Pilot - Job mit Zukunft?

5 Antworten

Komisch, dass sich gleiche Fragen in regelmäßigen Abständen wiederholen.

Niemand kann in die Zukunft schauen - und schon gar nicht 50 Jahre voraus, auch wenn Airbus z. B. an einem autonomen Flugzeug arbeitet. Das ganze ist aber mehr ein psychologisches als ein technisches Problem.

Dazu kommt, dass auch in der näheren Zukunft, also für etwa fünf bis zehn Jahre, das menschliche Gehirn durch keine wie auch immer geartete KI in seiner Flexibilität ersetzt werden kann. Sich darüber hinaus Gedanken zu machen, bringt einen nicht weiter.

Insofern spielt es keine Rolle, was wir denken oder wie wir die Sache einschätzen. Kommt Zeit, kommt Roboter, kommt pilotenloses Flugzeug.

Auf SPekulationen, wie es in irgendeiner Branche in 50 Jahren aussehen wird, kann man sich grundsätzlich nicht verlassen. Ein Buch aus DDR-Zeiten aus den 50ern, das sich mit dem Leben im Jahr 2000 befasst, war auch davon ausgegangen, dass vom PKW bis zum Verkehrsflugzeug alles atomar betrieben ist, Rohstoffe künftig am Meeresgrund unterhalb der Antarktis abgebaut und mit Fracht-U-Booten abtransportiert werden und der Verkehr so stark zunimmt, dass an Verkehrsinseln Snackautomaten stehen müssten, da man dort stundenlang warten müsse.

Das erwähnte Buch erinnert mich an "Das neue Universum". Auch da ging es um eine schöne Zukunft und um genau die gleichen Themen.

0

Vielleicht hilft dir, dass die führenden Spedtionen in Deutschland davon ausgehen, dass der Pendelverkehr zwischen den großen Hubs von autonom fahrenden LKW`s erledigt wird, in ca.: 10 Jahren

Im Übrigen gibt es seit etlichen Jahren, Züge, die autonom fahren können. Stellenweise wurden diese Projekte gestoppt, da der (ahnungslose) Kunde meint, der Mensch könnte mit seinen Augen besser in den Tunnel schauen, als ein Sensor.

In 50 Jahren bist Du sicherlich schon in Rente. Kannst also Pilot werden. Außerdem denke ich nicht, daß ein Flugzeug jemals ohne Pilot fliegen kann. Bei Problemen muß der Pilot Entscheidungen treffen. Er muß sich im Notfall mit dem Bodenpersonal in Verbindung setzen.

Wenn du nicht gerade einen Platz im Trainee Programm einer großen Gesellschaft bekommst oder bei der Bundeswehr landest (hoher Anforderungen) und du dich privat ausbilden lässt hast du schon jetzt beste Chancen dein Leben lang im Simulator zu "fliegen" oder dich bei billig Fliegern ausbeuten zu lassen.... Die Reise und Logistik Nachfrage sind progressiv. Das spricht für Zukunft. Bis Flugzeuge in der Realität alleine fliegen dauert noch was.

Woher ich das weiß:Recherche

Was möchtest Du wissen?