Putenhackfleisch gestern abgelaufen laut MHD trotzdem noch essbar?

...komplette Frage anzeigen

20 Antworten

Wenn es gut und kühl gelagert war kannst du das heute noch essen. Achte mal darauf ob sich die Farbe verändert hat.

... oder es sicht leicht bewegt.... ;-)

0

Bei Hackfleisch wäre ich skeptisch, denn durch die Zerkleinerung haben Bakterien eine Riesenangriffsfläche. Auf der anderen Seite kann ich mir nicht vorstellen, dass der Hersteller das MHD so knapp setzt, dass einige Stunden zwischen "einwandfrei" und "verdorben" entscheiden.

Bei Fleisch gibt es kein MHD - sondern nur ein Verbrauchsdatum,das ist ein Unterschied !

1

Bei frischem Hackfleisch heißt es nicht MHD, sondern zu verbrauchen bis ...

Allerdings bei 1 Tag würde ich das noch nicht so eng sehen.

Sieht es noch gut aus, ist nicht schmierig oder riecht schlecht kannst Du es noch verbrauchen.

Aber nur zum Braten oder Kochen.

Bei 1 Tag darüber,wenn du es im Kühlschrank gelagert hast,kannst du das noch verwerten,da passiert nichts,muss nur ganz durch gegart sein !

Bei Fleisch ist das kein MHD - sondern ein Verbrauchs Datum,bis dahin sollte es verbraucht sein.

Hingegen beim MHD - kann es selbst nach 14 Tagen noch ohne Probleme verzehrt werden.

putenfleisch an sich, ist ja schon schrottig genug(qualzucht), weil es jede menge chemikalien (medikamente) enthält, damit die viecher wenigstens ETWAS fleischgewicht auf die waage bringen. und dass hackfleisch wegen seiner großen oberfläche besonders anfällig für verderb und salmonellen ist, sollte ebenfalls bekannt sein! solches zeug überhaupt zu kaufen, ist schon mehrere fragen wert. wenn`s dann auch noch hart am mhd herumliegt, kann es nur EINE lösung geben!

Wenn ich mit meinem Geld knapp kalkuliere würde ich es gut durchbraten und Essen. Wenn das Geld gut reicht....Katzenfutter oder entsorgen.

Mit Hackfleisch würde ich keine Experimente machen.. schmeiß das Fleisch lieber weg, nicht dass du dir nachher noch den Magen verdirbst! Wie die anderen ja bereits geschrieben haben, hat Hackfleisch ja ein Verbrauchsdatum und danach würde ich es wirklich nicht mehr essen!

Was bedeutet es aber, wenn das MHD überschritten ist? Fälschlicherweise wandern dann die meisten Lebensmittel sofort unbesehen in den Mülleimer. Oftmals zu unrecht. Das MHD wird falsch interpretiert. Denn es bedeutet nicht, dass das Produkt verfallen ist, d.h. nicht mehr verzehrt werden kann. Es besagt ausschließlich, dass eine Garantie für die vom Hersteller erwünschte Qualität nicht mehr gegeben wird.

Mindestens haltbar oder schon verfallen? Das MHD und das Verfallsdatum werden gerne miteinander verwechselt. Denn statt der Angabe des MHD finden Sie auf besonders leicht verderblichen Lebensmitteln das sehr viel bedeutendere Verfallsdatum.

Diese Angabe besagt, dass das Produkt bis zu dem angegebenen Datum verbraucht werden muss. Danach ist es für den Verzehr nicht mehr zu empfehlen und sollte deshalb konsequent entsorgt werden.

http://www.qualitaetssiegel.net/de/verbraucher/einkaufstipps/mindesthaltbarkeitsdatum_abgelaufen_-_was_bedeutet_das_68578.shtml

MHD heißt: MindestHaltbarkeitsDatum

Damit garantiert der Hersteller, dass die Ware bei korrekter Lagerung, bis zu diesem Tag in jedem Fall essbar ist. Es bedeutet aber nicht, dass sich 1 Sekunde nach Ablauf sämtliche Krankheitsserreger Deutschlands auf dem Fleisch breit machen und man bei Verzehr an Chorela, Typhus, Durchfall und anderen Nettigkeiten erkrankt.

Im Falle von Geflügelfleisch ist es auch eher eine hundsgemeine Salmonelle, die dir den Tag versaut!

2

Hackfleisch hat meines Wissens kein MHD, sondern ein VERBRAUCHSDATUM!!! Aber wenn es im Kühlschrank war und gut durchgebraten wird, dürfte 1 Tag nichts ausmachen.

Würde ich auch so sehen: Dran riechen und wenn es unverdächtig richt, sehr gut durchgaren. Das sollte Dich nicht umbringen.

1

Das Zeug ist schon funkelnagelneu ziemlicher Dreck: Durch Massentierhaltung müssen die Tiere mit Medikamenten und Mastbeschlenigern schnell auf Schlachtgewicht gebracht werden und Mediziner warnen immer lauter davor, dass die Wirkung von Antibiotika bei Menschen, die häufig solches Fleisch essen, kaum noch korrekt funktionieren kasnn.

Ich würde es nicht riskieren - was sind schon ein paar €uro gegen die Gesundheit ?! Bei einem Pudding herrschen ganz andere "Gesetze" - der besitzt halt sehr viele Kohlehydrate...

Nächstes Mal brate das Hackfleisch mit dem MHD vom gleichen Tag, wenn Du es nicht verzehren möchtest in der Pfanne und fülle es anschließend in eine dieser käuflichen Miniplastiktüten und danach ab in das Gefrierfach damit - auf diese Weise ist es noch lange haltbar.

Aha...wieder etwas dazu gelernt...Kohlehydrate schützen vor Verderben....hmm, noch nie drüber nachgedacht!

0

Auf der Hackfleischverpackung steht kein MHD, sondern ein Verbrauchsdatum - und wie der Name schon sagt, sollte es bis zum angegebenen Datum verbraucht worden sein. :-)

3

Ich würde dir raten riskiere nicht das du Salmonellen bekommst. Ich hatte das mal als Kind wegen Hackfleisch das älter war und nicht richtig gebraten wurde-

Ich sage dir das wünscht man sich seinen ärgsten Feinden nicht! Bauchkrämpfe und Durchfall mehrere Wochen lang! Das sind Schmerzen die kannst du dir nicht vorstellen.

Mein dringender Rat: in den Müll damit und kauf dir neues Hackfleisch! Die paar Euro sollten schon drin sein!

LG

bei einem tag brauchst dir im prinzip keine sorgen machen... aber länger würde ich auch nicht warten. n guten ;-)

Bei Hackfleisch - noch dazu aus Geflügel -wäre ich sehr vorsichtig. Ich würde es entsorgen.

Wenn es nur einen Tag 'drüber' ist, halte ich das für kein problem. Gut durcherhitzen.

Das kein MHD, das ist ein VERBRAUCHSdatum. Das ist ein gravierender Unterschied, nach Ablauf sollte man es wegschmeißen. Das Datum auf einem Pudding ist hingegen tatsächlich ein MHD...

Rohes Fleisch ist zum Ablauf des Datums (Verfallsdatum) weg zu werfen, es sei denn, es wurde kälter als nötig gelagert.

Der Geruch beim Öffnen der Packung sagt alles.

Riecht das Fleisch noch absolut frisch und wird es komplett durchgegart, kann es noch essbar sein - es kommt sehr auf die Umstände (Temperatur ! ) der Lagerung an.

Unterscheiden musst Du zwischen Mindesthaltbarkeitsdatum und Verfallsdatum.

MHD kann verlängert werden, Verfallsdatum nicht.

Mit Fleischvergiftungen ist nicht zu spaßen.

Wenn ich mit meinem Geld knapp kalkuliere würde ich es gut durchbraten und Essen. Wenn das Geld gut reicht....Katzenfutter oder entsorgen.

0

bei Hackfleisch würde ich keine Experimente machen.. also weg damit ..

koch es ab und gibs deinem hund, falls du einen hast

Was möchtest Du wissen?