Können Katzen eifersüchtig sein?

17 Antworten

Definitiv ja. Als ich vor jahren meine Frau kennenlernte, hatte ich einen Kater. Kaum waren wir zwei am knuddeln, kam er sofort dazwischen. Wenn wir ihn dann weggejagt haben, war er sogar noch beleidigt und hat mich den ganzen Tag vollkommen ignoriert. Auch als sie wieder weg war.

Katzen sind auch in dieser Beziehung nur Menschen. Mein aktuellstes Beispiel. Ich habe längere Zeit mit einem Partner zusammengelebt. Jetzt haben wir uns getrennt und er ist ausgezogen. Wie sehr meiner Katze diese WG auf den Geist ging, zeigt sie jetzt. Sie weicht nicht mehr aus seinem ehemaligen Zimmer, dass bis zur Trennung tabu für sie war. Vor allem sein altes Bett hat es ihr angetan. Als wir noch zusammenlebten, hat sie ihn immer aus meinem Zimmer verjagt. Darf ich nicht in Deins, darfst du nicht in meins. Und vielleicht bilde ich mir das auch nur ein: Als er ausgezogen ist, hatte sie so ein triumphierendes Grinsen im Gesicht, dass sie noch tagelang spazieren trug.Ihr höchstes Glück ist im Moment, dass sie jetzt mit mir zusammen in "seinem" Zimmer und in "seinem" Bett schlafen kann, am liebsten Tag und Nacht. Ich bin gespannt, was nächstes Wochenende passiert, wenn ewr noch einmal hier übernachten muss, weil er noch einiges hier zu erledigen hat. Ich rechne mit dem Schlimmsten.

Seid lieb zu euren Katzen, sie behalten oder bekommen Recht, so oder so. Meine hat jetzt 2 Männer "überlebt" und wird auch in Zukunft die erste Geige bei mir spielen. Im März wird sie 17 Jahre alt und hat mich immer begleitet. So lange hat es kein Mann bei mir ausgehalten.

;-)

Ja, sehr, und zwar habe ich die Erfahrung nur zwischen Katzen gemacht. Wir haben eine, die möchte immer die erste sein, wenn 2 oder 3 auf dem Schoß liegen, sie drückt oft die anderen weg. Sie gibt sogar Töne von sich, wenn sie sieht, daß eine andere gestreichelt wird, oder auch nur der Name der anderen genannt wird. Futterneid nicht so. Eine andere verträgt es nicht, wenn jemand anders auf ihrem Platz liegt, wird dann mit Knurren (wie ein Hund) weggeekelt. Man kann nicht viel dran machen, nur soweit möglich, solche Situationen vermeiden.

durchaus!! Katzen brauchen fast mehr Aufmerksamkeit als Kleinkinder! Is echt so! Und übrigens auch andere Tiere haben dieses Eifersuchtssyndrom. Sogar Hasen,d ie ja nich sooooo viel Gehirn haben, werden eifersüchtiga uf ihre Jungen!

Danke, gut zu wissen, wenigstens hat die Kleine sich auch sehr für die Katzen interessiert, hoffe sie fanden es dadurch nicht allzu schlimm! Schönen Restsonntag n och und kuschelt eure Katzen von mir:-)

0

ja auch ich habe des öfteren die erfahrung gemacht. ich habe seit 20 jahren katzen, die ersten beiden damals noch als reine wohnungskatzen, diese katzen haben ja eine besonders enge beziehung zu ihrem menschen da sie ja nicht sehr viel in der wohung erleben. die freigänger erleben ja draußen täglich sehr viel. also eine meiner beiden ersten katzen hing mir ständig am zöbbel, er war wie ein kind, als ich dann nach 10 jahren noch eine alte katze von ca 15 jahren dazubekam die mit der zeit auch ständig meine nähe suchte war mein baby(die erste katze) schon sehr eifersüchtig, er hat immer wieder versucht die alte katze aus meiner nähe zu verdrängen, er hat sie sogar verhauen, wenn mein baby ins zimmer kam und sah dass die alte pinky auf meinen schoß lag schaute er erstmal sehr sehr traurug zu, dass ihm nicht die tränchen runterliefen hat noch gefehlt.er ist mir dann kaum noch von der seite gewichen, ich mußte ihn oft auf den arm nehmen und er legte seine pfötchen auf meine schultern wie ein kleines kind, natürlich hat er auch bei mir geschlafen und sehr oft mein gesicht mit seinen pfötchen gestreichelt, leider hab ich ihn schon vier jahre nicht mehr - ich werde ihn nie vergessen!!

so eine rührende Geschichte :-(:-(

0

Was möchtest Du wissen?