Raspberry Pi als Wetterstation?

3 Antworten

Hallo,

du willst 2 raspi's für gesamt-projekt nutzen? der erste wäre overkill..aber auch möglich..

Ich würde anders vorgehen:

ein ESP32 (32-Bit µC) sammelt alle daten von den Sensoren, sendet diese per Wifi an den Haupt-Raspi.

der Haupt-Raspi hat verbindung zur Cam sowie einen Web-server, eine Datenbank (mySQL) und ein Script fürs Daten-Empfang am laufen.

der esp sendet an den raspi jede 10 minuten die daten als gesamt-Paket, das Script wertet diese aus und schickt diese in die Datenbank. ein Web-Server liest wieder die Daten aus der Datenbank aus und man kann per Tablet sich die Web-Daten anschauen.

Verstehe leider nur Bahnhof

Der zweite Raspi steuert Wetterbasiert eine Pumpe

1

Ich glaube der Haupt Raspberry Pi ist irgendwo im Haus und die Kamera soll im Garten bei der Wetterstation sein.

Wäre natürlich günstiger wenn sie nicht dort ist aber eventuell notwendig.

0
@Kelec

ja dann wäre ein raspi zero W gut..dieser kann ohne probleme die ganzen daten sammeln sowie cam per usb auf einen web-server einbinden.

0
@iEdik

Auch das würde sogar noch mit einem ESP32 laufen,je nachdem welche Framerate und Auflösung man wünscht.

0
@Kelec

ja stimmt.der esp32 hätte da die möglichkeit. wenn RAM ausreicht sogar alle sensor-daten einsammeln.

1
@iEdik

Ja ich weiß ..

Ich kriege es nur nicht hin das mit der Datenbank und Webserver😭

0
@asischeisse

es gibt aber echt haufen infos im netz..

google mal nach raspberry pi webserver & mySQL

schon hast du genug tutorials..bei youtube sicherlich gibts sowas auch.

0
@iEdik

Ah ja okay. Ich suche was für Python und nicht für Node.js oder PHP da findet man nicht nicht viel

0
@asischeisse

oder du machst per python alle daten in einer CSV-Datei ..würde ja auch gehen wenn du dich nicht auf SQL traust.

0

Naja wie schon erwähnt brauchst du im wesentlichen gar keine 2 Pis.

Aber wenn du 2 verwendest, was auch kein Problem ist, dann musst du eben die Sensoren an den Pi anhängen und dann eben alles Programmieren viel mehr kann man zur Frage der Umsetzung nicht gebenn.

Das einzige Problem was ich hier eventuell sehe ist die WLAN Verbindung der Wetterstation. Je nachdem wo die sitzt könnte ed hier mit der Reichweite ein Problem geben. Gedanken solltest du dir auch wegen der Stromversorgung von dem Ding machen.

Irgendwelche Sensoren zu verbinden das ist kein Problem, nur du brauchst natürlich auch die passende SOFTWARE.

Mir ist keine Software bekannt die deine Wünsche erfüllt, aber kann man natürlich selber schreiben. Ein abgeschlossenes Informatik Studium als Softwareentwickler ist da sehr hilfreich.

Alternativ kannst du sowas auch fertig kaufen, gibt es z.b. von Netatmo

https://www.netatmo.com/de-de/weather

Naja im Informatikstudium lernt man eigentlich weniger das Programmieren an sich.

Hilfreich ists alle Fälle aber am Ende ist der Umfang jetzt nicht so komplex

0

Also ich habe mich erkundigt und das müsste alles über einen Webserver gehen

0

Zum Raspberry Pi programmieren und Daten im Webbrowser darzustellen ist kein abgeschlossenes IT Studium notwendig

Das ist ja der Vorteil vom Pi

0

Was möchtest Du wissen?