Produkt erfunden was jeder Mensch braucht aber nur ich herstellen kann, Preispanne?

9 Antworten

Das ABC der Betriebswirtschaft sagt, dass der Preis nur so hoch sein darf wie der Konsument zu zahlen bereit ist. Da die Mehrzahl der Menschen keine 10.000 Euro für 10 Milliliter Irgendwas übrig hat, von dem er nicht überzeugt ist, hakte ich deinen Preis für utopisch.

Die Erfahrung zeig t auch, dass sich viele Produkte erst dann auf dem Markt durchgesetzt haben als der Preis erschwinglich geworden ist.
Verlangen darfst du für dein Produkt, was du willst, sofern es kein Arzneimittel ist . Nur wird es dir niemand abkaufen.

Das gilt auch für die Displaypolitur für das I-Phone 15 X +.

Hängt immer von der Nachfrage ab... bringt ja nichts etwas für 10.000€ anzubieten und nur 2 Käufer zu haben.

die frage ist eine andere: ist der bedarf bei den potentiellen kunden vorhanden, oder musst du es ihnen erst beibringen?

beispiel: du hast herausgefunden, dass schilddrüsenfehlfunktionen vom rechten großen zeh ausgelöst werden und ein mittel erfunden, dass dem linken kleinen zeigefinger verpasst werden muss, damit der rechte große zeh reagiert und die schilddrüse richtig steuert.

der prozess ist keinem menschen begreiflich und müsste erst von dir in die köpfe der menschen gepflanzt werden. da er zudem auch noch mit allen bisherigen kenntnissen nicht konform geht, ist jeder preis per se unpassend. würdest du menschen als versuchskaninchen anheuern und sogar dafür bezahlen, dass sie das ausprobieren, würdest du nicht mal die hälfte der angesprochenen gewinnen können.

kannst du aber ernsthaft versprechen und auch halten, dass du fußpilz in einem tag nach einnahme deines mittels beseitigt hast und das nebenwirkungsfrei, würden sich die leute drum reißen.

nun bezahlt aber keiner 1.000 € gegen fußpilz, sehr wohl aber vielleicht das zehnfache, wenn du eine niere, die nur noch durch organspende ersetzt werden kann, definitiv damit binnen 14 tagen gesund bekommst.

ich nehme an, du kannst jetzt besser nachvollziehen, wie der preis vom markt angenommen wird.

die andere geschichte ist, welche kosten du tatsächlich hast. du musst damit rechnen, dass selbst, wenn es niemals jemand anderes nachmachen könnte, trotzdem andere in etwa einschätzen können, wie seriös deine preisbildung im verhältnis zu deinem aufwand ist. das schlägt sich nieder auf deinen ruf und wie das publikum auf dich reagiert.

dein preis ist im wesentlichen vom kittelbrennfaktor beim kunden abhängig.

angenommen, es gab noch nie klopapier und du erfindest es und verkaufst die rolle für 100 €. dann erledigen die menschen das lieber wie bisher. es muss also tatsächlich nicht nur nützlich sein, sondern überlebenswichtig, wenn du den preis auf angemessene weise etwas höher ansetzen willst.

wenn du willst können wir dazu telefonieren, dann geb ich dir meine telefonnummer ins postfach weiter.

Du kannst den Preis so hoch ansetzen wie du willst, aber wenn er zu hoch ist, kann es sich keiner leisten und keiner kauft es.

Sollte das Produkt lebensnotwendig sein, greift der Staat möglicherweise auch regulierend ein.

nur weil man ein produkt brauchen kann, heißt es noch nicht, dass kunden jeden preis dafür bezahlen werden.

müssen sie aber

0
@BinVielZuGeil

ich lebe, bin gesund, habe ein dach über dem kopf und was zu essen. was sollte ich da noch brauchen?

0
@BinVielZuGeil

Nein, müssen sie nicht. Sie kamen bisher ohne aus und wenn es zu viel kostet werden sie es auch weiterhin ohne schaffen.

1

Was möchtest Du wissen?