Das hängt von den Menschen ab, die sich zu einem geselligen Beisammensein treffen...

Es gilt welche, für die "gemeinsames Sich-den-Bauch-Vollschlagen" und sich "Besaufen" das Wichtigste bei einem Zusammentreffen ist... und es gibt solche, für die ein Zusammentreffen mit anderen Menschen

bei dem es mehr um guten/interessanten/informativen/hilfreichen Gedankenaustausch verbunden mit der Freude an gemeinsamen Essen und natürlich auch Trinken geht.

...zur Antwort

Du musst und sollst das machen, was dir und deinem Wesen entspricht.

Was wir oder andere machen würden, das hilft dir bestimmt nicht ein Haarbreit weiter.

Wenn du weißt, dass du dein Geld vergessen kannst, und wenn du befürchtest, dass du neuerlich Geld verlieren könntest, dann mache es doch einfach so, dass du diesem Menschen schreibst, dass er dir die geschuldete Summe überweisen soll, ehe du darüber nachdenkst, ob du ihn nochmals treffen willst.

Damit wisst ihr beide woran ihr seid ... und... ob er nun weiß, wo du arbeitest oder nicht, das kann dir doch egal sein, wenn du standhaft bleibst und dich nicht weiter mit ihm einlässt, dann kann dir doch nichts geschehen ... oder?

...zur Antwort

Wenn du sicher sein willst, musst du diese Frage deinem Arzt stellen, denn nur er kann beurteilen, ob der Heilungsverlauf bei DIR normal verläuft oder nicht.

ABER ... es gibt ein Hilfsmittel, das du anwenden kannst:

besorge dir Einweghandschuhe (die sind nicht teuer und du kannst sie immer brauchen, wenn du deine Hände vor Schmutz, Farbe beim Schuhputzen etc. oder vor Reinigungsmitteln schützen willst), und zieh dir einen von den Handschuhen über die Hand auf der der Fingernagel mit der Kruste ist ... binde den Handschuh oben zu ... et voilà ... schon kannst du nach Herzenslust duschen!

...zur Antwort

Weil du drüber stehst?!?

Weil du erkennst wie arm diese Lästerer im Grunde sind?!?

Weil du weißt, dass es schade um deine Energien ist, die du verschwendest, wenn du dich über so etwas ärgerst oder gar kränkst?

Wie immer auch, dir kann ich nur gratulieren und wünschen, dass du diese Eigenschaft des Nicht-Böse-Seins dein ganzes Leben lang behältst und dass es dir gut geht damit.

...zur Antwort

Ob du zu einem Friseur gehst, der dein Stammfriseur geworden ist, oder ob du den Friseur ständig wechselt hängt von deinen Vorlieben ab.

Vorteile hat das eine und auch das andere.

Wenn du um dich wohlzufuehlen nicht das Gefühl des "Heimkommens" brauchst und das Wissen, dass eine "vertraute" Hand sich deiner Haare annimmt, dann ist es passender für dich wenn du dich immer wieder auf Neues einlässt und gespannt darauf bist welch neu Ideen dein Aussehen formen.

Wenn du einmal in einem Salon landest zu dem du gerne wieder zurück kehren willst, dann wirst auch du einen Stammfriseur gefunden haben... wenn nicht, dann nicht, beides ist gut.

...zur Antwort

Korrekt heißt es: die Kirschbäume blühen.

Du kannst auch sagen: Zur Zeit der Kirschblüte (Kirschblütenfest etc.)

Die Kirschen blühen ist sowohl grammatikalisch als auch botanisch falsch ... denn die Kirschen sind die Früchte, die aus den Blüten entstehen (können ... da nicht jede Blüte auch zur Frucht reift).

Also: die Bäume tragen Blüten ... das heißt sie blühen ... die Früchte aber entstehen erst aus den befruchteten Blüten und können selbst keine Blüten tragen ... ;)

...zur Antwort

Weil eine Creme nicht geeignet wäre und ein Medikament könnte ebenfalls kein Sonnenschutz sein.

Das einzige was die Sonnen vor zu starker Einstrahlung schützt ... ist die bekannte und geschätzte gute alte

SONNENBRILLE

Oder in Ermangelung einer solchen eine Kopfbedeckung (Hut mit Krempe oder Mütze mit Schirm), welche die Augen beschattet.

...zur Antwort

Nein ... nicht sagen ... nur freundlich und liebenswert sein ... aber ohne jede offensichtliche Anhimmellei ... !

Wenn derjenige ähnlich fühlst wie du für ihn, dann wird er wissen woran er mit dir ist ... und alles weitere wird sich dann von selbst ergeben.

Und sehr oft ist es im Leben so, dass einer von beiden mehr will als der andere und eine "Offenbarung" für beide Teile recht peinlich sein könnte ... und ... darüber hinaus für den Abgelehnten Schmerz und Scham bedeutet.

...zur Antwort

Das beste wäre, wenn du schon jetzt ein Schreiben an die Richterin/den Richter verfasst, indem du

a) auf deine Aussagebereitschaft und

b) auf dein persönliches Handycap - am besten belegt durch ein ärztliches Attest - hinweist.

Und außerdem könntest du (jetzt schon) dir alle Punkte die dir dazu durch den Kopf gehen aufschreiben DIESES SCHREIBEN MUSS DATIERT SEIN und es parat halten, falls keine Reaktion auf dein Schreiben an Richter/Richterin erfolgt, und du daher geladen wirst, persönlich zum Verhandlungstermin zu erscheinen.

Alles Gute wünsche ich dir ... mach dich nicht verrückt, das Problem kann gelöst werden.

...zur Antwort

Die wesentliche Frage dabei ist:

Mag sie es, wenn sie umarmt wird? Oder legt sie - trotz all der Sympathie die sie für jemanden empfindet - Wert auf körperliche Distanz?

Wie verhält sich die Frau dir gegenüber? Berührt sie dich öfter mit ganz normalen Gesten ... wie zum Beispiel im Gespräch ihre Hand auf deinen Arm oder deine Hand legen ...oder ähnliches?

Wenn du dir unsicher bist, dass lasse das Umarmen sein ... oder ... versuche es zuerst mit Worten wie: "Ich würde sie aus diesem Anlass gerne umarmen, trau mich aber nicht ... !"

An ihrer Reaktion darauf kannst du erkennen, was sie davon hält ohne dass du dir etwas "vergeben" hast, das du später unter Umständen bereust.

...zur Antwort

Selbstverständlich lässt sich unser aller und auch mein Herz kontrollieren... und... selbstverständlich können wir unser Herz auch kontrollieren.

Je nachdem wie der Begriff ausgelegt ist spricht man von Kontrolle durch SELBSTDISZIPLIN beruhend auf Ethik und Moral (Philosophie und Religion)... oder... durch gesunden Lebensstil (Ernährung, Bewegung) mentaler Kontrolle (ENTSPANNUNGSUEBUNGEN)... und... medizinischer Hilfe.

...zur Antwort

Kein Grund zur Verzweiflung ... ;)

Es ist ganz sicher nicht das Schlechteste, wenn jemand klug genug ist, zu schweigen, wenn er nichts zu sagen hat.

Menschen die reden ... obwohl sie nur wenig Ahnung von den Dingen haben, über die sie andere mit ihrer Meinung "beglücken" bis zur Peinlichkeit ... solche Menschen gibt es genug. Und sie werden nachdem man sie erst ein wenig besser kennt, überhaupt nicht geschätzt ...

Hingegen sind Menschen, die schweigen und interessiert zuhören können selten ... und sie sind beliebt.

Bleib als weiter dabei ... schweige, wenn du nicht weißt, was du sagen sollst ... zeige Interesse, wenn du jemanden zuhörst ... und ... wenn du das Gefühl hast, dass von dir ein Beitrag erwartet wird, dann reicht es voll, wenn du entweder bejahend ... dein Verständnis zeigend nickst ... oder wenn du einfach nur fragend in die Runde blickst und/oder deine Augenbrauen oder deine Schulter fragend hebst ...

Auf diese Art signalisierst du, dass du dich nicht langweilst, sondern einfach nur lieber zuhörst und über das Gehörte nachdenkst als selbst alle Anwesenden dazu benützt um deine Meinung - egal wie unrichtig oder falsch - "anzubringen.

...zur Antwort

Ich rate dir dringend, bespricht dieses Problem mit deinem Hausarzt und frage ihn ob er dich zu einem (oder auch mehreren) Spezialisten überweisen kann ... denn zuerst muss die Ursache geklärt werden und dann können Maßnahmen gesetzt werden.

Muskelaufbau ist gut ... aber ... wenn du aus irgendeinem medizinischen Grund an bestimmten Stellen mehr Fett als an anderen Stellen ansetzt, dann wird dies auch ein Muskelaufbau nicht verhindern können.

Und Fettabsaugen ist nur dann sinnvoll, wenn sonst gar nichts mehr geht ... und ... wenn du sicher bist, dass sich nicht genau an diesen Stellen wieder neues Fett ansetzt.

Darum:

Erst zum Arzt die medizinischen Ursachen und mögliche Vorgehensweisen abklären.

...zur Antwort

Hallo, liebes Schneckchen, nachdem ich dich leider nicht kenne, kann ich deine Frage nur aus meiner allgemeinen Erfahrung mit sehr, normal und weniger intelligenten Menschen beantworten.

Wenn Menschen zu einem anderen sagen, dass er dumm sei, dann ist sehr oft genau das Gegenteil der Fall ... nämlich ... dass dieser Mensch intelligenter als sie selbst ist, vielleicht weil er zu viele Fragen stellt, oder weil er nicht sofort (ohne etwas wirklich zu wissen) behauptet, dass er dieses oder jenes selbstverständlich wisse.

Das Problem in solchen Fällen ist, dass dumme (oder nicht sehr intelligente) Menschen gar nicht erst lange hinterfragen, wenn für sie etwas neu oder unbekannt ist, sondern sofort ... schon nach dem ersten Blick ... sagen und dies leider auch glauben, dass sie alles bereits wissen, können etc.

Und was ich außerdem noch weiß ist, dass dumme Menschen selten viel hinterfragen:

  1. Weil sie gar nicht wissen, was zu hinterfragen wäre und
  2. Keine Lust haben sich in eine Materie derart zu vertiefen, dass sie erkennen könnten, was sie darüber nicht wissen.

Soweit zum Thema dumm oder nicht.

Was ich allerdings nicht verstehe ist, was meinst du mit:

"Ich glaube nur ich gefährde meine Mitmenschen"

Kannst du mir sagen, wer oder was dich auf diese Idee bringt?

...zur Antwort

Wenn du im Berufsleben bestehen UND erfolgreich sein willst, dann musst du als Allererstes professionelle Hilfe suchen UND annehmen können.

Auf einer Internetplattform findest du das nicht, du MUSST dich an einen Menschen wenden, den du Aug in Aug gegenüber stehen kannst.

Wenn Dolmetschen dir so wichtig ist, und wenn du das Talent und die Liebe dazu hast, dann schaffst du das auch, da bin, ich mir ganz, ganz sicher!

Nimm all deinen Mut zusammen und frag deinen Hausarzt um Rat!

...zur Antwort

Zahnprothese mit 23?

Servus zusammen.

Ich habe schon mein Leben lang extreme Probleme mit meinen Zähnen.
Nun bin ich 23, hab extrem kaputte Zähne.
Ich habe einen generalisierten latenten Schmerz im ganzen Mund, von früh bis spät - schon seit langer Zeit. Damit lebte ich bis jetzt, ging regelmäßig zum Zahnarzt und hoffte es würde sich bessern.
Leider ist das nicht der Fall, der Schmerz kommt immer wieder, sehr schnell zurück.

Ich kann nichts mehr essen ohne extreme Schmerzen während dem, sowie auch nach dem Konsum - zu empfinden. Esse kaum noch was!
Hab im letzten Monat 5 Kilo abgenommen.

Hinzu kommt der Schmerz, der ebenfalls extrem unangenehm ist. Vorallem der Schmerz nach dem Essen ist extrem geworden - er zieht mir seitlich am Schädel hoch und verursacht unter anderem Starke Kopfschmerzen, was sich wiederum auf meine ganze Alltagsbewältigung negativ auswirkt. Konzentrationsschwierigkeiten, mental vernebelt, keine klaren Gedanken - vor Schmerzen.

Was noch dazu kommt ist der psychische Effekt. Ich traue mich nicht zu lachen - rede so gut wie nichts mehr - vor allem nicht mit fremden Menschen, weil ich mich ungemein für meine Zähne schäme.
Das wirkt sich unfassbar stark auf meine zwischenmenschlichen Beziehungen, mein eigenes Wohlbefinden und grundsätzlich meine Lebensqualität aus.

Morgen habe ich einen Termin beim Zahnarzt, der bisher immer nur 20 Minuten lang ein paar Löcher gefüllt hat und mich wieder nach Hause geschickt hat, womit ich bisher unzufrieden war. Ist halt immer nur kurzfristige Symptombehandlung. Ich habe ihn schon mal auf eine Prothese angesprochen, allerdings war er davon nicht so begeistert, weil sich der Kieferknochen mit der Zeit zurückbildet und ich noch sehr jung bin.

Mein Zahnarzt ist nicht sonderlich gesprächig wenn es um seine Behandlungsmethoden geht.
Ich würde ihn morgen gerne nochmal darauf ansprechen - denn am liebsten wäre mir, wenn ich diese Zähne endlich los werde und was neues rein bekomme, damit die Wurzel des Schmerzes und der Angst endlich verschwindet und die sinnlose, nervenaufreibende Symptombewältigung ein Ende findet.

Was für Möglichkeiten gibt es und welche Vor- und Nachteile hat die jeweilige Option?

...zur Frage

Von einer Vollprothese will ich dir dringend abraten. Damit löst du deine Probleme ganz sicher nicht, sondern handelst dir aber jede Menge neuer ein.

Und … falls … ich sage falls ( keine Ferndiagnose!!!) deine Schmerzen am Ende gar von deinem Kiefer kommen, dann bleiben diese und werden im schlimmsten Fall nur wesentlich ärger, wenn du dir deine Zähne ziehen lässt.

So wie ich deine Frage verstehe, scheint es mir das Wichtigste zu sein, dass du zuerst einmal die Ursache der Schmerzen erkennst, um dann an ihrer Beseitigung arbeiten zu können.

Dazu brauchst du aber einen Zahnarzt, den du vertraust, und der dich und deine Schmerzen ernst nimmt, und mit dir darüber spricht, und MIT DIR ZUSAMMEN an einer Lösung deines Problems arbeitet.

Es gibt so viele Möglichkeiten, die als Ursache solcher Dauerschmerzen in Betracht kommen könnten und dementsprechend viele Möglichkeiten zur Behebung der Ursache, dass es dich nur in Verwirrung stürzen würde, wenn ich jetzt damit begönne, die einiges aufzuzählen.

MIT SICHERHEIT aber kann ich dir sagen: suche dir einen Zahnarzt, den du vertrauen kannst, und der den Ruf hat, sich wirklich um seine Patienten zu kümmern und sich "in sie hineinversetzt".

UND … hilfreich könnte es auch sein, wenn du RASCH psychologische Unterstützung von einem Experten bekommen könntest.

UND … hilfreich könnte es ebenso sein, wenn du dich an eine Schmerzambulanz wendest.

Und zum Schluss noch ein Tipp:

Falls du neue Plomben oder Inleys oder Ähnliches bekommen haben solltest, sollte überprüft werden, ob diese in ihren Ausmaßen … HÖHE?!? passen. Der menschliche Mund kann derart sensible auf unvorstellbar kleine (haaresbreite) technische Veränderungen reagieren, dass daraus bis hin zu echten Depressionen alles entstehen kann.

Darum betone ich nochmals: BITTE such die einen Zahnarzt den du vertrauen kannst und schrecke nicht davor zurück, wenn dir dadurch Kosten entstehen sollten.

Denn es gibt nichts, aber schon absolut nichts, dass dir wichtiger sein muss als deine Lebensqualität und deine Freude am Leben.

...zur Antwort

Wovon genau das kommt und was es ist, das kann man NUR aufgrund des Bildes nicht sagen.

Es könnte sich sowohl um einen Insektenstich als auch um eine kleine Brandblase oder aber auch um eine allergische Reaktion handelt.

Halte es sauber und berührungsfrei und beobachte wie es sich weiter entwickelt.

Bildet sich das Bläschen zurück, dann ist alles ok, sollten sich aber (aus für dich nicht nachvollziehbaren Gründen) mehr werden, und sollte dabei Juckreiz auftreten, dann solltest du doch einen Arzt zu Rate ziehen ... oder da dies zum Wochenende nicht leicht ist, in der Apotheke deines Vertrauens um Hilfe und Rat fragen.

...zur Antwort

Doch ... "frau" kann ... aber das ist ein sehr umstrittenes Gebiet, denn Einbildung (gespeist durch Ängste und Hoffnung) lassen ein wirkliches "Wissen" nicht zu.

Das heißt, wirklich wissen, also "sicher'" sein, das kann man nur mit einem wissenschaftlich erprobten "Beweis". Und selbst wenn ein solcher "Beweis" existiert, kann eine Schwangerschaft trotzdem noch "quasi von selbst" (also ohne dass etwas dagegen unternommen wird) enden.

Die Symptome, die du schilderst, die deuten meiner Erfahrung nach NICHT auf eine Schwangerschaft hin.

Dir und deiner Freundin kann ich nur raten:

Macht euch bitte nicht selbst verrückt, genießt den Sex und denkt vorher daran gut zu verhüten, macht dies auch ... und dann seid ihr auf der sicheren Seite!

...zur Antwort

Auf welchen Tieren du mit deiner Freundin in einem Zoo reiten kannst, das kommt auf den Zoo an, und das musst du dort direkt erfragen.

Schau doch mal auf deren Webseite und rufe  an.

Elefanten und Kamele sind zum Reiten geeignet (vorausgesetzt, dass sie entsprechend trainiert sind, und die dafür gesetzlich vorgeschriebenen Auflagen peinlich genau erfüllt werden.

Auf Giraffen reiten ist nicht möglich ... und noch viel weniger könnt ihr auf Nashörnern reiten ... diese Tiere eigenen sich absolut nicht dafür, und es besteht sogar Lebensgefahr, wenn ihr einem Nashorn zu nahe kommt.

...zur Antwort

Nein ... "derStandard" schreibt zu diesem Thema:

"Halloween-Fans dürfen sich trotz des neuen Verhüllungsverbots nach Lust und Laune kostümieren. Denn für Halloween macht das Gesetz zwar eine Ausnahme, Einzelfälle will die Polizei dennoch kontrollieren.

Halloween falle - wie auch Fasching - unter die Ausnahme „Tradition“ bzw. „Brauchtumsveranstaltungen“, sagte Manfred Reinthaler, Pressechef der Wiener Landespolizeidirektion (LPD). Bei diesen ist die Verhüllung des Gesichts laut Innenministerium „unter bestimmten Umständen erlaubt“."

...zur Antwort

Können tut sie ... aber ... empfehlenswert ist es nicht, weil noch viel zu wenig über dieses Thema geforscht worden ist.

Zwar gibt es bereits (wenige) Studien, die belegen könnten, dass auch Frauen von der Einnahme dieses Medikamentes (unter bestimmten Voraussetzungen) profitieren dürften (unter anderem bei Depressionen oder Kinderwunsch). 

Aber ... wie gesagt, das sind nur einige wenige Erkenntnisse, die noch nicht auf das Gros der Frauen umgelegt werden können ... UND... was extrem wichtig ist:

Über die Nebenwirkungen (bei Frauen) weiß man so gut wie gar nichts. Und Frauen reagieren auf viele Medikamente ohnedies anders als Männer.

Also Finger weg: keine Selbstexperimente, denn diese können die Gesundheit der Betreffenden stark gefährden ...daher ...  erst mal abwarten, was die Wissenschaft zu diesem Thema noch beitragen wird.

...zur Antwort

Sie sagen immer NUR einen Teil der großen Wahrheit ... und ... diesen Teil richtig zu interpretieren, dass ist reinste Schwerarbeit, und kann dir bei der Frage um Liebe niemals gelingen.

Denn du interpretierst (betrachtest die Worte) immer nur von deinem unerwiderten Liebesschmerz ... und ... der will hoffen. 

...zur Antwort

Weil Weintrauben zu den am stärksten mit Chemikalien behafteten (belasteten) Obstsorten zählen.

Versuche mal, wie es dir mit wirklich biologisch produzierten Trauben geht. Die sind - wenn sie nach streng biologischen Vorschriften wachsen und reifen konnten - zwar um einiges teurer, als die, welche du in beinahe jeden Supermarkt für relativ wenig Geld bekommst ... aber ... die sind dafür auch um einiges gesünder.

Und ... es kann hilfreich sein, wenn du die Trauben, ehe du sie essen willst, in ziemlich heißes Wasser (es kann durchaus 50 °C -/+ haben) gibst, und eine Weile im Wasser lässt. Anschließend ab spülen und wenn du es sehr gut machen willst, jede einzelne Beere - ehe du sie in deinen Mund steckst, mit einem Küchenkrepp trockenwischt.

...zur Antwort

Nix sollst du machen ... und ... vor allem dir keine Sorgen.

Diese wenigen Sonnenblumenkerne schaden deiner Katze ganz sicher nicht. 

Aber was du unbedingt beachten und wissen sollst: Zucker und Süßigkeiten, und gesalzene oder gewürzte "Menschennahrung" sind für Katzen schädlich und Schokolade kann sogar tödlich sein.

...zur Antwort

Mach dir nichts draus:

Es gibt Menschen, die immer "fröhlich" zu sein scheinen (und das sogar bei Trauerfällen).

Es gibt Menschen, die immer zu ernst = "böse" zu sein scheinen.

Beide Typen ... können selbsts nichts daran ändern, das liegt an ihren Gesichtsmuskeln, an ihren "unwillkürlichen" Minenspiel.

Daher, lass die Leute reden und kümmere dich nicht weiter drum.

...zur Antwort

Besser zu dünn als zu fett. 

Und "Lauch" ist hier Ansichtssache ... für dich jungen Mann ist deine Figur normal ... zunehmen und etwas mehr auf die Rippen bekommen wirst du mit zunehmendem Alter schneller als du denkst.

...zur Antwort

hmmm ... der Satz, so wie er das steht "hinkt" ... ist ungeschickt formuliert und somit verbesserungsfähig.

Ich würde ihn (zum Beispiel) so umformulieren:

Eines einsamen Menschens größter Wunsch ist der nach Freunden. Menschen mit vielen "Freunden" missbrauchen diese "Freunde" dazu, um sich selbst groß zu fühlen.

...zur Antwort

Da gibt es nix falsch zu verstehen, sie ignoriert dich voll und will dass du das weißt.

...zur Antwort

Vor dem Aufbrühen ... ?!?!?!

Zum Aufbrühen von Tee nimmt man immer nur frisches (fast immer - mit wenigen Ausnahmen) kochendes Wasser.

Aber Zucker ... Zucker gibst du zum Tee erst hinzu, wenn dieser fertig - also aufgebrüht und je nach Tee entsprechend kurz oder lang "gezogen" hat.

Und weißt du warum man das so und nicht anders macht?

Weil der Zucker das Wasser bis zu einem gewissen Grad "sättigt" und die Aromen des Tees und auch manche Wirkstoffe vom Wasser nicht mehr so aufgenommen werden können, wie sie das sollten.

...zur Antwort

Wohin immer du "ziehst" und sei es auch bis in andere Welten, deine Kummer, deine Sorgen begleiten dich wie ein alter treuer Hund, der dir immer folgen wird, auch wenn du ihn noch so oft verscheuchst.

Und ... du kannst dort wo jetzt bist ganz sicher glücklich werden, wenn du es - am besten mit Hilfe eines/einer guten Therapeuten/Therapeuten schaffst dich deinen Ängsten und Trauer zu stellen und sie aufzulösen oder umzuwandeln.

Ängste und Sorgen und Kummer sind ENERGIE ... und Glücklichsein und Lebensfreude und Vertrauen zu dir und anderen Menschen sind ebenfalls Energie ... UND ... Energie kannst du umleiten/umwandeln.

...zur Antwort

Weder "aufmuntern" noch "ablenken". Das Thema "in Ruhe" zu lassen ist insofern gut, als du deinen Freund nicht befragen und auch nichts "erklären" sollst.

Zeige ihn einfach, dass du seinen Schmerz verstehst und respektierst, dass du für ihn da bist (eine Umarmung, ein zartes Streicheln genügen das schon). Und das Wichtigste von allem:

"Höre ihm zu, wenn er darüber reden will, falle ihm nicht ins Wort, gib ihm keine guten Ratschläge, wenn er dich nicht ausdrücklich danach fragt. Zuhören ist wichtig für den, der Klagen will ... Zuhören und sonst nichts.

Und wenn er sich zurückziehen will, dann sollst du das respektieren ... auch wenn es dir schwerfällt.

...zur Antwort

Für ein "mangelhaftes" Produkt - und eine "eingebackene" Hornisse in einem Rosinenbrötchen ist juristisch betrachtet ein "Mangel"- und für ein solches Produkt, welches die an sie gestellten (gesetzlich festgelegten) Ansprüche nicht erfüllt, haftet der Hersteller ... der Produzent.

Stellvertretend für den Produzenten kann auch der Händler (der dir das Produkt verkauft hat) deine Beschwerde entgegennehmen und dir Schadenersatz anbieten.

Von einem Stich ins Zahnfleisch oder wohin auch immer kann allerdings in einem solchen Fall nicht ausgegangen werden.


...zur Antwort

Wenn du deine Haut bis jetzt nicht so sehr verletzt hast, dass eine Narbe entsteht, sobald die Wunde wieder ganz verheilt ist ... UND ... wenn du nicht weiter herumdrückst, kratzt oder ähnliches, dann wird alles wieder wie neu.

Aber ... du musst Geduld haben - ich weiß, das ist schwer ;-) - aber die Haut braucht nun mal relativ lange bis sie sich total regeneriert und erneuert hat. (von heute auf morgen geht gar nix)

Also: NICHT KRATZEN UND HERUMDRÜCKEN ... Heilen lassen!


...zur Antwort

Das wäre das Blödeste was machen kannst.

1. Und das ist das Wichtigste von allen ... deine MÜSSTE Mutter dich bei der Polizei als VERMISST melden. Und die Polizei würde überall im ganzen Land nach dir suchen ...UND ... sie würde dich finden festhalten und zurück nach Hause bringen!!!

UND ... das wäre ... besonders in einem Dorf ... URPEINLICH ...absolut uncool, und du müsstest dich total schämen. 

Willst du das?!?

Daher  ja nicht abhauen ... bitte ... es wäre sauschlecht für dich!

2. Wenn du nicht mehr zuhause schlafen, essen und wohnen kannst, brauchst du natürlich auch eine Wohnung ... und ... als 13-jähriger hast du NULL Chancen eine zu bekommen, ohne dass die Polizei davon weiß und in Windeseile vor deiner Türe steht und ... (den Rest kannst du dir denken ... oder?)

3. Brauchst du REGELMÄSSIG Geld und zwar genug, damit du dir Benzin für dein Moped, Essen und Trinken, Handy, PC, Klamotten für dich und noch vieles andere das du brauchst, wenn du Spaß haben willst, kaufen kannst.

4. Wenn du abhaust, dann bist du ganz allein, ohne Freunde, ohne Kumpel ... ohne irgendwen ... niemand würde mit dir reden und Spaß haben wollen und wenn du Hilfe brauchst, dann hättest du niemand, der dir hilft.

Ne ... vergiss das mit dem Abhauen, das ist echt urdumm und würde dir noch viel mehr Ärger und Frust als du jetzt schon hast einbringen und überhaupt kein bisschen Spaß machen!

Hast denn niemand, mit dem du über deine Situation reden kannst?

Denk doch mal nach ... irgend einen Erwachsenen, der weiß wie das Leben so ist, und selbst mit 13 daran gedacht hat, von zuhause abzuhauen, und jemanden zu dem du Vertrauen hast, musst du doch kennen?


...zur Antwort

Klick mal, hier kannst du dich selbst informieren

http://www.ausbildung.de/berufe/sozialversicherungsfachangestellte/gehalt/

und wenn dir das nicht genügen sollte, kannst über "Kontakt" eine klare und ganz speziell auf deine Situation zugeschnittene Antwort bekommen.

Viel Freude und Erfolgserlebnisse bei deinen ersten Berufserfahrungen wünsche ich dir.

 

...zur Antwort

Tja, das ist gerade ein recht "blöder"  Altersunterschied, wenn sie schon 14 und du erst 11 bist.

Im Moment kannst du nichts weiter machen, als warten und hoffen, dass das Älterwerden in diesem speziellen Fall dazu beiträgt, dass SIE irgendwann dich als "Mann" sieht und deine Liebe erwidert.

Und ... dass sie dich jetzt erst mal "putzig" und "süß" findet, das ist keine schlechte Voraussetzung dafür, dass bei ihr das "putzig" wegfällt, und nur mehr das "süß" übrigbleibt.

Also, bleib dran, sei mit dem putzig und süß für den Moment zufrieden. Und vertraue auf die Zukunft, und auf das, was sie dir in "Sachen Liebe" noch alles bringt.

...zur Antwort

Was meinst du genau?

Wenn du an Gemälde denkst, dann haben solche Posen keine direkte Bezeichnung. Im Barock spielten spezielle Posen, Gebärden, Fingerhaltungen ... auch "Manier" genannt eine ganz eine große Rolle. (Sehr oft andelt es sich dabei um "Botschaften" welche auf diese Art dem Betrachter übermitteln werden. Aber eine direkte Bezeichnung zum Beispiel für eine "liegende Dame, die sich auf ihren Arm stützt" die gibt es meines Wissens nicht.

Daher ... ohne die genauen Umstände und Hintergründe zu kennen, ist diese Frage leider nicht zu beantworten.

...zur Antwort
Ich will kein zweites Leben.

Ich möchte kein zweites Leben ...  denn ... wer kann schon wissen und mir garantieren, dass es besser wird als mein jetziges? NIEMAND ... absolut NIEMAND!

Wenn ich mir die immer rascher weiter fortschreitenden Umweltzerstörungen und die daraus resultieren Naturkatastrophen vor Augen führe, dann kann ich nur sagen: 

Ich bin froh hier und jetzt zu leben und nicht einige Jahrzehnte später. Zwar hoffe ich - wieder alle Vernunft - dass es raschest  - SOFORT - ein generelles Umdenken gibt, um zu retten, was noch zu retten ist, aber dieses mein Hoffen wird durch ernsthafte wissenschaftliche Studien und Voraussagen ad absurdum geführt.

...zur Antwort

Ja ... das tut sie.

Farben werden nicht nur vom Auge wahrgenommen sondern auch"gefühlt". Es gibt ein "inneres" Sehen und das beruht auf einer dem Menschen seit Urzeiten eigenen Fähigkeit.

Die Farbe deiner Bettwäsche kann deinen Schlaf auf zweierlei Arten beeinflussen:

1. Über das bewusste Wahrnehmen der Farbe, welches dich automatisch (ohne dein Zutun) in eine bestimmte Verfassung versetzt. (Um es an zwei einfachen und allgemein anerkannten Beispielen festzumachen: Rot ist anregend, "aufregend" ... kann Aggression steigern ... das wird beim Boxtraining genützt ... Blau ist beruhigend, trägt zur Entspannung bei und wirkt "ausgleichend)

Und über das Beibehalten dieser Stimmung, auch wenn du das Licht in deinem Schlafzimmer schon gelöscht hast.

2. Nur über die Fähigkeit deiner Haut, Farben zu "sehen" ... Es gibt Versuche die dieses Sehen mit der Haut bestätigen, schau mal hier:

philosophie/psychologie/wahrnehmung/farbwirkung/detail/farbempfindungen.html):

"Man führte einen Blinden in einen Raum, der in einemkalten

Blau gehalten war und stellte fest, dass seineKörpertemperatur daraufhin

ganz deutlich sank. Als der Blinde dann einen roten Raumbetrat, stieg seine

Körpertemperatur an ? obwohl die Temperatur beiderVersuchsräume

messbar gleich hoch waren."

Ehe mein Beitrag zu lange wird ... noch einmal zurück zu deiner Frage ob die Farbe der Bettwäsche die Qualität deines Schlafes beeinflusst:

Ja ... das tut sie ... egal ob du die Farbe deiner Bettwäsche sehen kannst oder nichtUnd in meinem Kommentar hänge ich dir noch einen weiteren sehr interessanten Artikel zu diesem Thema an.

...zur Antwort

Ne ... das finde ich nicht so gut.

Weder zu Mama, noch zu Papa ... denn

1. handelt es sich hier um eine Tabuzone, die auch vor den Eltern (selbst wenn sie Ärzte sind) gewahrt werden sollte.

2. und das ist möglicher Weise noch ausschlaggebender ... ist es niemals gut, sich von nahen Familienangehörigen ärztlich betreuen und behandeln zu lassen.

Solange es sich nur um Routine-Untersuchungen handelt, könnte das durchaus ok sein ... aber wehe, wenn Verdacht auf ein ernsthafteres Problem besteht.

Nahe Verwandte und gute Freunde sind in solchen Fällen einfach nicht "objektiv" genug ... sie sind durch das enge - private - Verhältnis zwischen Arzt und Patient "vorbelastet" oder um es mit einem allgemein verwendeten Begriff auszudrücken: "befangen".

Und last but not least kommt hier das Sprichwort vom Propheten im eigenen Land zu tragen...;)

...zur Antwort

Ein Mann - ein richtiger Mann - sollte nicht danach streben ein  "Nacktmulch" zu sein, sondern ein Mensch mit Haaren.

Seine Haare kann "mann" reduzieren, in Facon bringen, stylen ... aber auf keinen Fall sämtliche kahl scheren.

Der Rest bleibt einzig und allein dem Mann selbst überlassen. Erlaubt ist was ihm gefällt und ihn weiterhin wie ein Mensch aussehen lässt.

Welche Haare formbar sind und welche nicht, das hängt von der Länge der Haare ab ... formen kann mann praktisch alles, was länger als 1 cm ist ... und IMMER rasiert sein sollte keine einzige Körperregion ...  kahl und "glatzig" und "uniform" ist megaout ... in ist "gepflegt" und individuell auf den einzelnen Typ Mann abgestimmt ...;)

...zur Antwort

Dein Freund hat recht ... genauso ist es auch!

Das gekonnte SOS- Drücken (Morsen) des Buttons an der Fußgängerampel gibt es deswegen, damit Polizisten im Dienst, wenn Eile gegeben ist, rascher die Straße überqueren und rascher an dem Ort, wo sie gebraucht werden, eintreffen können.

Daher sollte ein "normaler" Fußgeher, wenn er nicht einen wirklichen und schwerwiegenden Grund dafür hat, dieses SOS-Signal selbst nicht benützen ... und ... Missbrauch kann sogar bestraft werden.

...zur Antwort

Ja ... Allergien können genauso plötzlich wie sie auftauchen können, auch wieder verschwinden.

Und das passiert besonders häufig bei Lebensmittel- oder Nahrungsmittelallergien.

Allerdings bedeutet das Verschwinden derartiger allergischer Reaktionen nicht, dass die Bereitschaft deines Körpers andere (neue) Allergien zu entwickeln, deswegen reduziert wird.

Und nur zu oft scheint es so zu sein, dass das genau Gegenteil der Fall ist ...eine Allergie verschwindet und eine neue (andere) tritt auf.

° Feststeht, dass durch Ausnahme- und extreme Stresssituation die Allergiebereitschaft des Organismus' (Schwächung des Immunsystems) zunimmt

° Und ... dass mit zunehmenden Lebensalter die Wahrscheinlichkeit, dass eine Allergie verschwindet, mit jedem Lebensjahr spürbar sinkt.

Und ... für jede Art von Allergie gilt die Erkenntnis:

Einmal allergisch <--------> immer allergisch ... aber... eine latente Allergiebereitschaft deines Körpers spürst du nicht.

...zur Antwort

Nein ... das bringt überhaupt nichts, außer Verwirrung ... eine derartige Anzeige muss auf den vorgeschriebenen Weg gebracht werden und dieser Vorgang kann nicht durch ein "Sich-Melden" bei der nächsten Polizeidienststelle gestoppt werden.

Auch wenn es deiner Freundin schwerfällt, ihre Füße still zu halten, sollte sie jetzt einfach warten bis sie eine schriftliche Aufforderung bekommt bei dieser oder jener Stelle vorzusprechen oder sich zu melden.

Zuerst braucht sie etwas "Schriftliches" und dann erst kann sie sich überlegen wie sie am besten vorgehen soll.

...zur Antwort

Ja ... das kann durchaus möglich sein.

Generell kann man es nicht sagen, aber wenn deine Absicht eine gute (gottgefällige) ist, dann kann es durchaus sein, dass eine an sich schlechte Tat dir nicht als "schlecht" angerechnet (sprich nicht als Sünde gewertet) wird.

Wichtig bei solchen Entscheidungen - ob du dieses oder jenes machen sollst oder nicht - ist nicht nur der Zweck allein, sondern vor allem auch dass du anderen Lebewesen (auch Tieren!) keinen Schaden zufügst ... oder, wenn sich dies absolut nicht vermeiden lassen sollte, so wenig als nur irgendwie machbar!

...zur Antwort
    Davon  gibt es unendlich viele ...;)

Berufe mit denen du selbst schon mehr als einmal Kontakt gehabt hast, wären zum Beispiel:

° Postboten (Paket- und Briefzusteller)

° Verkäufer- und Verkäuferinnen

° Ärzte und alle Personen die im Gesundheitswesen tätig sind

° Kellner und Kellnerinnen

° Billeteure in Kinos und Theater

° Türsteher vor diversen Discos

° Kassiererinnen und Kassiere im öffentlichen (und auch privaten) Sport- und Fitnessbereich

und so weiter und so fort ... ;)

Weshalb stellst du diese Frage ... und ... was genau würde dich interessieren

...zur Antwort

Also diese "Lüge" ist nichts was deine Beziehung mit ihm und deine Liebe zu ihm stören sollte.

Ob dein Freund wirklich mit dir sein "erstes Mal" hatte oder ob das nicht wirklich stimmt, das wirst du niemals mit Sicherheit wissen können.

Der Freund deines Freundes hat dir etwas erzählt ... von dem er selbst nur annimmt, dass es so ist ... wirklich wissen kann er es nicht, da er nicht "live" dabei gewesen ist.

° Es könnte sein, dass dein Freund vor seinem Freund angegeben hat, 

° es könnte sein, dass er dir nicht eingestehen wollte, dass du nicht seine "Erste" bist ... 

° es könnte sein ... UND ... das halte ich für sehr wahrscheinlich, dass dein Freund mit dir das "erste Mal" mit dir als etwas ganz Besonderes und Einmaliges erlebt hat und es genau deswegen wirklich das "Erste Mal" für ihn gewesen ist.

Wie immer auch ... wenn du deinen Freund nicht unnötig durch deine Fragen und dein Misstrauen verletzen willst, dann höre auf, darüber nachzudenken. Stelle ihn keine Fragen mehr deswegen und genieße die Liebe und sein "Anhänglichsein" und sei froh darüber, dass er DER Mann in deinem Leben ist.

...zur Antwort

Nimm diese  unverdiente gute Note doch als einfach als Ansporn dafür, dass du ab SOFORT für dieses Fach ganz intensiv lernst und dir dadurch diese Bewertung - IM NACHHINEIN - doch noch verdienst.

So hast du ein gutes Gewissen ... und ... kannst - etwas später - wenn du durch deine Lehrerin durch dein Wissen überzeugt hast - ihr immer von ihrem Versehen und den daraus resultieren positiven Folgen erzählen ... das würde sie freuen ...;)

...zur Antwort

Woraus besteht es denn ... dieses schöne und erinnerungsträchtige Armband? Was reißt dabei genau?

Ich könnte mir vorstellen, dass 

° entweder das Band (woraus immer es auch besteht) entweder zu schwach ist, und einer "normalen" Beanspruchung nicht standhalten kann ...

° oder dass du zu temperamentvoll bist und über ein Zuviel an Kraft verfügst ...

In beiden Fällen könnte es helfen, wenn du dein "empfindliches" Armband nur zu besonderen Anlässen trägst, und dabei besonders vorsichtig mit ihm umgehst ...!

...zur Antwort

Frage doch bitte die Menschen in deiner direkten Umgebung. Was die dazu sagen.

Per Internet ist der Sitz deines Anzuges nur schwer zu beurteilen. Man müsste  etwas mehr und genauer hinschauen können, und auch deine Figur in "natura" sehen können.

Deinen beiden Bildern nach zu schließen passt die Hose absolut nicht ... sie ist zu weit und/oder zu lang und wirft Falten, wo keine sein dürften.

Und das Sakko dürfte ebenfalls zu groß für dich sein. Es kann aber auch sein, dass der Schnitt dieses Anzuges NICHT der richtige für deine Figur ist.

Nachdem was ich deinen Fotos entnehmen kann, würde ich dir raten, schicke den Anzug zurück und gehe in ein Herrenbekleidungsgeschäft und probiere dort verschiedene Anzüge und lasse dich dabei von jemanden - dessen Geschmack zu vertraust - beraten.

...zur Antwort

Ja ... da liegst du absolut richtig,  Beten bedeutet mit Gott zu sprechen. Ihm von deinen Sorgen und auch von deinen Freuden und was immer dich zur Zeit auch bewegen mag, zu sprechen, Fragen zu stellen und Antworten zu erwarten, und vor allem dich bei Gott für alles Gute in deinem Leben zu bedanken. 

Genau das ist es, was Gebet sein soll ... ein innerer Dialog, ein Gespräch mit Gott, ein Gespräch bei welchen du ganz ehrlich - ganz wahr - sein darfst, ein Gespräch in welchem du deinen Emotionen freien Lauf lassen darfst ... ein Und um gläubig zu sein musst du nicht an eine Religion gebunden sein. 

Religion und Glaube schließen sich nicht aus ... müssen aber nicht unbedingt "Hand in Hand gehen". Religionen sind von Menschen für Menschen gemacht ... dein Glaube der erwächst aus deinem Herzen, aus dir selbst und ist genau das, was für dich selbst das wirklich Wichtige ist.


...zur Antwort

1. Du sollst deinen Arzt davon berichten.

2. Auch auf einen einzigen Stich kannst du allergisch reagieren ... von ganz einfachen Unannehmlichkeiten bis hin zu einem anaphylaktischen Schock (der wenn nicht sofort medizinische Gegenmaßnahmen ergriffen werden können auch zum Tod führen kann) ist alles möglich.

3. Gegen welches Insektengift bist du allergisch? Wenn die Art deiner Allergien durch entsprechende Tests bewiesen ist, dann hast du auch einen Allergiepass bekommen ... schau doch bitte mal nach worauf du reagierst.

Du reagierst mit ziemlicher Sicherheit nicht auf  sämtliches Insektengift  ... und ... das Gift der Bienen ist ein anderes als das Gift einer Wespe etc. Daher ... nachfragen ... nachprüfen worauf du reagierst... und entsprechende Vorsorgemaßnahmen treffen!

...zur Antwort

Ja ... das gibt es ...;) Und so wie du sagst

° der Sänger singt

° der Koch kocht

° der Läufer läuft 

genauso sagst du auch:

"Der Prediger predigt ...!" (Es kann aber auch sein, dass jemand der kein ausgebildeter Prediger ist und mit "Predigten" im üblichen Sinn nichts am Hut hat, dir eine Predigt hält ... Deine Mutter zum Beispiel könnte dir eine "Strafpredigt" halten ... wenn du nicht und nicht dein Zimmer aufräumst oder so ...;)


...zur Antwort

Mach dir bitte eine neue ... !

Diese "Pizza" oder was daraus geworden ist - kannst du bestimmt nicht mehr essen

1.  weil sie absolut unessbar ist ... und ... 

2. außerdem darfst du Verbranntes aus Gesundheitsgründen nicht essen, weil alles Verbrannte karziogene Stoffe (Gifte) enthält und damit - wie du selbst richtig schreibst - Krebs verursachen kann.

*Und was du noch wissen musst: alles Verbrannte - auch wenn es nur wenig verbrannt ist und noch essbar ist, enthält diese karziogenen Stoffe ...

...zur Antwort

Nur nach diesen zwei Zahlenangaben kann deine Frage nicht wirklich beantwortet werden.

Die Antworten könnte man ebenso gut durch "würfeln"  oder knobeln bekommen. 

Wichtig ist es, dass du mir noch Folgendes schreibst:

° Wie alt bist du ziemlich genau bitte (oder derjenige für den du fragst)?

° Handelt es sich um ein Mädchen oder um einen Jungen?

° Sind Gesundheitsprobleme zu berücksichtigen oder handelt es sich um einen "normal" gesunden Menschen?

...zur Antwort

Um diese Frage wirklich zufriedenstellend (und nicht mit einem "ewig" langen Beitrag) beantworten zu können, müsste sie präziser gestellt werden.

Unter "Lied" kann man sehr vieles verstehen.Üblicherweise meint man damit einen "gesungenen" Text ... das kann, muss jedoch nicht zutreffend sein. Denn es gibt auch "Lieder ohneText", wenn du so willst, Musik ohne jede sprachliche Ausformung.

Ein Lied - oder das was "man" allgemein darunter versteht - besteht aus Worten die musikalisch umgesetzt und zu Gehör gebracht werden ...;)

Um der Genauigkeit willen müsste man jetzt fragen:

Was ist musikalisch ... oder ... genauer, was ist Musik.

Und hier wird es "schwierig" ... denn Musik ist in allen Dingen ... oder ... "in allen Dingen schläft ein Lied".

Wenn du mit offenen Ohren und offenen Sinnen auf die Geräusche deiner Umgebung und ganz besonders auf die Geräusche der Natur lauscht, dann wirst du erleben, dass du im Rauschen der Blätter im Wind,im Plätschern oder Heranstürmen der Wellen und Wogen des Wassers, im Sturm und im Regen ... und auch in der "Stille" des Abend- oder Morgenrotes, des Sonnenunter- oder Sonnenaufgangs Klänge wahrnimmst ... Klänge... die dein Ohr und dein Herz berühren und die sich zu einer Symphonie ... zu einem Lied ... zu einer alles umfassenden und alles einschließenden Melodie vereinigen.

Musik ist jedoch auch in dir selbst, in deinem Herzschlag,in deinem Puls, in all deinen Bewegungen und nicht zuletzt in deinem Herzen, in deiner Seele.

Wenn du das einmal bewusst erlebt hast, dann wirst du erkenen,dass du Musik und Lied und Sprache nicht klar voneinander trennen kannst.

So ... das war das Allgemeine ... das ... was gewusst werden muss ... ;)

Jetzt zurück zu

>den Unterschieden zwischen Lied und Alltagssprache

streng genommen gibt es keine ... es kommt nur auf dir Art des Liedes an.

...zur Antwort

Das Problem der meisten Alkoholkranken ist, dass sie selbst nicht wissen, dass sie ein "Alkoholproblem" haben. Denn "wüssten" sie es, dann würden sie versuchen etwas  daran zu ändern.

Alkoholkranke (im üblichen Sprachgebrauch Alkoholiker genannt) werden zu den SUCHTKRANKEN gezählt. Und jede Suchterkrankung ist eine echte Krankheit und nicht - wie vielfach fälschlich angenommen wird - eine Charakterschwäche, die der betreffende jederzeit ändern kann.

Und eines der Hauptmerkmale bei allen Suchterkrankungen ist, dass der Kranke selbst, sich seiner Sucht nicht bewusst ist.

Dass du dein "Alkoholproblem" nicht erkannt und im Antragsformular deiner Versicherung nicht angegeben hast, das kann man nicht mit den Worten "Alkoholproblem nicht angegeben" unwidersprochen im Raum stehen lassen.

Die Frage ist, wonach genau wurde gefragt und wurde dabei nur das Wort "Alkoholproblem" verwendet.

Um das und auch die Rechtmäßigkeit der Kündigung deines Versicherers zu klären, musst du dich mit all deinen schriftlichen Unterlagen zu diesem Versicherungsvertrag bei einem Juristen, einem Experten für Versicherungsrecht, erkundigen.

Darum: vereinbare einen Termin bei einem Experten und hole seinen Rat zu dieser Sache ein.

Es kann sein, dass die Kündigung rechtens ist, es kann aber auch sein, dass diese anfechtbar (und der Fall zu gewinnen) ist.

...zur Antwort

Traditionen im allgemeinen und i  einem auf eine Gemeinschaft bezogenen Sinn bedeuten:

Das Gedächtnis dieser Gemeinschaft (Nationalität, größeren Gruppe bist hin zur kleinsten Zelle einer Nation: der Familie).

Ohne Gedächtnis - im übergeordneten Sinn - kann kein Mensch überleben, und eine größere Gemeinschaft ebenfalls nicht.

Tradition bedeutet Überlieferung ... Wissen von Generation zu Generation weiter zu geben ... und

Tradition bedeutet auch Brauchtum und Brauchtumspflege.

Traditionen bedeuten aber auch Sicherheit im täglichen Umgang der einzelnen Menschen (Menschengruppen) miteinander.

Und ... da es unwahrscheinlich viele Traditionen gibt, kannst du dir deiner Persönlichkeit entsprechend, diejenigen für dich "heraussuchen" welche für dich Bedeutung haben und welche nicht.

...zur Antwort

Der Duden sagt:

Bemerken

Kann die Bedeutungen

  1. wahrnehmen, entdecken, erkennen
  2. (selten) mit Interesse Kenntnis von etwas nehmen
  3. äußern, [kurz] sagen, einwerfen

haben ...

Merken steht für

  1. (etwas, was nicht ohne Weiteres erkennbar ist) durch Sinneswahrnehmung und Beobachtung oder durch Eingebung, ahnendes Gefühl erkennen, bemerken, spüren
  2. im Gedächtnis behalten
  3. (veraltend) aufpassen, hinhören (in alten Texten kannst du zum Beispiel lesen: Jetzt merkt alle auf ... spricht der Herr Lehrer!)

Wie du siehst, die Übergänge sind „fließend“ und in den meisten Fällen kannst du beides nehmen.

Ausgenommen:

wenn du dezidiert ausdrücken willst, dass du etwas im Gedächtnis behalten hast (dann hast du es dir gemerkt = merken)

oder

wenn du unmissverständlich darauf hinweisen willst, dass du etwas „beobachtet“ oder „entdeckt“ hast. In diesem Fall hast du etwas „bemerkt“!

...zur Antwort

Was der proteinreichste Tee überhaupt ist, das kann ich dir leider nicht sagen.

Aber Mate-Tee und einige Sorten von Grünem Tee stehen ganz oben auf der Rangliste der Tees mit dem höchsten Eiweißanteilen.

Schau mal hier kannst du nachsehen:

Übersicht > Eiweiss- und Proteingehalt : Tee

NahrungsmittelMengeKcalEiweissEiweiss KcalEiweiss-AnteilMate-Tee (Getränk)100 g00,1 g0na

Mate-Tee trocken100 g15626,4 g10667,7%

Tee (Getränk)100 g00,1 g0na

Tee entcoffeiniert (Getränk)100 g00,1 g0na

Tee entcoffeiniert trocken100 g15626,4 g10667,7%

Tee grün (Getränk)100 g00,1 g0na

Tee grün trocken100 g15626,4 g10667,7%








Tee schwarz Instantpulver trocken100 g31312,8 g5116,4%


Tee schwarz fermentiert (Getränk)100 g00,1 g0na


Tee schwarz mit Alkohol (Getränk)100 g150,1 g02,5%


Tee schwarz mit Milch (Getränk)100 g20,2 g140,6%

Tee schwarz mit Milch und Zucker (Getränk)100 g100,2 g18,0%


Tee schwarz mit Sahne (Getränk)100 g100,2 g17,1%


Tee schwarz mit Sahne und Zucker (Getränk)100 g170,2 g14,1%

Tee schwarz mit Zucker (Getränk)100 g80,1 g04,9%

Tee schwarz mit Zucker und Zitrone (Getränk)100 g110,1 g04,1%

Tee schwarz trocken100 g15626,4 g10667,7%

...zur Antwort

hmmm ... ich schätze, dass du nicht wegen einer Woche ohne Sport so müde und kraftlos bist, sondern das etwas ganz anderes die Ursache dafür ist:

° entweder bist hast du dich einfach "überfordert" in dieser für dich schwierigen und zeit knappen Woche

° oder du "brütest" eine Krankheit aus ... viele Gesundheitsprobleme, die wetterbedingt (wie zum Beispiel Erkältungen ...) sind "brechen" jetzt aus ... und viele Menschen (vielleicht auch in deinem näheren Umfeld) sind krank.

Ich würde dir raten, schone dich ... lege dich hin, wann immer es dir möglich ist ... und wenn deine Symptome sich verschlechtern sollten, dann gehe bitte sofort zum Arzt.

Sport solltest du vorläufig nicht machen ... erst dann wenn du dich wieder fitter fühlst.

...zur Antwort

Es gibt verschiedene Sorten von Grüntee.

Viele ... oder die meisten (die ich kenne) werden "bitter" wenn du sie mit kochendem Wasser oder mit Wasser welches eine Temperatur von ÜBER 80 ° C hat überbrühst.

Allerdings ist das nicht bei jeder Sorte so.

Wenn auf der Verpackung angegeben ist, dass du den Tee mit kochendem Wasser zubereiten sollst, dann hat das mit Sicherheit seine Richtigkeit.

Falls du dir nicht sicher bist, wie du deinen Tee jetzt zubereiten sollst, solltest du beide Möglichkeiten ausprobieren ... und ... die Art welche den Grüntee FÜR DICH persönlich besser schmecken lässt, die solltest du beibehalten ... ;)

...zur Antwort

uije uije ... nichts wie Probleme.

Zuerst und vor allem ... beruhige dich bitte ... beruhige dich ... in dieser Situation ist es das Wichtigste, dass dein Verstand klar funktioniert und dass du deine Emotionen wegschalten kannst ... versuche das bitte!

Ehe ich versuche dir einen (möglichst hilfreichen) weiteren Rat zu geben, habe ich folgende Fragen an dich:

1. Wer hat dir mitgeteilt, dass der Unfallgegner deiner Freundin diese im Krankenhaus aufsuchen wird?

2. Hat deine Freundin Familienangehörige ... Verwandte ... und wenn ja wo sind diese? Sind sie FÜR DICH JETZT erreichbar?

3. Kannst du den Rechtsvertreter (deinen und deiner Freundin RA) auch heute noch kontaktieren?

4. Liegt deine Freundin noch immer auf der Intensivstation?

5. Wie sind dort die Besuche und Besuchszeiten geregelt?

...zur Antwort

Liebe Jasmin ...

deinen Kummer kann ich sehr gut verstehen und nachvollziehen.Ich selbst kenne einige Menschen, die alles andere als arrogant und eingebildet sind, und die - wie du auch schüchtern, in vielen Dingen ruhig, zurückhaltend sind und genau deswegen immer wieder – komplett unabsichtlich und ohne jemanden auch nur im Geringsten provozieren zu wollen durch ihr Wissen hervorstechen und dadurch im Fokus der Aufmerksamkeit stehen... und daher LEIDER als arrogant und „eingebildet“abgestempelt werden.

Wissen (und einen höheren IQ ... oder ... zumindest eine oder mehrere Hochbegabungen zu haben) gepaart mit Schüchternheit und Zurückhaltung hat immer schon - seit "ewigen" Zeiten - soweit wir das durch Aufzeichnungen zurückverfolgen können - zu Ausgrenzung und Mobbing bis hin zu physischer und materieller "Vernichtung" geführt.

Das ist leider so, das ist ein Fakt. Mit dieser Erkenntnis musst du leben lernen. Denn es hat leider überhaupt keinen Sinn zu erwarten, dass das irgendwann - möglichst bald? - nicht mehr so sein wird.

Mehr Selbstbewusstsein wirst du erlangen, wenn du deine Fähigkeiten erkennst, sie ausbaust und daraus deine "Befriedigung"(deinen Lohn) ziehst.

Selbstbewusstsein ist ein "Ding" welches durch Lebenserfahrung (durch Reife) stärker und stärker wird ... und ... das gerade in dem Lebensalter, in dem du dich jetzt befindest von vielen Seiten (nicht zuletzt pubertätsbedingt) "angegriffen" wird und das erst nach und nach von einem jungen Pflänzchen zu einem richtig starken und mächtigen Baum wird, einem Baum welcher Stürmen und Unbilden trotzt und Schatten und Schutz...und Nahrung (für Seele und Geist) bieten kann.

Für dich ist jetzt die Phase des Infragestellens, desAufbegehrens und des Zweifels sowohl an dir als auch an deiner Umwelt. Diesemusst du durchleben ... das ist mit Sicherheit nicht immer einfach, aber sehr,sehr wichtig und gut für deine weitere Entwicklung.

Für deine momentanen Probleme kann ich dir nur den einen Ratgeben: auch wenn es nicht immer leicht für dich ist, schaue in dich und erfreuedich an dem, was du Tolles und Gutes in dir siehst ... und arbeite daran, das -was dir absolut missfällt - zu verbessern.

Schaue in dich und freue dich an deinem Wissen und auch andeiner Intelligenz. Denn das du intelligenter bist als manch andere, das weißtdu (vermutlich schon lange) ... und deswegen musst du dich weder schämen nochständig dein Licht unter den Scheffel stellen.

Denn was immer du in deinem weiteren Leben tun oder lassenwirst ... andere Menschen werden stets erkennen, dass du zu den Intelligentengehörst. Ob das nun negativ oder positiv bewertet wird, das hängt jeweils von einzelnen anderen Menschen ab,nicht aber von dir.

Solange du - wie das wirklich intelligente Menschen esohnehin nie machen - nicht mit deinem Wissen "angibst" und dichzeitweise auch zurücknehmen kannst ... solange ist alles ok ... du bist wie dubist, mache das Beste daraus und lasse die anderen sein was und vor allem wiesie sind (denn ändern kannst du in deiner Position als Schülerin ohnehin nichtsdaran.

Du bist eben in einigen Dingen kein Durchschnittstyp ... duwirst deinen Platz im Leben sicherlich finden, wenn du erst mal dich selbstinnerhalb deiner ganz persönlichen Grenzen erkennst und dir dein Leben danachausrichtest. *Das braucht Zeit und viel Geduld ...aber es lohnt sich!*

Mit ganz lieben Grüssen 

e

...zur Antwort

Leider nein ... eine ausgeprägte Spielsucht kann man nicht so leicht überwinden.

Jede Sucht ist eine ernst zu nehmende Erkrankung (und nicht, wie viele meinen eine Summe von Charakterschwächen). Und je weiter diese Suchterkrankung fortgeschritten ist, umso schwerer ist sie, und  desto schwieriger wird es sie in den Griff zu bekommen.

Suchterkrankungen können bis zum jetzigen Zeitpunkt leider nicht geheilt werden ... ABER man kann sie "stilllegen"! Dazu gehört allerdings sehr viel Wissen und Erfahrung und die Hilfe eines Suchtexperten.

Bist du selbst davon betroffen? Und wenn ja wie? 

...zur Antwort

Frage bitte deinen Anwalt - der deine Rechtsinteressen vertritt - ob du antworten sollst, und wenn ja ... wie ...?

Bei sämtlichen Aussagen (egal in welcher Angelegenheit)  gegenüber einem Juristen machst, musst du immer sehr sachlich und sehr vorsichtig sein.

Aussagen über den Gesundheitszustand wirst du als Laie wohl kaum fachlich begründen können und NUR darauf kommt es in diesem Fall an. Interessant ist für den Vertreter des Unfallverursachers lediglich wie "schwer die Schäden sind, welche die Klägerin (deine Freundin) erlitten hat“ ... das aber MUSS UNBEDINGT ein Experte (ein Facharzt) mit entsprechenden medizinischen Kenntnissen und mit ausreichender Erfahrung besonders in einem derart gravierenden Fall sagen.

Dein Rechtsanwalt ist verpflichtet dich von dem Schreibendes Anwaltes des Unfallverursachers in Kenntnis zu setzen ... das hat er getan... und du solltest zu deinem weiteren Verhalten unbedingt seinen Rat einholen! Das Beste ist, wenn du deinen Rechtsanwalt damit beauftragst, in deinem Namen eine Antwort zu schreiben!.

...zur Antwort

Wenn DU jemanden hast, den du gerne küssen willst ... UND ... von dem du weißt, dass er auch gerne VON DIR geküsst werden will ... dann darfst du.

Aber mache bitte nicht den Fehler, jemanden zu küssen, der das nicht will ... so etwas wäre eine "Zwangsbeglückung" und könnte zu echten Problemen für dich führen ...

Darum im Zweifelsfall bitte warten ... bitte warten ... bitte warten (solange bis du dir sicher bist ...;)

...zur Antwort
...zur Antwort

Soll ich meinen Mann verlassen?

Hallo ich brauche dringend mal einen Rat.... Ich bin mit meinem Mann seit 18 Jahren zusammen. Wir haben zwei Kinder (16 und 7 Jahre alt) und sind seit 2007 verheiratet. Seit 5 Jahren ist er selbstständig und ziemlich viel unterwegs. Ich arbeite auch Vollzeit und wir haben noch ein paar Schulden abzubezahlen, die in den letzten Jahren immer Streitthema Nr. 1 waren. Im Moment läuft es aber und es ist absehbar, dass wir das alles hinbekommen. Wir waren immer ein eingespieltes Team. Wir haben uns um die Kinder gekümmert. mal der eine, mal der andere, je nach Arbeit, und haben uns auch immer Zeit für die Familie im Ganzen genommen. Zwar nicht so viel, wie wir es gerne hätten, aber es war okay. Zeit für uns hatten wir nie viel. Aber wenn wir Zeit zusammen verbracht haben, dann war es immer sehr schön. Wir haben schon so viel zusammen durch gemacht und ich konnte mich immer auf seine Unterstützung und Liebe verlassen. Nun ist es seit ungefähr einem dreiviertel Jahr so, dass er sich immer mehr zurückzieht. Er ist überarbeitet (hat einen Knochenjob), was ich verstehen kann; also sage ich zu ihm suche dir einen Job in einer Firma, wo du angestellt bist! Erst hieß es ja mache ich. Dann hieß es noch ein Jahr. Jetzt heißt es wieder noch dieses eine Jahr. Er macht sich kaputt damit und auch unsere Ehe. Er bringt sich nicht mehr ein. Ihn interessieren die Kinder kaum noch; was vor allem für unseren Sohn (7 J.) nicht sehr toll ist. Er hat Mühe sich an überhaupt irgendetwas zu halten, was wir ausgemacht haben. Ich kann mich nicht mehr auf ihn verlassen und wir streiten uns ziemlich oft. Das bringt ihn natürlich noch mehr zur Verzweiflung. Und mich macht es immer wütender. Ich sehe keinen Weg daraus. Ich rede mit ihm, ich schweige mit ihm. Ich streite mit ihm, ich bin lieb zu ihm. Ich habe alles schon ausprobiert, aber es geht immer so weiter. Jedes Mal wenn es gut läuft, passiert wieder eine Sache, wo ich mir denke: Muss das schon wieder sein? Ich weiß, dass wir sehr gegensätzliche Charaktere sind. Aber das war nie das Problem. Wie haben uns immer gut gegenseitig ergänzt. Ich habe viel gegeben und bin der Meinung, dass ich jetzt auch mal etwas Entlastung zurück fordern kann. Ich mache alles. Ich mache die Buchführung, ich machen den Haushalt ich kümmere mich um die Kinder, usw. Er geht arbeiten. Ich gehe auch in Vollzeit arbeiten. Ich kann es nicht mehr durchhalten. Habe ihm das auch schon so oft gesagt. Ja er versteht das. Am nächsten Tag wieder das Gleiche... Ich weiß nicht mehr weiter. Kann mir jemand einen guten Rat geben? Vielen Dank.

...zur Frage

Die Frage ist: Willst du deinen Mann verlassen?

Und wenn deine ehrliche Antwort darauf ein JA ist, dann musst du dich fragen:

° Wie wird es dann weiter gehen ...?

° Was genau werde ich dann machen?

° Wie sieht es mit den Kindern, mit dem Wohnen mit deinemJob aus?

Was wir hier (die wir euch beide gar nicht kennen) zu deinem Eheproblem und zu deinem nur allzu verständlichen Unglücklichsein mit deiner/eurer jetzigen Situation sagen (können), das ist nicht sehr viel. Du bist es, die sich letztendlich entscheiden muss, denn du musst die Konsequenzen deinerEntscheidung auch im vollen Ausmaß tragen.

So wie ich deine Situation beurteile ... hast du zweiMöglichkeiten:

° du akzeptierst das Verhalten deines Mannes (zumindest für die nächste Zeit) oder

° du akzeptierst es nicht, und setzt Schritte, die ganz sicher für einige (längere?) Zeit dein Leben, das Leben deiner Kinder und damit auch das Leben deines Mannes nicht einfacher machen werden.

Wenn du dich mit der derzeitigen Situation arrangieren kannst ... dann solltest du dir DRINGEND etwas "Freiraum" NUR für dich ALLEINE schaffen.... damit meine ich ... engagiere die etwas weniger innerfamiliär und TUE DIR selbst etwas Gutes ... und das regelmäßig.

Mache etwas, das du schon immer gerne machen wolltest (oder früher - vor "ewigen" Zeiten schon getan hast). Suche dir ein Hobby, und pflege es. Tue etwas, das dich interessiert, dich von deiner familiären Situation ablenkt. etwas dass dich froh macht und das dir die Kraft gibt, mit deinen Eheproblemen leichter fertig zu werden.

Du schreibst:

Ich weiß, dass wir sehr gegensätzliche Charaktere sind. Aberdas war nie das Problem. Wie haben uns immer gut gegenseitig ergänzt. Ich habeviel gegeben und bin der Meinung, dass ich jetzt auch mal etwas Entlastungzurück fordern kann.

Und genau darauf möchte ich meinen Finger legen (in eine „offene“Wunde vermutlich):

1. Ihr seid sehr gegensätzliche Charaktere und das kann in Krisenzeiten, wie ihr sie jetzt erlebt, vieles Schwieriger machen, genauso wie eure Gegensätzlichkeit in guten Zeiten der Anlass für viele glückliche Stunden gewesen ist, und vermutlich auch wieder sein könnte.

2. Du hast viel gegeben (gerne und freiwillig wie ich annehme!) und dafür willst du JETZT den dir zustehenden Tribut einzufordern! Genau das aber wäre das absolut Verkehrteste was du zur Zeit überhaupt machen könntest. Jetzt ist nicht die Zeit und vor allem nicht die Möglichkeit um von deinem dir Angetrauten zu erwarten, dass er dir all das, was du für ihn (und für eure Kinder) bereits getan hast, zumindest teiilweise „zurückzahlt“... er kann es (jetzt) nicht ... und wenn du es erwartest, dann machst du vor allem dich selbst (aber auch ihn) damit nur unglücklich.

Auch wenn es für dich hart ist ... jetzt musst du ... wenn du dich von deinem Mann nicht trennen und ihn nicht verlieren willst ...geduldig und „verstehend“ sein ...

Du musst die Krise erkennen > akzeptieren  > annehmen + das Beste daraus machen und du musst bei all dem darauf vertrauen, dass auch für eure Ehe auch wieder bessere Zeiten kommen werden.

...zur Antwort

Danach ... bitte ... danach!!! Auf keinen Fall jetzt und sofort!

Verantwortungsvolle Tierärzte werden dir alle davon abraten, eine Katze während ihrer Rolligkeit kastrieren zu lassen. Denn das wäre äußerst ungesund und unter Umständen sogar lebensgefährlich für deine Katzendame.

Beachten musst du nichts Besonderes ...kannst du auch nicht ... lasse der Katze ihren Trieb ausleben, und wenn sie begattet wird, spielt das keine große Rolle, denn nach ihrer Rolligkeit wird durch die Kastration auch eine eventuell vorhandene Trächtigkeit wegoperiert.

...zur Antwort

Was du hast (oder auch nicht) das kann dir von uns niemand beantworten.

Du weißt doch ... Ferndiagnosen sind ebenso verlässlich wie "Kaffesudlesen" ...;)

Ich kann dir jedoch soviel sagen: deine Symptome klingen bedenklich ... und du solltest heute noch unbedingt zu deinem Arzt gehen.

Einen oder zwei Tage zuzuwarten, das ist ok ... aber .. bei dir sind es jetzt schon SECHS Tage ... das ist zuviel und kann schlecht ausgehen ...!

Daher nochmals klar und deutlich: Gehe bitte sofort zum Arzt!

Und ... rasche Besserung wünsche ich dir...!

...zur Antwort

Indem du genau das machst, was in dem Wort " S T R E B E R " enthalten ist ... unentwegt (ohne Rast und Ruh) danach "STREBEN" ein Streber zu werden, zu sein und zu bleiben ...;)

Als Streber musst du möglichst immer unter den Besten sein ... und danach trachten immer noch besser und noch besser als allen anderen zu werden ... und bei deinen Lehrkräften mit deinem Wissen und mit deiner Präsenz "glänzen".

Als Streber darfst du ruhig auch andere Mitschüler "verpetzen"... besonders gut kommt das zwar nicht an ... aber dürfen tust du es, das machen viele Streber so ... 

Und sonst? Bemühe dich jetzt mal redlich und über einen längeren Zeitrahmen hinweg ... der Rest wird sich finden.

...zur Antwort

http://www.netdoktor.de/krankheiten/pfeiffersches-druesenfieber/behandlung/

Pfeiffersches Drüsenfieber: Therapie mit Antibiotika meist sinnlos

Antibiotika sollten nur dann eingesetzt werden, wenn durch Bakterien verursachte sogenannte Sekundärinfektionen auftreten. Darunter versteht man Infekte, die sich in der Folge der geschwächten Immunlage oder etwa auf vorgeschädigten Schleimhäuten breitmachen können. Gegen Viren helfen Antibiotika nicht, stattdessen würde deren leichtfertiger Einsatz das Risiko bergen, dass potenziell krankmachende Erreger dagegen unempfindlich (resistent) werden. Sollten Antibiotika nötig werden, sollten Wirkstoffe aus der Gruppe der Aminopenicilline möglichst gemieden werden. Diese können bei Pfeifferschem Drüsenfieber zu starkem Hautausschlag führen.

Sollte ein Pfeiffersches Drüsenfieber vorliegen, und eine Mandeloperation geplant sein, muss die Operation verschoben werden, da nicht in einem entzündeten Hals operiert werden sollte.

...zur Antwort

Schön, dass du ein „Anders-Denker" bist! Sei und bleibe das bitte auch weiterhin.

Denn ... es gibt Sie nicht DIE EINZIGE und alleinseligmachende WAHRHEIT ... vielmehr statt gibt es statt einer einzigen immer und überall mehrere Wahrheiten.

Und wenn sich jemand (in einer Diskussion zum Beispiel) in seinen eigenen Standpunkt regelrecht verbeißt, und keine andere Meinung außer seiner eigenen gelten lässt, dann meide die Gesellschaft dieses Menschen ... ODER ... diskutiere einfach nicht mit ihm, (wenn du dich nicht sinnlos ärgern und frustriert vom Verhalten dieses „Rechthabers“ am Ende der Diskussion dastehen willst.

Intelligente Menschen, die danach bestrebt sind ihr Wissen zu erweitern, die wissen und anerkennen selbstverständlich auch DIE Meinungen von anderen,auch oder gerade dann, wenn diese der ihren nicht entsprechen oder konträr zu der ihren sind.

Und jemand, der das nicht kann oder will, der ist für Diskussionen jeder Art absolut ungeeignet, denn das absolute Ziel eines jeden guten Streitgespräches ist immer ein Meinungs- und Wissensaustausch UND somit auch die Erweiterung des eigenen Wissens. Sei es indem man sein eigenes Wissen durch neues ergänzt (oder an dessen Stelle setzt), sei es in dem man Erkenntnisse gewinnt, die bis dato für einem selbst unbekannt gewesen sind.

Und ehe ich mir hier vielleicht eine "Rüge" für meine "mehreren Wahrheiten" einhandle ... untermauere ich meine Behauptung, indem ich zum Erinnern darüber auffordere, aus welch verschiedenen Gesichtspunkten einzelne Menschen (darunter auch ernstzunehmende und sogar „große“ Denker...) alle Dinge und Ereignisse ihres Lebens wahrnehmen, betrachten und erkennen ... können ...;)

...zur Antwort

Hi,

es ist normal, dass deine Mutter - wenn ihr beide alles richtig macht - in solch kurzer Zeit nicht mehr als 2/3 kg abnimmt... würde sie rascher an Gewicht verlieren, dann wäre das ausgesprochen kontraproduktiv ... denn

  1. wäre das ungesund (und würde außerdem bleibende Hautschäden mit sich bringen)

  2. ist bei jedem zu raschen Gewichtsverlust der Jo-Jo Effekt "vorprogrammiert" ...

Ob deine Mutter tatsächlich nur einen geringen Körperfettanteil hat ... das kannst du mit freiem Auge nicht erkennen. Und ich vermute, wenn sie überwichtig und NICHT überdurchschnittlich sportlich aktiv ist ... dann muss sie logischerweise auch einen höheren Körperfettanteil haben ...;) Wenn sie jedoch eine gut proportionierte Figur hat ... dann wirkt sie allerding nicht so dick.

Das ist aber im Moment nicht so wichtig, wichtig ist, dass sie LANGSAM und trotzdem gezielt abnimmt (ihre Ernährung und ihre Lebensgewohnheiten umstellt) und sich nicht entmutigen lässt, wenn ab einem bestimmten Zeitpunkt scheinbar "nichts mehr geht" ...

Daher:

Das Abnehmen "vernünftig" und mit viel Ausdauer und Geduld betreiben ... keine raschen Erfolge anstreben ... und vor allem den gewohnten Lebensstil ändern ... wozu auch eine Ernährungsumstellung gehört ... UND ... das Mittragen dieser Ernährungsumstellung von DIR und all den Personen, die gemeinsam mit deiner Mutter um einen Tisch sitzen und essen!

Viel Erfolg wünsche ich euch beiden.

;-)

...zur Antwort

Hodenentzündung ist nicht gleich Hodenentzündung ... je nachdem worunter er leidet, und was die Ursache dieser Entzündung ist ... hat dein Freund von seinem behandelnden Arzt nicht nur Medikamente sondern auch VERHALTENSREGELN bekommen.

An diese MUSS er sich zu seinem und deinem Schutz unbedingt halten. Wenn du diesbezüglichen einen Rat benötigst, dann musst du unbedingt mit deinem Arzt darüber sprechen (denn dein Freund wird dir dabei vermutlich keine wirkliche Hilfe sein können).

Das Beste ist, wenn du den genauen Befund - den genauen Namen der "Hodenentzündung" deines Freundes weißt ... und damit zu deinem Arzt gehst. SEX muss für euch beide jetzt erstmal für einige Zeit TABU sein.

...zur Antwort

Deine Frage ist nicht ein bisschen komisch ... auch wenn es dem einen oder anderen so vorkommen mag. ... ;)

Dieses Durstgefühl - von dem du schreibst - das verspürt nicht jeder Mensch im gleichen Maße. Bei einem ist es stärker und bei einem anderen schwächer ausgeprägt.

UND es gibt auch Menschen, die kein Durstgefühl verspüren, deswegen auch viel zu wenig trinken und auf Dauer ihrer Gesundheit damit echt schaden.

UND es gibt Menschen, die aufgrund ihres Nicht-Wahrnehmen-Könnens von Durst austrockenen (= dehydriere) und an dieser Dehydration sterben können ... wenn sie nicht rechtzeitig in ein Krankenhaus eingewiesen werden ... wo zuerst und vor allem ihre körpereigenen Flüssigkeitsspeicher - mittels Infusionen - wieder aufgefüllt werden.

UND daher ist es wichtig, dass du dir selbst ein Mindest-Limit setzt ... und ... egal ob du nun Durst verspürst oder nicht ... eine gewisse Menge an Flüssigkeit zu dir nimmst.

Wieviel kann ich dir nicht verbindlich sagen, da dabei auch einige andere Faktoren, die mir nicht bekannt sind ... bei dir eine Rolle spielen.

ABER ... über den Daumen gepeilt würde ich sagen; 1 1/2 Liter täglich sollten es sein.

...zur Antwort

Wenn du Schnee magst ... dann ziehe dich warm an ... du weißt schon ... deine winterfesten Klamotten, in denen du nicht nass wirst ... und ... auch solche Schuhe.

Und dann geh raus ... freu dich über den Schnee, mache Schneebälle, und schau wie weit du damit werden kannst ... mache einen Schneemann (und damit der nicht so alleine rumsteht) ... eine Schneefrau ... und wenn du dann noch nicht müde und "halberfroren" bist, kannst du noch Schneekinder machen.

Und dann, glaube mir, dann ist dir nicht mehr langweilig, du fühlst dich toll, und die hast erlebt wie cool es sein kann einmal ganz alleine etwas zu machen .. ;-) Und lachen, und singen und fröhlich herumspringen, dass kannst du außerdem auch ...;)

Also ... raus mit dir ...;) ... und schreibe mir später dann, wie es dir geht ... ;)

...zur Antwort

Kennst du den Spruch:

Das Leben ist lebensgefährlich ... und es führt mit Sicherheit früher oder später zum Tod!

Selbstvertständlich kannst du krank werden, wenn du im Winter - bei Schnee - und tiefen Temperaturen, ohne Jacke und ohne Winterschuhe nach draußen gehst.

Und selbstverständlich kannst du deswegen auch ernsthaft krank werden.

Alles ist möglich, denn das Leben ist nun mal - siehe oben -etc. ...etc.

Allerdings hält ein "gesunder" Mensch eine bestimmte Zeit Minusgrade und winterliche Zustände aus, ohne dass er sich wie ein "Polarforscher" anziehen nuss um sich davor zu schützen ...;-)

Wenn du gesund ... und nicht "überempfindlich" bist ... wenn du nicht krank oder schwach sondern fit und leistungsfähig bist ... dann kannst du ohne große Bedenken und auch ohne Jacke und ohne Winterschuhe nach draußen gehen ...ohne deine Gesundheit dabei aufs Spiel zu setzen ...;-)

Wichtig ist, dass du dich nicht "verweichlichst" und nicht vor jedem "kühlen Lüftchen" Angst hast, und ständig befürchtest krank zu werden.

Und ... du kannst sogar – wenn du trainiert bist, und es dir Spaß macht ... bei Minusgraden (bei Eiseskälte und Schnee) ganz „ohne“ oder nur mit einer Badehose bekleidet ... ein Bad in den kalten Fluten nehmen ...

Schau mal hier siehst du wie das geht

https://www.youtube.com/watch?v=zQ9PU-MTbdg
...zur Antwort

Dein erster Ansprechpartner muss eine kompetente Person (je nachdem wer gerade anwesend und erreichbar ist) sein ...

Dein zweiter Weg muss dich zu Polizei führen, um dort eine Anzeige gegen "unbekannt" zu machen. (Auf der Polizei wirst du nach Gestell- oder Rahmennummer und nach eineer Rechnung gefragt werden, daher wäre es günstig, wenn deine diesbezüglichen Unterlagen "durchsiehst" und mitnimmst, was du brauchst.)

Sollte dein Fahrrad nicht wieder aufgefunden werden ... dann müsste die Schule für deinen Verlust durch Diebstahl haften (wenn du dein Fahrrad den Sicherheitsvorschriften gemäß abgesperrt hast. Optimal wäre es, wenn du es nicht nur "abgesperrt" sondern auch an einem festverankerten größeren Gegenstand angeschlossen hättest.)

Und wenn du ein Foto von diesem Rad hast, dann könnte ebenfalls hlfreich sein ...

...zur Antwort

Doch, das kannst du sagen (und schreiben kannst du es auch ...;).

Es ist "dein" Dorf, wenn du in ihm (in der Dorfgemeinschaft und/oder in der Gemeinde, welche das Dorf bildet) wohnst.

Dein Wohnort ist in diesem Falls ein (ganz bestimmtes) Dorf ... und dieses Dorf ist, da du ein Teil seiner Gemeinde bist, selbstverständlich auch "dein" Dorf.

Und du kannst nicht nur von "deinem" Dorf sprechen, sondern auch von "deiner" Region und von "deinem" Land...;-)

Wenn dich jemand deswegen kritisiert, dann lasse ihn ... es wird immer Menschen geben, die etwas zu kritisieren haben. Manches Mal zu recht .. manches Mal zu unrecht.

...zur Antwort

Dafür hast jede Menge Chancen ... warte es einfach mal ab ...und du wirst sehen, dass du es schaffst ..;)

Chancen? 99 Prozent ...!

...zur Antwort

Danach fragst du am besten direkt in Frankfurt ... und zwar all die Leute, mit denen du zu tun haben wirst.

Was für den einen ein Vorurteil, das ist für den anderen "Wissen" das selbstverständlich nicht in Frage gestellt werden darf.

UND Deutschland ist ein großes Land ... und ein Norddeutscher ... ein Hamburger wird dir ganz andere Bedenken oder Meinungen über DIE Österreicher im Allgemeinen als ein Süddeutscher oder ein Münchner nennen.

Und außerdem kommt es auch noch auf den einzelnen Menschen, seine charakterliche Reife und seinen Bildungsstand an ... daher nochmals

Stelle diese Frage doch direkt in Frankfurt ... und zwar an die Leute, mit denen du dort zu tun haben wirst.

...zur Antwort

Ein Lächeln ... ein freudiges "Dankeschön" ... einen Kuss auf die Wange ...;)

...zur Antwort

Idee?

hmm ... es gibt Menschen die viele Fragen stellen und es gibt Menschen, die gerne Antworten geben.

Möglicherweise gehört dein Mädel zu denen ... denen das Antworten näher liegt als das Fragen.

Du könntest versuchen, sie direkt dazu aufzufordern, Fragen an dich zu stellen.

Schreibe ihr einfach, dass sie nicht schüchtern sein und dich alles das fragen solle, was sie von dir und über dich gerne wissen möchte und was sie an dir interessiert ... und dass du dich über ihre Fragen freuen, und sie gerne beantworten würdest ...;)

...zur Antwort

Wer unter "echten" Depressionen leidet. der kann sich nicht zusammenreißen.

Es geht einfach nicht ... denn jede "echte" und nicht nur sogenannte Depression ist eine ernstzunehmende Krankheit. Und genau so wenig, wie sich jemand "zusammenreißen" kann, wenn er Zahnschmerzen, oder ein gebrochenes Bein oder einen entzündeten Blinddarm hat, genau so wenig kann sich jemand zusammenreißen, wenn er unter der psychischen Krankheit - genannt Depression - leidet.

Wenn du von Depressionen sprichst ... dann würde mich interessieren, woher du weißt, dass du Depressionen hast ... bist du bei einem Arzt gewesen, der diese Diagnose gestellt hat, oder hast du selbst das Gefühl, dass du unter einer wirklichen Depression leidest?

Nicht jede seelische Verstimmung, nicht jede Melancholie, nicht jede Traurigkeit muss eine Krankheit sein.

...zur Antwort

Damit ich dir einen (hoffentlich) hilfreichen Rat geben kann, wäre es gut, wenn du mir sagen würdest wer oder was "ahmadis" ist ...

Ich habe gegoogelt ... bin aber nicht wirklich fündig geworden ... alles was ich dazu gefunden habe, lässt keine Rückschlüsse auf deine Frage zu.

Eines ist jedoch sicher ... wenn dir ein Mann sagt, dass er dich nicht heiraten könne (wegen anderer Verpflichtungen) dann liebt der Mann dich nicht so, wie du es gerne willst ... und du bist für ihn vermutlich nur ein "bequemer" Ersatz, bis er etwas für ihn (und seine Familie) Besseres und Passenderes findet.

Ob du dir das genügt, das musst du selbst entscheiden ... und du musst dir bei deiner Entscheidung klar darüber sein, dass dieses Verhältnis mit diesem Mann für dich keine Zukunft haben kann.

...zur Antwort

NEIN ...NEIN ... und nochmals NEIN!

Eine Depression ist eine Krankheit, und eine solche Krankheit sucht man sich nicht aus, und man ist nicht schuld daran, wenn man depressiv ist.

Es könnten unter anderem deine Hormone dabei eine Rolle spielen, aber auch vieles andere ... zum Beispiel Ereignisse, die sich in deiner (frühesten?) Kindheit zugetragen haben, und die du vergessen (zu deinem eigenen Schutz verdrängt hast) könnten Ursache für eine Depression sein.

Was immer die Ursachen und Gründe dafür sein mögen ... du bist auf keinen Fall daran schuld .. du bist das Opfer dieser Krankheit und ... du musst dringend fachärztliche Hilfe in Anspruch nehmen.

Gehe bitte rasch – am besten heute noch - zu deinem Hausarzt und sage ihm, dass er dich zu einem Facharzt für psychische Erkrankungen überweisen solle, damit du endlich Hilfe bekommst.

Ich wünsche dir alles, alles Gute und dass du rasch einen guten Arzt findest, der dich versteht und der dir hilft.

...zur Antwort

hmmm ... Ferndiagnosen und so .... du weißt schon, das funktioniert leider nicht...;)

Aber so wie du die Sache geschildert hast, könnte ich mir vorstellen, dass es sich dabei nicht um einen Pilz oder etwas ähnliches handelt, sondern einfach NUR um eine verletzte Hautstelle, die sich durch und mit dieser Kruste selbst schützen kann (und auch will) und die solange draufbleiben sollte, bis die darunter liegende Haut stark und kräftig genug ist, um die Kruste selbst (wie ein Kücken im Ei ...;) zu durchdringen und abzustoßen.

Der beste Wundschutz, den du dir überhaupt vorstellen kannst, ist immer der, den dein eigener Körper selbst bilden kann und in deinem Fall der, der sich aus der "Feuchtigkeit" bildet, die du spürst, wenn du den Schorf abkratzt.

Und je öfter du „abkratzt“ umso länger muss es auch dauern ... bis deine Haut an dieser Stelle komplett regeneriert und wieder ganz normal ist.

Also:

Finger weg ... nichts mehr abkratzen ... und wenn du zu starken Juckreiz verspürst ... zum Arzt gehen.

...zur Antwort

"Dreckig" werden unsere Handtücher, wenn wir unseren Körper gereinigt haben, ganz sicher nicht ...;)

Aber es heften sich nach jedem Abtrocknen an das benützte Handtuch:

° Hautpartikel

° Hautfett

° Rückstände von Seife, Duschgel etc. an

Und diese Rückstände sind es auch, die gebrauchte Handtücher nach einiger Zeit "schmutzig" aussehen lassen.

Am besten kannst du selbst feststellen, wann du deine Handtücher wechseln und waschen willst, wenn du rein weiße oder sehr helle ohne jedes Design nimmst. Ob und wann das Wechseln der Handtücher einem "Zwang nach Hygiene" entspricht, dass muss jeder von uns für sich selbst feststellen ... Genaueres könnte dir nur jemand sagen, dem du deine gebrauchten Handtücher zur Begutachtung vorlegen kannst ...

...zur Antwort

Männer ... sind anders ... Frauen auch ...;)

Es ist mit Sicherheit nicht so, dass "Männer" grundsätzlich alle ihre Versprechen "versemmeln" ...aber... es ist eine Tatsache, dass Männer und Frauen einige Dinge anders sehen und anders bewerten.

Männer schätzen es (bis auf einige wenige Ausnahmen) sehr, wenn man ihnen kurz und präzise sagt, was man von ihnen erwartet und was sie machen sollten.

Frauen hingegen liebes es (bis auf einige wenige Ausnahmen) und halten es für unbedingt nötig, vieles oft (zu lang und zu breit) zu erklären und darzulegen und mit anderen für diese eine bestimmte Sache nicht wirklich relevante Bemerkungen zu "verlinken".

Und so kommt es, dass Männer den Frauen oft nur schlecht zu hören ... und ... um einen Redefluss abzuschwächen oder zu unterbrechen ... sagen sie dann kurz und knapp ...OK ... ich melde mich am ...um ... ?ich rufe dann und dann an ... reden wir morgen um ...? weiter, ich rufe um ? an ..

So oder so ähnlich kann es geschehen, und ... was geschieht weiter? "frau" wartet auf den versprochenen Anruf und "man" kann aber zu diesem Zeitpunkt nicht anrufen, da er verschiedene andere (zum Teil auch wichtige) Dinge noch erledigen muss, ehe er Zeit und Muse für dieses (versprochene) Gespräch finden kann.

Wenn du möchtest, dass ein Mann dich zu einer bestimmten Uhrzeit mit Sicherheit anruft ... dann musst du klar und deutlich sagen:

Ich erwarte deinen Anruf ... UM ....!!!. Und wenn "mann" es trotzdem "vergisst" ... dann rufe doch einfach du an und erinnere ihn ...;)

...zur Antwort

Das könnte bedeuten:

Eine Pechmarie ist der wahre Prüfstein eines jeden Menschen.

Damit wäre gemeint:

Ein Mensch (der so wie die Pechmarie im Märchen "Frau Holle") immer nur jammert und klagt ... sich aber selbst nicht anstrengen will ... ein solcher Mensch ist eine Herausforderung - eine Prüfung - für jeden anderen in seiner Umgebung.

Oder

Wer selbst nichts dazu beiträgt, dass es ihm gutgeht, dem kann man nicht helfen.

...zur Antwort

Das ist nur dann der Fall, wenn man aus irgendeinem Grund sein eigenes (persönliches) "Schlafsoll" über- oder untererfüllt hat.

Das kann daran liegen, dass die räumlichen oder gesundheitlichen Bedingungen die für einen guten und erholsamen Schlaf dringend braucht ganz oder teilweise fehlten.

Das man sich nach dem Erwachen müde, und irgendwie "geplättet" vorkommt, das kennt jeder von uns ... aber ...

Wenn du ständig nach dem Schlafen scheinbar "müder" bist als davor ... wenn du dich nicht unausgeruht fühlst, dann solltest du unbedingt mit deinem Arzt darüber sprechen.

Denn Schlaf ist für unser Wohlfühlen, für unsere geistige und körperliche Fitness und Leistungsfähigkeit ... kurzum für unsere Gesundheit im Allgemeinen ... ungeheuer wichtig ... und du solltest alles dafür tun, das du nach dem Schlafen dich besser fühlst als davor und dass du dich durch deinen Schlaf fitter und gestärkt geworden bist.

...zur Antwort

Die tatsächliche "Länge" (wie auch die gesamte Interpretation) eines jeden Musikwerkes wird vom Komponisten (in der Partitur) zwar vorgegeben ... ABER ... diese Vorgabe kann und soll niemals derart bindend sein, dass die Ausführenden (die Interpreten) nicht die geringste persönliche Interpretationsfreiheit haben.

Denn - wenn dies überhaupt möglich wäre, was es nicht ist - dann würden hochsensible und hochqualifizierte Künstler zu reinen Automaten "degradiert". Ein wahrer Künstler muss ein Werk „verstehen“ ... „fühlen“... „nachempfinden“ können ... und das ist nur dann möglich, wenn dafür ausreichend „Spielraum“ vorhanden ist.

Die Länge eines so komplexen musikalischen Werkes, wie das jede Oper ist ... die wird vom jeweiligen Dirigenten bestimmt.

Es gibt in der Musikgeschichte zahlreiche Beispiele dafür ... und es gab und gibt Dirigenten, die eben "rascher" dirigieren als andere.

Und ... NEIN ... das hängt nicht von der "Laune" eines Dirigenten ab ... und NEIN ... und auch NICHT von der jeweiligen Inszenierung .jeweiligen musikalischen "Leiters" ab.

...zur Antwort

"Ranco" ist eine sehr gute Marke. Und wenn du selbst ein solches Akkordeon besitzt, dann kann ich dir dazu nur gratulieren!*

Der Sitz der Firma befindet sich in Italien und das ist vermutlich auch der Grund, weshalb man hier nicht besonders viel über sie und die von ihr erzeugten Akkordeons weiß.

Diese werden nämlich in reiner Handarbeit hergestellt ... und ... ein derartiger Herstellungsprozess kommt logischerweise um einiges teurer als die wesentlich rascher und in hoher Stückzahl angefertigten UND VERKAUFTEN industriell hergestellten Instrumente.

Dass es sich um Hochqualitätsprodukte handelt, kann ein Laie unter anderem an der unwahrscheinlich hohen Garantie erkennen, welche der Hersteller darauf "freiwillig" gibt.

Wenn du Genaueres - speziell über dein persönliches Instrument erfahren willst, dann solltest du die Firma direkt kontaktieren.

Moment bitte ... ich mache mich auf die Suche nach einem entsprechenden Link, den ich dir anschließend als Kommentar posten werde.

...zur Antwort

Der Unterschied liegt in den zwei Worten "echt" und "sehr" ...;) Die Bedeutung ist in beiden Fällen dieselbe.

..."echt" bedeutet: wirklich, wahrhaftig, unverfälscht, richtig, ungelogen etc.

..."sehr" bedeutet: mehr als nur ..." und ist in diesem Fall eine Steigerung von wichtig. du könntest stattdessen auch sagen: du bist mir wichtiger als *und hier müsstest du etwas nennen, das dir auch wichtig ist, aber eben nicht so wie dieses DU

...zur Antwort