Nierengurt als Beifahrer?

12 Antworten

ich denke, das ist von person zu person unterschiedlich, manche Meschen sind da empfindlicher als andere. Als Beifahrer bist du eh vom Vordermann großteils vom Fahrtwind in dem Bereich geschützt, aber schaden kann ein Nierengurt nie

Naja. Ich bin als Fahrer mal an einem windstillen Tag- hab natürlich nicht an den Fahrtwind gedacht- ohne Nierengurt gefahren und habe mir eine Nierenentzündung zugezogen. Bei jeder Bewegung- DAS waren Schmerzen! Die denken sich schon was dabei, wenn sie so was verkaufen. Auch wenn's beim ersten Hinsehen nicht so aussieht...

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Da hatte ich ja Glück das ich sowas noch nicht hatte das hatte ich ja dann gemerkt denke ich haha

0
@Idris164

Nein möchte ich nicht aber reicht eine dicke Jacke denn nicht ?

0
@OsoreKamumaro

Diese Schmerzen wünsche ich wirklich niemandem! Die linke zum Gruß

1
@OsoreKamumaro

Würde ich mich nicht drauf verlassen. Durch die Sitzhaltung als Sozia reicht eine Jacke nicht weit genug nach unten und könnte auch durch den Fahrtwind gebläht werden.

0

Mit welcher Jacke fährst du?

Wenn die im Nierenbereich winddicht ist(die meisten Lederjacken), kannst dir den Nierengurt sparen.

Bei TextilJacken wäre ich unter 20-25grad vorsichtig

Woher ich das weiß:Hobby – Seit 2001 Touren, Rennsport und DIY Kundendienste

Eine dicke Weste aber kurz arm

0

Ich fahre seit 10 Jahren ohne Nierengurt. Jedoch nutze ich den Verbindungsreißverschluss meiner Kombi.

Ich ziehe meinen Nierengurt nur an, wenn es draußen frisch wird, also als reines Zusatzbekleidungsstück. Gerade bei Hitze lasse ich den lieber weg, weil sonst das T-Shirt darunter patschnass wird.

Was möchtest Du wissen?