, dass das absoluter Quatsch ist, unsere 6 Katzen (zwischen 7 und 15 Jahren) sind alle auch ohne Senioren- und Juniorenfutter und den ganzen Quatsch (Wellness, usw.) gesund und munter!

6 Und 7 Jahre sind für Katzen kein hohes Alter, also ist das Argument schon mal hinfällig und zu glauben ob etwas Quatsch ist oder es zu wissen ... ein riesen Unterschied würde ich sagen! 

0
Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen rund ums Thema Katze im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?