Mein Pferd Artist wurde plötzlich Aggressiv

12 Antworten

Kein Pferd wird ohne Grund über Nacht zum Monster, sorry!

Und wenn doch, dann ist irgend was gravierendes Vorgefallen! WAS? Das musst du herrausfinden, dabei können wir dir nicht helfen!

Ein Hengst, der sich seine Stallmiete selbst verdienen muss, auch sorry! Was soll denn dass? Und wenn er nicht mehr KANN, was dann?

Geh mal zu einem anderen Tierarzt, bzw. lass mal einen neutralen TA auf den Hengst schauen, irgendwas stört, schmerzt oder nervt ihn ja gewaltig! Es kann natürlich auch sein, dass die probelme gar nciht über Nacht gekommen sind, sondern, dass du nur vorher die Augen davor verschlossen hast! dein Pferd hat ein Problem, entweder ein gesundheitliches oder ein Dominanzproblem mit dir! Wenn ich ehrlich bin, dann tippe ich auf letzteres! hole dir professionelle Hilfe oder gib den Hengst an jemanden ab, der mit so einem dominanten Tier umgehen kann! Bevor noch etwas passiert!

Es ist nicht schlimm wenn er nicht mehr kann ich find ein anderen Weg wie ich Geld bekomme. Als erstes werde ich mal zu einem anderen Tierarzt gehen so wie du es mir vorgeschlagen hast. Ich hab meine Reitschülerin gefragt ob denn etwas bei ihr passiert sei sie sagt nein aber ich glaub sie lügt mich an den sobald Romina zu Artist kommt fängt er an zu scharren und legt seine Ohren an. Ich werde da nach hacken und hab schon entschlossen sie nicht mehr zu meinem Pferd zulassen.

0
@playergirl97
> Es ist nicht schlimm wenn er nicht mehr kann ich find ein anderen Weg wie ich Geld bekomme.> 

Dann besorg jetzt schon dein Geld und lass ihn legen!

0

Hallo

gibts auch en bisschen mehr Informationen?

Wie wird er gehalten? Wie viel Auslauf hat er täglich? Welches Futter und wie oft täglich? Wie wird er geritten, von wem und wie oft? Benutzt ihr künstliche Hilfen( Sporen, Gerte)? Wie viel Abwechslung kriegt er? Wie viel Zeit verbringst du täglich mit ihm? Gibts es bestimmte Momente in denen er bockt/beißt/ tritt?

Warum kommt eine Kastration nicht in Frage? Das er sich seine Stallmiete selber verdient ist keine Antwort, wenn es dem Pferd dadurch besser gehen würde- denn DU musst für das Wohl des Tieres sorgen.

Wie oft hat er Stuten gedeckt bevor er zum " Monster" wurde? Ist er vllt einfach nicht ausgelastet gewesen- und hat deshalb Energieüberschuss die er eben in Bocken, und Treten umsetzt? Oder ist er vllt Überlastet gewesen sodass er im Prinzip einfach " genervt" war?

Das erste was man in solchen Fällen macht ist Beobachten- und danach über das Beobachtete nachdenken und Ursachenforschung betreiben ;)

LG

Ich bin immer nach der Schule dort also von ca. 12-19 Uhr, dazu hat er ständig Zugang zur weide immer Kontakt zu anderen Pferden. Gefüttert wird einmal Morgens und einmal Abends zwischen durch immer mal ein Apfel oder eine Karotte. Geritten wird er von mir und einmal in der Woche von meiner Reitschülerin (auch meine beste Freundin), ich geh auch oft mit ihm spazieren normalerweise muss ich ihn nicht mal an den Strick nehmen . Von Gerte, Peitsche, Sporen usw. halte ich nicht viel. Er hat ständig Abwechslung ich such mir gerne mal etwas aus dem Internet womit ich Artist beschäftigen kann. Meistens Bockt er wenn andere Leute mit in der Halle sind. Wenn ich mit ihm alleine bin ist er eigentlich lieb. Man kann leider nicht vermeiden das niemand da ist. Ich hab mich bei Ausreiten gerne mal auf eine Wiese gesetzt und ihn einfach mal ein weng entspannen lassen. Vll kannst du mir ja einen Tipp geben

0
@playergirl97

Warum reitest du denn nur einmal die Woche wenn du eh jeden Tag da bist, ; ) LG

0
@Pferdchen2

Nein ich reit ihn öfter nur meine Schülerin reitet 1x Wöchentlich ich reit in jeden Tag

0
@playergirl97

hmm eigentlich hört sich das ganz gut an.... Wie siehts mit Tierarzt aus? Hast du ihn mal komplett durchchecken lassen? Vllt hat er Rücken Probleme und bockt deshalb und hat logischerweise schlechte Laune. Auch Sattler und Schmied sollten vllt mal drübergucken ob der Sattel passt bzw die Hufe in Ordnung sind.

Wir hatten auch schon öfter Pferde hier , die von den Besitzern als " böse" und " unberechenbar" angepriesen wurden und letzten Endes kam raus dass der Sattel einfach nicht passte- damit dem Pferd weh tat und es deswegen bockte. Auch ein Sattel der schon jahrelang auf dem Pferd lag kann i-wann nicht mehr passen da der Pferderücken sich verändert, grade bei einem Pferd was noch nicht voll ausgewachsen ist ( 5 Jahre...) Genau dasselbe kann eben auch sein wenn er i-welche Rückenprobleme hat.

Würde sowas immer erstmal abklären wenn an der Haltung nix auszusetzen ist- und das ist es bei dir eig nicht.

Ansonsten würde ich vllt einfach nochmal paar Schritte zurückgehen, Bodenarbeit, Longenarbeit, etc und mal gucken wie er darauf reagiert

1
@Drawyia

Eigentlich reite ich immer ohne Sattel aber ich lass einfach mal drüber schaun ab mit den Hufen was nicht stimmt morgen kommt eh der Hufschmied. Und beim Sattler ruf ich gleich ma an des der morgen auch kommt. Mal sehen ob es dann besser wird.

0
@playergirl97

Du reitest immer ohne Sattel?! na das ist doch schonmal en Anhaltspunkt. Wenn man zu oft zu lange ohne Sattel reitet können beim Pferd schwerwiegende Rückenprobleme auftreten da du mit deinem ganzen gewicht auf einem winzigen Punkt direkt auf der Wirbelsäule sitzt. Ein Sattel verteilt dein Gewicht auf den gesamten Rücken.

Ein Vergleich dazu:

Weißt du was passiert wenn du mit High Heels die einen ganz dünnen Absatz haben auf Laminat läufst? Du machst Löcher ins Laminat weil dein ganzes Gewicht auf einem kleinen Punkt lastet. Läufst du dagenen auf Schuhen ohne Absatz oder Schuhe mit breitem Absatz passiert nix- weil das Gewicht besser verteilt ist.

Wenn du wirklich IMMER ohne Sattel reitest dann sind Rückenprobleme vorprogrammiert. Ich würd ja auch buckeln wenn mir i-wer 60 kg ( keine Ahnung wie viel du wiegst^^) auf einen Punkt meiner Wirbelsäule setzt- denn das tut nach ner Weile ganz schön weh.

Man kann das MAL machen, heißt so 1mal alle 2 Monate ums Gleichgewicht zu schulen aber nicht ständig!

1
@Drawyia

Ich wieg ca. 45kg und du könntest recht haben aber es muss auch i-was mit meiner Schülerin passiert sein, denn jedes mal wenn sie kommt steigt er und versucht sie zu treten nur sagt sie des nichts passiert ist. Deshalb hab ich gesagt sie darf nicht mehr zu meinem Pferd kommen ihn nicht streichel oder i-wie kontakt zu ihm haben, weil immer wenn er wirklich tritt also sich aufregt war sie in der nähe. Könnte das was damit zu tun haben???

0
@playergirl97

hmm das kann natürlich was damit zu tun haben ( auch wenn ich das mit dem ohne Sattel reiten dennoch reduzieren würde)

Meinen Wallach hab ich aus sag ich mal schlechten Verhälnissen und anfangs war er ziemlich verstört. 2 jahre später war er so brav wie ein Kinderpony- dachten zumindestens alle. Eines Tages kam sein Vorbesitzer zusammen mit unserem Stallbesitzer auf die Weide weil der eines der Pferde kaufen wollte. Ich wusste nichts davon dass das der Vorbesitzer war bei dem mein Wallach wohl schlimmes erlebt haben muss. Ich wusste nur dass i-wer eines der Pferde kaufen wollte, die mit meinem Wallach zusammen stehen. Jedenfalls sind er und der Stallbesitzer auf der Koppel auf die Herde zugelaufen und mein Wallach war plötzlich gar nicht mehr freundlich. Er hat die Ohren angelegt und ist mit gebleckten Zähnen auf die beiden zu - und zwar in angsteinflößendem Tempo nachdem was der Stallbesi mir hinterher erzählt hat. Wäre ja zu gern dabei gewesen^^ Kam dann später dazu , hatte noch eine nicht so nette Unterhaltung mit dem Vorbesitzer und hab den Stallbesi dazu überredet diesem Typen bloß kein Pferd zu verkaufen. Das war der einzige Vorfall den es jemals gegeben hat, und mein Wallach ist wirklich nur diesem einen Mann ggü. aggresiv.

Demnach kann es schon sein dass i-was zwischen Artist und deiner RB vorgefallen ist- möglicherweise sogar i-was von dem sie gar nichts weiß weil sie es unbewusst getan hat oder nicht drüber nachgedacht hat.

1

Also ich denke dass irgendetwas passiert ist, vll etwas das Menschen nicht als schlimm epfinden aber das ihn richitg geschockt hat (vll eine Feuerwehrsirene die ziemlich lange lief , oder irgendjemand hat ihn geschlagen oder so (hat vll keiner mit bekommen). Wenn dass so heftig ist solltest du dich vll mal mit jemandem unterhalten der Profi ist , vll kannst du ihn ja mal alleine auf die Koppel lasen und dich dann mit einem leckerli in seine Nähe stellen vll kommt er ja zu dir (vll ist ja die Halle oder so besser sonst frisst er nur Gras ; )) oder du lässt ihn mal ganz lange im Roundpen laufen (wnen du ihn bis dahin führen kannst ) bis er richitg schwitzt (übertraibs nicht) und dann drehst du ihm den Rücken zu, wenn du glück hast kommt er zu dir ; ) Hoffe dass das klappt , Viel viel Glück **; )** LG

Wenn ich mit ihm ganz alleine bin (wenn die halle zu is kriegst du von drausen nichts mit)ist er lieber dann ist er eig. ziemlich entspannt. Deine Idee mit etwas was ihn geschockt hat kann sein denn mir fällt grad ein das Artits nach Silvester ziemlich oft Gescheut hat. Damit du es auch richtig verstehst er ist mir um 22 Uhr abgehauen. Vll hab ich als er soviel Angst hatte nicht richtig gehandelt erklärt leider noch nicht warum er soviel Angst vor Meiner Schülerin hat.

0
@playergirl97

Wenn er in der Halle manchmal richtig ruhig ist, dann nutzte das aus und nimm dir ganz viel Zeit für ihn, und über dort evt nimmst du einfach mal deine Reitschülerin mit anfangs steht sie nur da dann kann sie sich ja auch mal nähern ; ) LG UNd viel Glück damits klappt **; )**

0

Warum halten leute sich Tiere, wenn sie sich die nicht leisten können? kopfschüttel Aber mal im Ernst, such dir einen Trainer am besten einen Horsemanshiptrainer!!! Aus welcher Gegend kommst du denn, vielleicht kann ich dir einen empfehlen!

Erstens ich konnte ihn mir ja leisten als meine Oma noch gelebt hat. Und zweitens ich komm aus Schweinfurt

0
@playergirl97

Du konntest ihn dir leisten als deine Oma noch am leben war = deine Oma hat ihn bezahlt! Tut mir Leid, da muss mal einfach VORSORGEN

0

Wie wird er denn gehalten? Vielleicht hat er Schmerzen..Oder er ist nicht ausgelastet.. Da gibts so viele Möglichkeiten..

Vielleicht solltest du schon mal über ne Kastration nach denken, man sollte ja das beste fürs Pferd wollen..

Ein Bekannter von mir ist Tierarzt und er hat Artist schon angeschaut also Körperlich ist alles inordnung. Gehalten wird er in einem Stall mit immer offenen Verbindung zur Weide und auf seiner Weide liegen Stangen auf dem Boden und einen großen Ball hat er auch. Langsam glaub ich das er mir nicht mehr Vertraut, denn zu seinem Tierarzt ist er lieber als zu mir. Aber ich wüsste nicht was passiert ist.

0
@playergirl97

Steht er denn alleine??

Eine Herde kann nicht durch Stangen und Bälle ersetzt werden...

0
@Cherole

ja er steht auch noch mit zwei Wallachen zusammen der eine ist ein Tinker und der andere ist ein Hannoveraner. Das sind auch die einzigen Pferde mit den er sich noch versteht.

0
@playergirl97

Warum willst du ihn denn nicht kastrieren lassen? Das wäre mit Sicherheit besser für ihn, das erkennst du doch an seinem Verhalten

0

Was möchtest Du wissen?