Pflanzlicher zeckenschutz für Hunde?

7 Antworten

Unsere Hunde trage seit mehr als 6 Jahren durchgängig Scalibor Halsbänder in erster Linie als Schutz gegen die Sandmücken da wir in einem Leismaniose Gebiet leben....angenehmer Nebeneffekt seit dem haben wir weder Flöhe noch Zecken auf den Hunden. Die Halsbänder sind mir insofern sympatischer als Spot On oder Tabletten da ich sie jeder Zeit entfernen kann. Pflanzliche Mittel da hab ich bis jetzt noch nichts gefunden was wirklich gewirkt hat.

Bei dem Hund von uns, der sowieso kaum Zecken bekommt, wirkt ein pflanzliches Spot On mit Extrakren aus Kokosöl und Neemöl.

Bei denen, die wirklich viele Zecken bekommen hat noch nichts pflanzliches geholfen.

Woher ich das weiß:Hobby – Hatte schon 5 Hunde aus allen Altersklassen

Schwarzkümmelöl mögen Zecken nicht. Ich würde mal probieren, ob dein Hund der Geruch stört. Ich finde es richt relativ neutral. Aber Hunde sind bei Gerüchen ja so empfindlich.

Schwarzkümmeloel kann man ja ins Futter machen 😉 Aufs Fell dann sehen sie ja aus wie Sau 😂

0

Stimmt! Ich würde mal experimentieren. Etwas auf Bauch und Pfoten. Vielleicht reicht das ja schon. Hast du deinem Hund schon mal das Öl in das Futter? Wofür ist das gut?

0

Schwarzkümmel ist Lebertoxisch

0

Wir benutzen DIGGY Bulletproof Base, das ist pflanzlich und haben damit kaum noch Zecken. Und der Hund mag den Geruch, rennt nicht weg.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Kokosöl und ab und zu mal ne Schwarzkümmel Kur. Zur Zeit aber nix ausser Kokosraspeln.

Er hat einfach nie Zecken.

Was möchtest Du wissen?