Nutz ne Kreditkarte zur Zahlung, bestell auf Rechnung/Raten, richte n Dispo ein oder leih dir das Geld.

Deine Vorstellung wird jedenfalls nicht so funktionieren.

...zur Antwort

Ist n Marktplatz auf dem verschiedene Verkäufer ihre Keys unverifizierter Herkunft verkaufen.

Zahl mit Paypal.

...zur Antwort

Ich kenne kein Spiel das man gespielt haben muss.

Ich spiel aktuell wieder Guild Wars 2. Vor 8 Jahren schon gespielt und jetzt nach 7 Jahren Pause ist der Einstieg schon schwerer wegen dem vielen neuen Content aber macht wieder Spaß und sind immer Leute da wo ich spiele.

...zur Antwort

Lass Paypal ausm Spiel, ist eh erst ab 18 und viel zu riskant. Vereinbare gleich nur Überweisung, achte auf Dreiecksbetrug und fertig. Sicherer ist nur Barzahlung, wie es bei Kleinanzeigen sein sollte.

...zur Antwort

Ihr Name

z. Hd. Dein Name

Ihre Adresse?

Das geht, wenn du das so bei Amazon basteln kannst. Das z. Hd. ist eher für die interne Sortierung und nicht relevant für die Post selbst.

...zur Antwort

Ich such grad ne wasserfeste Abdeckung für meinen Fahrradsattel um die 3€. Die haben bei Amazon alle die Bewertung dass der Sattel nachm Regen trotzdem nass ist. Oo

Aktuell nutz ich ne Gefriertüte für 20 Cent. Sie tut den Job, sieht aber scheiße aus.

...zur Antwort

Die eigentliche Frage ist doch, wie bekommst dein Geld aus Paypal wenn das Konto für ne Überprüfung gesperrt wird und wegen falscher Daten bleibt?

Wenn du eh schon n riskanten Account hast, solltest nicht auf Guthaben setzen sondern gerade dann ne Debit-/Prepaidkarte oder Bankkonto adden und Guthaben immer aus Paypal sofort abziehen.

...zur Antwort

Check deine Mails. Wenn du dort aufgefordert wurdest dein Minus auszugleichen, dann musst es selbst tun.

Beantrage schon mal eine Kreditkarte.

...zur Antwort

Da bist ja dann freischaffend und kannst für dein Gewerbe einen Paypalaccount erstellen und dort deinen Künsternamen nutzen. Der ist dann unabhängig von deinem privaten Account.

...zur Antwort

Die Versandzeiten sollten auf der Artikelseite im Shop stehen.

...zur Antwort

Außer auf Zugang zu den digitalen Inhalten zu klagen, fällt mir nichts ein. https://www.verbraucherzentrale.de/aktuelle-meldungen/digitale-welt/urteil-gegen-amazon-gekauft-ist-gekauft-12602

Wegen der Vertragsfreiheit und dem virtuellen Hausrecht können sich Anbieter aussuchen mit wem sie Geschäfte machen wollen. Da kann dir nur dein Anwalt helfen Lücken zu finden. Aber erstmal müsste er den Sperrgrund aus die rausquetscht werden.

...zur Antwort

Kannst auch ewiges Opfer bleiben und es immer schlimmer werden lassen. Am Ende kommt es eh raus, nur eben noch schlimmer.

Also was solls werden? Polizei jetzt oder warten bis es noch schlimmer wird und Polizei später?

Deine Eltern erfahren es so oder so.

Willkommen im Erwachsenenleben.

...zur Antwort

Verstößt gegen die Bedingungen vom Programm, führt zur Sperre. Geld gibt's dann auch nicht.

"Sie enthalten sich des Kaufs von Produkten über Partner-Links, gleich ob zu Ihrer Nutzung, zum Weiterverkauf oder zu einer gewerblichen Nutzung jedweder Art. In gleicher Weise fordern Sie nicht Ihre Freunde, Verwandten oder Partner zum Kauf von Produkten über Partner-Links auf, gleich ob zu Ihrer oder deren Nutzung, zum Weiterverkauf oder zu einer gewerblichen Nutzung jedweder Art."

...zur Antwort

Probleme mit Bank + Paypal. Wann meldet sich ein Inkasso Unternehmen?

Moin!

Ich habe/hatte vor kurzem ein kleines Problem mit meinem Paypal Konto, bzw. mit meiner Bank.

Ich befinde mich zur Zeit in einem Praktikum, welches nicht monatlich, sondern immer nach Abschluss eines Auftrages Gehalt auszahlt. Da ich nun kein "festes monatliches Gehalt" bekommen habe, wurde mir mein Dispokredit bei meiner Bank gekündigt. Allerdings geschah dies ohne eine Warnung, da mein Konto sich noch etwas in plus befand. Leider kaufte ich kurz davor noch etwas über Paypal, was mich ca. 300€ gekostet hat.

Nun wurde mir nichts von meinem Bankkonto abgebucht, da ich nicht genug Geld drauf hatte, sondern wurde der Betrag von meinem Paypal Konto abgebucht, welcher nun bei -300€ ist. Nun bekam ich einige Zahlungserinnerungen von Paypal (ohne extra Gebühren), und sie drohen jetzt zum zweiten Mal mit dem Einsatz eines Inkasso Unternehmens.

Zum Glück habe ich vor einigen Tagen einen Ausbildungsplatz bekommen, und werde in den nächsten Wochen meinen Vertrag unterschreiben, welchen ich nutzen kann, um meinen Dispokredit wieder zu aktivieren... Allerdings erst in 2 Wochen, und ich weiß nicht, ob es evtl zu spät ist für Paypal, da kein genaues Datum für die Zahlung von denen angegeben wurde.

Meine Frage wäre jetzt, wie es genau mit dem Inkasso Unternehmen abläuft? Bekomme ich vorher eine Email bzw. einen Brief von dem Unternehmen, oder klingeln die direkt an meiner Haustür? Bzw. Kann ich mit genügend Beweisen, dass ich in den nächsten Wochen sicher das Geld überweisen kann, den Einsatz des Inkasso Unternehmens verhindern? Würde es vielleicht eh noch länger dauern bis das Inkasso eingeschaltet wird?

...zur Frage

Geld von anderen leihen und Paypal bezahlen.

...zur Antwort

Nee, das entscheidet eine Bank selbst. Aber wenn man gar kein Einkommen hat, nichtmal Taschengeld, dann haben die doch keinen Grund einem ne KK auszustellen. Ist doch viel zu riskant für die. Entweder gibt es Probleme mit Rückzahlungen oder die Karte liegt eh nur in der Schublade und wird nicht genutzt.

Beides unattraktiv für ne Bank.

Was aber ne Bedingung bei allen Kreditkarten ist, man erhält nur eine wenn man volljährig ist.
Und wer Erwachsen ist, der hat ja irgendein Einkommen, selbst wenn es nur Bafög oder Arbeitslosengeld/Hartz 4 ist.
Banken wie Advanzia reicht das z.B., anderen ist das ggf. zu wenig.
Man beantragt die Karte, gibt die Daten an und die Bank entscheidet dann. Da gibt es mäklige Banken und welche die alles nehmen sofern es irgendwas regelmäßiges gibt. Einen Einkommensnachweis fordern sie nicht, aber die checken die Schufa und wer da n leeres Blatt ist, weil zu jung, hat es selbst bei guten Gehalt schlechter als n Hartz 4 Empfänger mit langer makelloser Schufa.

Wenn deine Eltern dir noch was sagen bist wohl minderjährig. Minderjährige können Prepaid und Debitkarten von Visa oder Mastercard bekommen. Kreditkarten nicht. Außer ein Elternteil hat eine KK, dann kann auch für einen Minderjährigen eine Partnerkarte ausgestellt werden. Da übernimmt ja der Vormund die Haftung.
Bei Prepaid und Debit fragt niemand nach Einkommen.

...zur Antwort