Meine Freundin weiß nicht was sie will. Wie soll ich mich verhalten?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo,

ganz ehrlich, Deiner Freundin gehört mal richtig die Meinung gesagt, denn anscheinend geht es ihr einfach zu gut.

Sie meckert an allem. Sie wird auch weiter meckern, weil sie selber nicht in Schwung kommt. Freunde fliegen ihr halt nicht von selber ins Haus. Wenn sie eh schon um 15 Uhr frei hat, dann soll sie sich doch in einem Kurs anmelden, der ihr Spaß macht, da gibt es doch so vieles.

Aber sie sitzt nur daheim und nörgelt. 

Du bist für sie in diese Stadt gezogen usw., aber sie ist nur unzufrieden. Auch im vorherigen Wohnort wird sie nicht so viel Freunde um 15 Uhr getroffen haben, da eigentlich der Großteil der Menschen  am Nachmittag arbeitet, außer er geht noch in die Schule oder ist arbeitslos.

Was ich allerdings sehr gemein und verletzend finde, das sie sagt, sie vermisst ihr Single-Leben. Im Grunde glaube ich, weiß sie gar nicht was sie will. Sie ist halt noch sehr jung und hat anscheinend Angst was zu verpassen, möchte Dich aber trotzdem weiterhin als Partner.  Beides, Single sein und einen Partner , geht aber nun mal nicht.

Anstatt , das sie froh wäre den Nachmittag für sich zu nutzen, ist sie nur unzufrieden. Eine Freundin für sich kann sie nur selber suchen, die wird sie aber nicht finden, wenn sie daheim sitzt.

Warum geht Ihr nicht zusammen zum Sport? Nach Deiner Arbeit? Du gehst doch eh, dann geht doch zusammen.

Aber sie soll irgendwas machen. Das kann ja wohl nicht sein, sie hat es so schön und sie selber ist total unzufrieden. Vor allem diese Punkte, über die sie unzufrieden ist, sind keine wirklichen Probleme, die man nicht lösen könnte, aber sie scheint dies gar nicht zu wollen.

Red nochmal mit ihr. Schlag ihr das mit dem Sport vor, dann überlegt Euch, was sie Nachmittags machen könnte, sie kann sich ja auch ehrenamtlich wo engagieren. Es gibt doch so viel was sie machen könnte.

Wie hast Du sie denn eingeengt, sie hat doch den ganzen Nachmittag für sich?

Sag Ihr auch, das Dich ihre Worte sehr verletzt haben und sie soll es ehrlich sagen, wenn sie eine Trennung will und nicht nur rumnörgeln. 

Es hört sich einfach alles so an, als wenn sie lieber wieder Single wäre - obwohl sie deshalb auch nicht Nachmittags mehr zu tun wüsste - Angst hat was zu verpassen und auf der anderen Seite Dir aber sagt, das sie mit Dir Kinder will usw., damit Du es nicht vielleicht beendest und sie dann ganz alleine da steht. Sprich auch so was an.

Es gibt kein - wäre schön wieder Single zu sein - und gleichzeitig Partner und Kinder. Hört sich auch irgendwie wirklich kindisch an, sei mir nicht böse.

Sie scheint sehr unselbständig und das sie an allem nur nörgelt ist ein unmögliches Verhalten. Sie soll klipp und klar sagen, was sie will, ein Hü und Hott solltest Du nicht weiterhin akzeptieren. Denn schließlich soll sie mit Dir zusammenleben, weil sie es toll findet und nicht, damit jemand da ist und sie nicht ganz alleine ist. Die "Grantlereien" gingen mir echt total auf den Nerv - sorry, wenn ich da so sag, aber das kommt total unreif rüber.

Ich glaube, Du kannst mit ihr abends viel unternehmen, sie mit etwas tollem überraschen, kurz darauf wird sie wieder nörgel, weil sie eben grundsätzlich unzufrieden ist mit der Situation. Ewig solltest Du das nicht mit machen, denn so eine Situation gibt Dir schließlich auch das Gefühl, das sie nicht glücklich ist mit Dir, nichts passt, sie Dich mit Worten verletzt...... und das nach dieser kurzen Zeit, die Ihr zusammen seid.

Ihr seid 1 1/2 Jahre zusammen, da sollte noch lange nicht der "Alltag" eingekehrt sein!

Liebe Grüsse und ich wünsch Dir sehr, das sich alles wieder "einrenkt"!

Ich denke, sie fühlt sich in so etwas wie einem "goldenen Käfig" gefangen.

Entweder findet sie Freunde, Hobbies oder sonst irgendwas, was ihr die gefühlten Leerräume nimmt, oder sie wird ausbrechen. Sich trennen oder eine Affäre suchen.

Du kannst da nicht viel machen, fürchte ich. Sie ist nicht mit dir, sondern mit sich selbst unzufrieden. Du kannst nur versuchen ihr zur Seite zu stehen und ihr helfen ein neues Ziel zu finden.

Den "goldenen Käfig" hat sie sich aber selbst gebastelt. Bwz. tut nichts dafür, um den Zustand, der IHR nicht gefällt irgendwie zu ändern.

Hinhocken und über alles und jedes rumzumaulen und in Frage zustellen erinnert mich an ein Kleinkind.

0

Deine Freundin macht einen sehr verwöhnten Eindruck.

Gib ihr Zeit sich an das neue Leben in der neuen Stadt zu gewöhnen.

Das wichtigste ist erst mal, dass sie neue Freunde findet, es ist nicht gut, wenn sie nur auf dich fixiert ist, weil ihr euch sonst gegenseitig auf die Nerven geht, wenn ihr nur euch beide habt und sonst keinen.

Tja, das ist ganz normal, beim zusammenziehen merkt man ob man sich auch 24 Stunden lieb hat. Man kriegt viel mehr alüren des Anderen mit und muss damit leben. Vieleicht ist Ihr das zuviel auf einmal... oft gehen Beziehungen daran kaputt, das nach dem Zusammenziehen Probleme auftauchen die vorher nicht da waren. 

Versuch Ihr mehr Freiheiten zu geben und sprich mit Ihr über deine Ängste, vieleicht hilft es.

Drück euch die Daumen, dass sich das ganze wieder einrenkt.


Hallo,

Ich glaube nicht das du sie zu viel einengst da du ja erst um 19 Uhr immer nach Hause kommst. Vielleicht hast du sogar zu wenig Zeit für sie. Ist denn euer Sexleben in Ordnung? Auch wenn du denkst das es das ist, würde ich lieber zweimal nachfragen als keinmal :D Wenn sie meint sie vermisst ihr Single Leben ist das bei weitem nichts gutes. Frag sie mal woran das liegen könnte. Unternimmt doch mal was schönes am Wochenende und zeig ihr Wie sehr du sie liebst. Wenn das alles nicht hilft dann liegt das Problem nicht bei dir,sondern bei ihr. Und da kannst du nichts machen.

Lg Gina

Sie ist quängelig und unausgelastet. Sie sollte mal Sport machen oder in einen Verein gehen. Wenn Sie Single wäre, wäre sie auch nicht glücklicher, weil sie aktuell nur bei äußeren Umständen nach ihrem Unglück sucht. Glück kommt aber nur von Innen- ist so. Ist alles einstellungssache.
Sie soll mal Sport machen, dann hört sie auf zu quängeln ;)
Alles Gute Euch beiden!

Ich denke jeder braucht ein bisschen Freiraum, also gib ihr ein bisschen denn Freiraum. Du könntest sie mal verwöhnen mit einem Essen oder etwas anderes was sie mag oder ein paar Komplimente das sie weiß das du sie noch liebst und das könnte auch ein frischer Wind sein für eure Beziehung. ;)

Klingt nach "Midlife" Crisis, Sie wird langsam älter, und kann sich nicht mehr daran gewöhnen, das sich alles nur noch um Sie dreht und Ihre Haut nicht mehr so Straf ist.

Sie wird eben langsam erwachsen und ihr beiden führt ein Leben als Erwachsene, aber ihr seit längst nicht alt.

Geh doch einfach mit ihr mal öfters was unternehmen und lernt neue Leute kennen.

Mit 19 Jahren ist die Haut nicht mehr so straff?? `(Straf!!) Hä?? Und alles dreht sich um sie und sie kann sich nicht daran gewöhnen??

Deinen Text muss man jetzt nicht wirklich verstehen oder?

2

Was möchtest Du wissen?