Mitbewohner ist sauer. Was tun?

Sprichst du von einer WG oder von einer Beziehung?

WG kenne ihm kaum

15 Antworten

Nein, du machst alles richtig. Sowas geht natürlich nicht in einer WG. Das könnte dein Mitbewohner durchaus mal einsehen.

Das bringe ich ja sogar meinen Kindern bei: Nicht alles, was im Haus ist, ist zur Selbstbedienung freigegeben. Und wenn man etwas alle macht (oder fast alle), dann hat man Bescheid zu geben. Es ist ärgerlich, wenn ich etwas kochen will und weiß, das ich die Zutaten im Haus habe, um dann feststellen zu müssen, dass das Zeug weg ist...

Das haben meine Kinder verstanden. Deinem Mitbewohner fehlt da wohl noch ein Stück Erziehung, zumal ja hier noch der Eigentumsaspekt hinzukommt.

Ja genau!! Und er will es einfach nicht einsehen. Er ist richtig sauer, dass ich erwarte das er’s wieder kauft und ich es haben will.. macht sich darüber lustig .. mir fehlen die Worte

1

Es gebietet schon der Anstand zu fragen ob man das Eis essen darf. Und es sollte eine Selbstverständlichkeit sein neues Eis zu kaufen, wenn man es einfach nimmt.

Dein Mitbewohner benimmt sich unmöglich! Und dass er jetzt sogar meint sauer sein zu dürfen, weil man ihm vor Augen führt, dass er sich eben nicht einfach an fremden Dingen bedienen kann, ist einfach nur noch albern...

Ja so sehe ich es auch.. er meinte jetzt er kauft sogar 3 wenn ich dann zufrieden bin.. er ist super provokant

0
@Ksenar

Darauf würde ich gar nicht eingehen auf das dummes Geschwätz. Wenn es deine WG: raus mit dem. Bist du nur der Mitbewohner: Kühlschrank in dein Zimmer stellen...

2

Du hast nichts falsch gemacht. So geht das nicht. Führt eine Kühlschrankordnung ein. Entweder für jeden ein Fach - oder es muss der jeweilige Name darauf. Nur, wo kein Name steht, ist für alle.

Man kann natürlich auch gemeinsam eine Haushaltskasse führen, in die jeder einzahlt. Aber dann muss man natürlich auch rechtzeitig nachkaufen, wenn man was alle macht.

Ich wär nie auf so eine Idee gekommen, einem anderen einfach sein Zeug wegzufressen! Und dann noch rumzuzicken, ist das Letzte. Das Mindeste wäre gewesen, er hätte dich auf einen richtigen schönen Eisbecher eingeladen und hätte eine neue Packung gekauft.

Ja und von ihm kam halt nur Uneinsichtigkeit .. danke für deine Meinung.

1

Dein Geld, dein Essen. Wenn er was ab haben möchte soll er fragen. Wenn ihr euch nicht geeignigt habt alles im Haus zu teilen bzw. zusammen nutzen zu können inklusive der Einkäufe hat er von persönlichen Sachen wie deinem selbst gekauften Essen die Finger zu lassen, du natürlich auch von seinem. Wenn er das Zeug will soll er sein Geld nehmen und es sich selbst kaufen.

So lange du dich nicht auch ständig bei seinem Zeug bedienst hat er keinen Grund sich aufzuregen. Wenn er gratis essen will muss er eben wieder zu Hause einziehen und seine Eltern den Kühlschrank füllen lassen, aber nicht den Mitbewohner.

Ich habe mich noch nie an seinem Zeug bedient und wenn frage ich immer direkt. Er meinte jetzt provokant ich hole dir dann 3 Packungen Eis ..

0
@Ksenar

Ist doch richtig so, drei hat er weggefressen und drei hat er wieder zu holen. Soll er noch so meckert, hat ihn ja keinen gezwungen dein Eis zu essen. Wenn er Eis will steht es ihm frei in den Supermarkt zu gehen und für sich selbst von seinem Geld welches zu kaufen.

2

Was möchtest Du wissen?