Passt ein Kampffisch zu meinem Besatz?

8 Antworten

Ich gehe mal davon aus, dass du mit "Kampffisch" Betta splendens meinst?

Die gehören in Einzelhaltung, höchstens (!!) in Kombination mit Garnelen (wenn man kein Problem damit hat, dass kleinere Tiere mal als Futter herhalten) oder Welsen oder Dornaugen am Boden. Zumindest die Männchen. Weibchen lassen sich zu mehreren in Artenbecken halten.

Hallo, ich bin zwar kein Kampffisch-Experte, aber Pärchen zu halten ist soweit ich weiß nicht sinnvoll. Die Pärchen sollten nur für kurze Zeit zur Paarung zusammengesetzt werden, weil das sonst Dauerstress bedeutet. In ihrer natürlichen Umgebung werden die Weibchen in Revieren nur während der Paarungszeit akzeptiert und davor und danach sofort vertrieben. (Ich lasse mich gerne korrigieren, falls hier was nicht stimmt.)

Soweit ich gelesen habe sind Guppys als Gesellschaft auch nicht geeignet, weil die Schleierflossen vom Kampffisch-Männchen Konkurrenz signalisieren.

Ich hatte auch mal einen Kampffisch. Ich habe ihn zusammen mit Bitterlingsbarben gehalten und hatte kein Problem mit Flossenzupfen. Soweit ich weiß sind da andere Barben schlimmer schwieriger als Gesellschaft. Ich würde die Kampffische in Zukunft dennoch nicht mehr in Gesellschaft halten.

Übrigens was meinst du mit "Glühlichtsalmler zur Abgabe"? Kaufst du dir Fische nur für kurze Zeit, verkaufst sie dann und kaufst neue?

4

Nein, die Glühlichtsalmler habe ich damals angeboten bekommen für mein neues Aquarium und ich habe ohne zu überlegen "ja" gesagt.

0

Hallo  LaraPipien,

Kampfische sollte man einzeln halten, mit Guppys geht es schon mal gar nicht, der Kampffisch sieht in ihm einen Rivalen und er würde die töten. Zur Zucht von Kampffischen brauch man ganz viele Aquarien, da jeder Jungfisch später ein eigenes Aquarium braucht.

http://de.wikihow.com/Kampffische-z%C3%BCchten

Kann man Guppys mit Kampffischen halten?

hey, bin grad dabei mir ein Aquarium einzurichten, und mach mir Gedanken über den Besatz. Vllt kennt sich hier ja jemand mit Kampffischen aus. Hab gehört das Kampffische sich nich mit Guppys vertragen, und wollte mal nachfragen ob das wirklich so ist. Hat jemand Erfahrungen damit gemacht? und gilt das nur für die männlichen oder auch für die weiblichen Kampffische? und kann man mehrere Weibchen in einem Becken halten? oder sollten sie alleine gehalten werden?

...zur Frage

Wird das mit dem Kampffisch Pärchen was?

Hallo, mein Kampffisch Männchen hat soeben ein Weibchen ins Becken bekommen (das Weibchen ist noch in der Tüte im Becken) er hat ein Schaumnest gebaut bevor ich es gekauft habe. Die beiden sehen sich schon und er stellt sich auf, schwimmt aufgeregt um die Tüte... es sieht so aus, als ob er zu ihr will! Er jagt aufgestellt wie er ist alle anderen Fische durchs Becken... denkt ihr das mit dem Pärchen wird was oder ist das eher ein schlechtes Zeichen?😔

...zur Frage

Ich will meine Fische irgendwie retten aber wie?

Mir ist das ein bisschen unangenehm, aber ich habe schon seit längerem ein Aquarium Problem. Alle meine Fische sind gestorben und es war ein ständiges up and down mit wesentlich mehr downs. Jetzt bin ich an der größten Downphase. Ich schäme mich, weil mir die Fische so leid tun. Mittlerweile sind alle gestorben, bis auf 2 Kapffischdamen und ein männlicher Kampffisch. Ich habe noch einen Wels, der es auch nicht mehr sehr lange machen wird. Meine Kapffische haben gefühlt alles überlebt und sind auch meine ältesten Fische. Meine Weibchen sind über ein Jahr alt und das Männchen ist jetzt knapp 1 Jahr alt. Nun möchte ich die in das Becken von meinem Bruder stecken, weil mein Aquarium die reinste Hölle ist. Überall tote Fische und Algen bis zum geht nicht mehr. Ich weiß, grauenhaft. Mein Vater will mir nicht helfen und ich bin einfach schon lange überfordert und habe mir eingeredet es wird besser. Letztendlich bin ich jetzt an so einen Punkt angekommen. Ich möchte die 4 Fische irgendwie rausbekommen, aber ich weiß nicht wie und ob ich sie in das Becken von meinen Bruder stecken kann, weil sie nicht so gesund sind. Was soll ich tun?

...zur Frage

Stress bei Kampffischen?

Hallo ich hab ein 54 l Aquarium und hatte ein mänlichen Kampffisch drin. Jetzt hab ich noch gestern 2 Weibchen hineingesetzt und sie wurden immer vom mänchen mit gespreizten kiemen verjagt, ich weiß nicht ob er die anmacht oder verjagt und die wibchen haben sich immer versteckt. Ich hab das männchen jetzt raus genommen damit sie sich eingewöhnen aberdas eine weibchen hat schwarze streifen und das andere nur sehr leichte. Sind das Stressstreifen und wann kann ich das männchen hineinsetzen ?? Hab noch 2 Scnecken im Aquarium

...zur Frage

Wie viel kosten Fische?

Hallo, Ich werde mir bald ein Aquarium kaufen und hätte gerne 2 Kampffisch weibchen, 5-6 Guppy's und 2-3 Antennenwelse. Weiß jemand wieviel die Fische ungefähr kosten.? Schonmal Danke :)

...zur Frage

Crown Kampffisch Männchen ...Frage

Hallo ihr lieben,

ich hab mir ein Päärchen Kampffische gekauft nachdem ich mich belesen hatte eine Woche lang. Es hieß man kann sie wunderbar mit Zierfischen halten...nur nicht mit Guppys bzw die Männchen weil dessen Floße eine Bedrohung ist für sie und die Farbenpracht. Ich habe keine Drin ^^

Das weibchen hat sich wunderbar eingefügt und verträgt sich mit allen...sie wirkt sogar ehr schüchtern. Er im gegensatz ist ein A...loch wie es im Buche steht. Er jagt alles und auch das Weibchen. Er lässt kaum andere an das wutter ran. Bin jeden tag am beobachten wie er sich so schlägt. Erst dachte ich es liegt an der eingewöhnungsphase aber ich glaube das ist es nicht. Als ich ihn gesehen habe war er in einem Becken voller Schmetterlings Buntbarsche...Männchen wie Weibchen und war total Friedlich.

Kann mir jemand einen tip geben...ist er nur Bockig oder kann es sein das er die anderen Fische nicht mag?!

lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?