Putenhackfleisch gestern abgelaufen laut MHD trotzdem noch essbar?

20 Antworten

Rohes Fleisch ist zum Ablauf des Datums (Verfallsdatum) weg zu werfen, es sei denn, es wurde kälter als nötig gelagert.

Der Geruch beim Öffnen der Packung sagt alles.

Riecht das Fleisch noch absolut frisch und wird es komplett durchgegart, kann es noch essbar sein - es kommt sehr auf die Umstände (Temperatur ! ) der Lagerung an.

Unterscheiden musst Du zwischen Mindesthaltbarkeitsdatum und Verfallsdatum.

MHD kann verlängert werden, Verfallsdatum nicht.

Mit Fleischvergiftungen ist nicht zu spaßen.

Wenn ich mit meinem Geld knapp kalkuliere würde ich es gut durchbraten und Essen. Wenn das Geld gut reicht....Katzenfutter oder entsorgen.

0

Bei Hackfleisch wäre ich skeptisch, denn durch die Zerkleinerung haben Bakterien eine Riesenangriffsfläche. Auf der anderen Seite kann ich mir nicht vorstellen, dass der Hersteller das MHD so knapp setzt, dass einige Stunden zwischen "einwandfrei" und "verdorben" entscheiden.

Bei Fleisch gibt es kein MHD - sondern nur ein Verbrauchsdatum,das ist ein Unterschied !

1

MHD heißt: MindestHaltbarkeitsDatum

Damit garantiert der Hersteller, dass die Ware bei korrekter Lagerung, bis zu diesem Tag in jedem Fall essbar ist. Es bedeutet aber nicht, dass sich 1 Sekunde nach Ablauf sämtliche Krankheitsserreger Deutschlands auf dem Fleisch breit machen und man bei Verzehr an Chorela, Typhus, Durchfall und anderen Nettigkeiten erkrankt.

Im Falle von Geflügelfleisch ist es auch eher eine hundsgemeine Salmonelle, die dir den Tag versaut!

2

Wenn es gut und kühl gelagert war kannst du das heute noch essen. Achte mal darauf ob sich die Farbe verändert hat.

... oder es sicht leicht bewegt.... ;-)

0

Bei frischem Hackfleisch heißt es nicht MHD, sondern zu verbrauchen bis ...

Allerdings bei 1 Tag würde ich das noch nicht so eng sehen.

Sieht es noch gut aus, ist nicht schmierig oder riecht schlecht kannst Du es noch verbrauchen.

Aber nur zum Braten oder Kochen.

Was möchtest Du wissen?