Physik elektrischer Strom menschlicher Körper?

 - (Schule, Menschen, Physik)

5 Antworten

Für den Kontakt zu einer Spannung benötigst Du 2 Pole:

re Hand, li Hand, re Fuß, li Fuß
Möglichkeiten:

re Hd - linke Hd (und umgekehrt)

re hd re Fuß, li Hd li Fuß

re Hd li Fuß li Hd re Fuß

re Fuß li Fuß.

Da alle Teilwiderstände 600 Ohm sind. ist bei jeder Verbindung immer ein Widerstand von 1200 Ohm wirksam.

I = U/R

25Veff / 1200 Ohm = 20,8333 mAeff

60V bei Gleichspannung -> 50 mA Gleichstrom.

220Veff / 1200Ohm = 18,333 mAeff = Faktor 8,8 höher zum erlaubten Grenzwert

noch Fragen dazu?

Kleine Denksportaufgabe: Was ist für den Menschen lebensgefährlich? Die Spannung oder die Stromstärke? - Wenn ich durch eine elektrische Entladung (statische Elektrizität) eine gewischt bekomme, beträgt die Spannung durchaus ein paar Zehntausend Volt...aber...ich lebe

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – BSc in Biochemie

Du siehst den menschlichen Körper als Widerstandsnetz (stark vereinfacht). Der Mensch kann nun mit einer Hand an einen spannungsführenden Leiter fassen, und mit der anderen Hand an ein geerdetes Bauteil. Die Füße können isoliert stehen (Gummimatte). Also fließt der Strom durch die beiden Widerstände der Arme, 600Ohm+600Ohm. Du kannst ausrechnen, wie hoch der Strom bei Netzpspannung ist. Zwischen den Armen befindet sich ein äußerst lebenswichtiges Organ, das als Muskel sehr empfindlich auf Ströme reagiert. Du kannst ja man ausrechnen, wie groß der Strom bei 25V wäre.

Nimm an, der Mensch steht nicht isoliert, die Füße sind also auch geerdet. Dann hast Du 3 Stromwege, auf die sich der Strom aufteilt. Also 3x600Ohm parallel, und dazu einen 600Ohm in Reihe. Auf die weiteren Kombinationen kommst Du jetzt sicher selbst.

Hallo Felix,

das Schaubild geht vereinfacht von 600 Ohm in den Extremitäten und von einem vernachlässigbaren Widerstand im Körperkern aus. Damit sind zwischen den eingezeichneten Punkten alle Widerstände zwischen fast 0 bis 1200 Ohm abhängig von den Punkten möglich.

Bei 25 Volt würde zwischen den beiden Händen mit 1200 Ohm ein Strom von etwa 21 mA, der schon gesundheitsschädlich, wenn er durch die Körpermitte fließt, ggf. schon tödlich, sein kann, fließen. Ab 30 Volt spricht man technisch von einer Hochspannung, der man sich nicht aussetzen sollte.

Bei 220 Volt effektiv Wechselspannung fließt ein Strom von effektiv über 180 mA, der beobachtbar so schädigend sein kann, dass der Tod eintritt.

Durch die Körpermitte fließt - außer bei den Punkten oben und unten am Körperkern - nicht mehr Strom, als ihn die Extremitätenwiderstände begrenzen.

Mit vielen lieben Grüßen
EarthCitizen

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Vielen Dank!

1

Beide Arme Herz.

Arme und beine.. Ales imBauch. Arme und Füße kann man bei bedem verachlässigen. Sind natürlich auch betroffen.

Die Meisten sterben mit den 2 Händen.

Mario

Was möchtest Du wissen?