Meine Mutter behandelt mich wie ihr Eigentum?

23 Antworten

Auch wenn es dich nicht interessiert...hast du dir jemals darüber Gedanken gemacht, WARUM diene Mutter so ist?

Es gibt keine Ausrede für so ein Verhalten und man kann sich behandeln lassen...aber ich lese nichts von einem Vater/Erzeuger der irgend wann einmal da war. Aber man hat dich ja gezeugt... Kann es damit zusammenhängen?

Auch wenn du es nicht lesen willst. Warst du ein Unfall oder das Ergebnis einer Vergewaltigung...ist deine Mutter schwer verletzt worden durch das Verhalten deines Vaters und reagiert deshalb so...

Es hat seinen Grund und erst wenn man den versteht, kommen beide zur Ruhe. Deine Mutter braucht dringend eine Therapie.


Nebdbfbd 
Fragesteller
 11.09.2019, 13:10

Mein Vater hat regelmäßig Kontakt zu uns und sie behandelt ihn wie dreck und kommandiert ihn nur rum. Keine Ahnung warum er das überhaupt noch mit macht. Ich wurde mal mit 13 von meinem erstes Freund sexuell genötigt, aber daran liegt es nicht komplett, denn sie war davor schon Besitzergreifend und dachte ich bin ihr Eigentum. Ich durfte nie raus und als Kind nie an den Spielplatz weil man könnte mich ja entführen oder so ein blödsinn. Bei meinem älteren Bruder war es auch nicht anders bis er mit 18 direkt auszog.

0
GoldenEye2019  11.09.2019, 13:21
@Nebdbfbd

Dann muss du klare Grenzen setzen.

Du ziehst jetzt aus und sie darf dich erst einmal nicht besuchen kommen. Gebe ihr keinen Schlüssel für die Wohnung und pass drauf auf, dass du deinen nirgendwo liegen lässt. Sollte sie dich treffen wollen, könnt ihr einen Termin im Cafe aus machen und euch dort treffen. Deine Wohnung ist ein geschützter Bereich, den sie erst einmal nicht betreten darf.

DU entscheidest, wann und ob ihr euch seht. Sie darf ihr Enkelkind sehen, kann das auch notfalls einklagen (ob du das nun gut findest oder nicht, lass es nicht so weit kommen). Hol dir Hilfe von deinem Brunder und Vater, falls das möglich ist. Gemeinsam seid ihr stark.

SIE hat definitiv ein Problem aber wenn sie keine Hilfe zulässt, muss sie es schmerzhaft erfahren, dass sie welche benötigt. Wenn sie niemanden mehr hat, setzt ja vielleicht ein Umdenken ein. Viel Erfolg und eine wunderschöne Restschwangerschaft wünsche ich dir!

P.S. vermutlich wurde ihr in der Kindheit schon erzählt, dass Männer Dreck sind und Kinder Eigentum und Sklaven.

1

Dass hört sich so an, als wäre sie psychisch nicht auf der richtigen Schiene.

Vor lauter Egoismus ist es ihr anscheinend völlig egal, was ihr Verhalten bei Dir anrichtet.

Sie ist sich ihres Handelns schon bewusst, aber es interessiert sie nicht, wie sehr sie Dich verletzt und Dir Dein Leben schwer und kaputt macht.

Sie nutzt jedes Druckmittel, auch ihre Herzerkrankung, um Dich fertig zu machen und Dich an sie zu binden.

Ihr geht es gut, wenn Du ein schlechtes Gewissen hast

Lasse Dich nicht beleidigen und nieder machen. Du bist nicht auf der Welt, um ihr zu dienen. Weder als Ventil für ihren Frust und Hass auf die Welt, noch als Ersatz für einen Lebenspartner, an den sie sich klammern kann.

Ziehe Deinen Weg durch, sage ihr ganz sachlich, dass es Dir langt.

Außerdem soll eine Schwangerschaft so ruhig und stressfrei wie möglich ablaufen. Deswegen schütze Dich und Dein Kind und mache Dich stark für das was noch auf Dich zukommt.

Alles Gute!


ElamoMichi  11.09.2019, 06:15

Notfalls vielleicht auch den Kontakt komplett abbrechen.

Bin zwar kein Befürworter, aber in so einer Situation halte ich es für richtig.

3
apfelbaum1976  11.09.2019, 09:19
@ElamoMichi

Völlig richtig! Das sind ja auch nicht mal eben kleine Bagatellen, bei denen die Mutter falsch handelt. Das ist Terror und Beschneidung aller persönlichen Entwicklungen und Rechte.

4

Wenn du immer wieder einknickst, wird sie, da Erfolgserlebnis, es immer wieder so handhabenund versuchen ihren Einfluss auf dich geltend zu machen.

Zieh es einfach durch und zieh aus, entferne dich und dein Kind von ihrem Einflussbereich und lass sie auch nicht in deine dann neue Wohnung, sonst würde sich das Ganze umdrehen und sie bei dir sozusagen einziehen.

Bleib hart und denk in dem Fall rein egoistisch, nein überlebensnotwendig, rein nuran dich. Das macht sie doch bei sich ebenfalls und gleiches Recht für Alle.

Viel Erfolg und ich drück dir die Daumen, LG.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung – Man hat schon so Einiges erlebt

Das ist ne Straftat, in den Sinne, was die da mit dir angestellt hatte, selbst, als du da noch nicht voll jährig warst. Gillt, als Verletzung der Privatsphäre, wenn die dir sogut wie immer aufn Nacken hängt

Uff, das tut schon beim lesen weh. Abgesehen davon das sie nicht zu bestimmen hat mit wem du dich triffst oder mit wem du befreundet bist, solltest du auf jeden Fall das Kind von ihr fern halten.

Lustige Geschichte an der Stelle: Ich habe letztens wieder Black Mirror gesehen und ich glaube in der zweiten Staffel (bin mir nicht sicher) gibt es eine Folge die ganz gut zu deinem Problem passt.

Klingt vielleicht hart, aber wenn du keinen Kontakt mehr willst, geh einfach. Kümmere dich um dein Leben und dein Kind. Deine Mutter hat da nicht mitzureden.