Lahmendes Pferd beschäftigen

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hm, ich wundere mich grade über die Tierarztentscheidung, die Paddockbox zu erlauben, aber Spaziergänge nicht. Ich mein, man muss ja nicht weit gehen, aber gradeaus gehen ist normal nicht schlimmer als diese Minikreischen, die sie in der Paddockbox drehen.

Mit dem Zweige knabbern, das beschäftigt schon, aber nur mal anders als Heu futtern, nicht mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Plattschnacker
11.10.2011, 21:02

Ich denke, der TA weiß, dass Pferd auf einem Paddock der der Box vorgelagert ist, sowieso nur herumstehen und schauen.

0

Auf jeden Fall würde ich das Rauhfutter nur noch mittels engmaschigem Heunetz verfüttern, damit ist es zunächst mal beschäftigt und es beugt Koliken vor. Dann kannst Du auch in der Box einiges mit dem Pferd anstellen, wobei es sich konzentrieren muß. Einen Schritt zur Seite, vorne oder hinten, das Ausweichen nur auf Blickkontakt hin, einen Schritt rückwärts, Füße heben nur auf Blickkontakt. Ausgiebiges putzen, streicheln. Googel spuckt auch einiges an Ideen aus... Gute Besserung Deinem Pferd!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Seipel
13.10.2011, 13:39

danke für die vielen ideen :)

0

Ich dachte du bist unter allen Umständen dagegen Pferde in Boxen zu sperren?! Lässt sich wohl nicht immer vermeiden, was... aber ich will da mal nicht drauf rumreiten. Also etwas zum Rumknabbern wird immer gern genommen, das können Zweige sein, es gibt auch so gepresste Bälle, die man frei aufhängen kann, was es natürlich nochmal schwieriger macht sie zu schnappen (auf die Inhaltsstoffe achten!). Es gibt auch eine kleinere Version von Horseballs für die Box. Du kannst auch einen (sauberen!) Kanister, ca. 5l, mit relativ großer Öffnung nehmen, oder die Öffnung einfach selbst vergrößern (scharfe Kanten vermeiden), und ihn mit ein paar Apfel- oder Möhrenstücken füllen, die groß genug sind, dass sie rausfallen wenn er den Kanister mit Nase und Hufen dreht und schubst. Einige Pferde werden davon aber schnell frustriert und treten den Kanister platt... musst halt schauen wie clever deiner ist. Ansonsten kannst du ihn noch beschäftigen, indem du versuchts ihm Kopfschütteln und Nicken beizubringen, dazu braucht er seine Beine nicht und es gibt ihm "geistige Nahrung" wenn du jeden Tag ein paar Minuten mit ihm trainierst. Der schöne Nebeneffekt ist, dass er dann auch noch einen netten Trick beherrscht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Seipel
11.10.2011, 15:03

Also zum ersten, es geht um die generelle Haltung wenn er sich verletzt geht es leider nicht anders, da hab ich auch noch nie was gegen gesagt und er steht in einer Paddockbox nicht in einer Box. zum zweiten danke ;)

0

Zweige sind ganz gut als Beschäftigung. Weidenzweige hätten gleichzeitig auch noch schmerzlindernde Wirkung (ASS!), das ist bestimmt auch nicht verkehrt. Ansonsten alle Obstbaumzweige, um die zu verschneiden ist der Herbst doch ohnehin eine beliebte Zeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Seipel
11.10.2011, 14:40

danke :)

0

Du kannst ihm Leckerlis, also Apfelstücke oder so, unter nen Eimer legen und er muss sie suchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Seipel
11.10.2011, 14:24

danke ;) soll ich ihm zeigen, dass sie darunter sind oder nicht?

0

Der soll ja nicht herumhampeln, insofern würde ich von Spielzeug abraten. Birkenstämme knabbern sie gern...

Am besten wäre allerdings ein ebenfalls mit Boxenruhe beschäftigtes Pferd in der Nachbarbox - der Mensch kann eben kein Pferd ersetzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Seipel
11.10.2011, 15:04

er steht zusammen mit einem anderen Pferd das lahmt ;) ist sozusagen ein "krankenpaddock" :D

0
Kommentar von Lossarnach
11.10.2011, 15:04

Naja, es steht ja nicht immer ein anderes verletztes oder krankes Pferd zur Verfügung und die meisten Boxenanlagen erlauben auch nicht gerade intensivsten Kontakt. Ich würde meinen, wenn er immerhin in eine Paddock-Box und da auch raus darf, dann werden ihm ein paar Schritte wohl nicht so sehr schaden. Da ist es besser ein wenig mit Spielzeug rumzuhampeln als wenn er vor lauter Langeweile anfängt zu koppen, zu weben, gegen die Boxenwand zu treten oder seine Box mit Wasserspielen zu fluten.

0

Was möchtest Du wissen?