Kunde will verkauftes Handy zurückgeben, geht das?

12 Antworten

Paypal schützt die Käufer, aber nicht die Verkäufer.
Bei Paypal bekommt (fast) immer der Käufer Recht.

Deshalb ist es sehr riskant, als Verkäufer Paypal zu akzeptieren.

Dass Paypal das Geld erst mal einbehält, das steht in den Paypal-Nutzungsbedingungen und mit diesen Regeln hast du dich selbst einverstanden erklärt, als du dich bei Paypal angemeldet hast.

Bei Paypal bekommt (fast) immer der Käufer Recht.

Paypal spricht in dem Sinne nicht Recht, sondern bucht nur Geld hin und her und läßt sich das teuer bezahlen.

Durch den Käuferschutz wird der Käufer auch nicht von seiner Zahlungspflicht entbunden. Er hat allerdings den Vorteil, das er das Geld erstmal wiederbekommt und der Verkäufer klagen muß um sein Geld zu bekommen.

0

wer sich per PayPal bezahlen lässt, hat meist schlechte Karten. Käuferschutz - das sollte dir was sagen.

wird er mit durchkommen.

Als Verkäufer kommst da schlecht gegen an: es gibt auch einen Verkäuferschutz

Nun hat der Käufer eine Rückgabe beantragt und das Geld wurde von PayPal erstmal eingezogen, ist das legal?

ja, da der Käufer ein "Widerrufsrecht" bis zu 180 Tagen hat; auch ein Nachteil

Ich bitte um einen Experten mir die Antwort auf diese Frage rechtlich zu schildern.

dazu müsste man die Anzeige bei Ebay haben, und einen Rechtsanwalt ;)

Du schilderst Paypal den Fall und wenn Paypal trotzdem das Geld abzieht musst du selber gegen den Käufer vorgehen, wie jeder Mensch und jedes Unternehmen dass Forderungen hat und diese erfüllt sehen will.

Der Kaufvertrag wird durch Paypals Entscheidung nicht aufgehoben.

Bei einer Forderung schreibst dem Käufer eine Mahnung mit angemessener Frist zur Zahlung. Das per eBay Nachrichtensystem und per Einschreiben Einwurf.

Verstreicht die Frist ohne das was passiert, suchst dir einen Rechtsanwalt oder setzt selbst n Mahnbescheid auf oder beauftragst n Inkasso. Zusätzliche Kosten kannst vom Schuldner zurück fordern.

Wahrscheinlich wollte er ein günstiges Handy reparieren, bekommt es nicht hin und will sein Geld zurück. Mache Screenshots von den Beweisen (Gespräch) und wenn Paypal dich kontaktiert, kannst du dann diese Beweise schicken.

Also, wenn du angegeben hast, dass "nur" das Display kaputt ist und es ist mehr als das Display kaputt, kann es Schwierigkeiten geben. Wenn du das Gerät generell als defekt bezeichnet hast, ist alles OK und es gibt keinen Grund für die Rückgabe. Um das zu beurteilen, müsste man die genaue Artikelbeschreibung kennen.

Was möchtest Du wissen?